Archive

Archive for the ‘Uncategorized’ Category

!!! ALARMSTUFE ROT !!!

24. Januar 2017 5 Kommentare

Großangelegter Angriff auf die Gaskammertemperatur – die Zweite – diesmal Verrat durch eingeschleußten Feind von Innen!

Im Frühjahr 2015, nachdem der vorhergehende Groß-Angriff auf die Gaskammertemperatur durch Larry Summers und seine Rabbiloch-Truppe weitestgehend abgeebbt war, tauchte plötzlich im nationalen Weltnetz-Lager ein neuer Schreiber namens Amalek/P.H. auf. Besagter Schreiber versuchte sogleich durch diverse Aufrufe zur Waffengewalt und durch Anstachelung zum Bürgerkrieg sowie durch Aufrufe zum Abschlachten von Ausländern, diese Seite und deren Betreiber in höchste Gefahr zu bringen. Seine hochgefährlichen Kommentare wurden jedoch sofort von einem Administrator dieser Seite zensiert und der besagte Schreiber verwarnt. – Link hier – hier – und hier – Die Administration dieser Seite distanziert sich auch zu diesem Zeitpunkt, genau wie ehedem, nach wie vor auf das Schärfste von einem solchen Vorgehen und von jedweder Waffengewalt, Aufruf zur Waffengewalt oder sonstiger Gewalt.

Besagter Schreiber erschlich sich durch sein extremes und überproportional national gebarendes Auftreten im nationalen Lager das allgemeine Vertrauen anderer Schreiber. Besonders hervorzuheben ist hierbei sein (vorgetäuschtes) Bekenntnis zur Gaskammertemperatur, durch welches er, trotz vielfach anderer verschiedener persönlicher Auffassungen, insbesondere über Gewaltanwendung und den gelben Schein, das persönliche Vertrauen des Entdeckers der Gaskammertemperatur – Roland – erschlich!….

Quelle und weiter: https://deutscher-freiheitskampf.com/2017/01/23/grossangelegter-angriff-auf-die-gaskammertemperatur-die-zweite-diesmal-verrat-durch-eingeschleussten-feind-von-innen/

DONALD TRUMP, DER 45 PRÄSIDENT DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, M8 ERNST !!!

23. Januar 2017 7 Kommentare

unoTrump will die VSA aus der UNO rausholen.
Das bedeutet Abzug aller amerikanischer Truppen.
Trump gibt Gas. Vril Gas !
…..

Wiederherstellungs Act der amerikanischen Souveränität  im Jahr 2017
…..


Trump: Congress To Vote On Bill To Leave The UN Shown Here:
Introduced in House (01/03/2017)
American Sovereignty Restoration Act of 2017

This bill repeals the United Nations Participation Act of 1945 and other specified related laws.

The bill requires: (1) the President to terminate U.S. membership in the United Nations (U.N.), including any organ, specialized agency, commission, or other formally affiliated body; and (2) closure of the U.S. Mission to the United Nations.

The bill prohibits: (1) the authorization of funds for the U.S. assessed or voluntary contribution to the U.N., (2) the authorization of funds for any U.S. contribution to any U.N. military or peacekeeping operation, (3) the expenditure of funds to support the participation of U.S. Armed Forces as part of any U.N. military or peacekeeping operation, (4) U.S. Armed Forces from serving under U.N. command, and (5) diplomatic immunity for U.N. officers or employees.

Quelle:

https://www.congress.gov/bill/115th-congress/house-bill/193


und Kommentar DAK vom 23. Januar 2017 um 11:18

Koblenz: Wie sich Teilnehmer des ENF-Treffens das Verhältnis mit Moskau vorstellen

22. Januar 2017 1 Kommentar

 
Geert Wilders, Frauke Petry, Harald Vilimsky, Marine Le Pen und Matteo SalviniDas Thema Russland ist beim Treffen der rechtskonservativen Parteien Europas immeer wieder zur Sprache gebracht worden. Viele Teilnehmer betonten, dass Russland sehr wohl zu ihrer Vision vom zukünftigen Europa gehört und dass die Beziehungen zu diesem Land von immenser Bedeutung sind.

Marine Le Pen, die Chefin des französischen Front National und die Fraktionsvorsitzende des ENF (Europa der Nationen und der Freiheit) äußerte sich dazu wie folgt: „Wir vetreten hier die europäischen Völker. Und wir lieben den Frieden. Wir können froh sein, dass der neue US- Präsident Annäherung an Russland sucht. Die Lage, die wir bisher beobachtet haben, war sehr besorgniserregend. Vergessen wir nicht, Europa liegt zwischen USA und Russland.“

Auch der Neuling im ENF-Team, der tschechische Politiker, Tomio Okamura sprach in der Pressekonferenz zum Abschluss des Treffens vom Frieden mit Russland.
„Warum sollten wir über Russland reden? Weil ein Teil Russlands Europa ist. Und wir müssen uns um uns selbst und um unsere Länder sorgen.

Marcus Pretzell, der Landesvorsitzende der AFD in Nordrhein-Westfalen, erzählte den Journalisten von seinem Besuch der Halbinsel Krim. Die Reise auf die Krim hätte ihm den Einreiseverbot in die Ukraine beschert. ….

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/politik/20170122314215416-koblenz-enf-konferenz-verhaeltnis-russland/

Nach Trumps Amts-Antrittsrede Panik in Berlin und Brüssel

21. Januar 2017 37 Kommentare

Die globalistischen Helfershelfer können nicht glauben, dass es Menschen gibt, die nicht Politiker sein wollen und lieber nach der Wahl ihre Wahlversprechen einhalten, was in diesem verkommenen Global-System vollkommen unbekannt ist. Schon nach der Wahl schmierte die Lügen-Journaille, es sei doch kindisch, nach der Wahl nicht wieder auf den Boden der politischen Lügen-Wirklichkeit zurückzukommen und die Wahlversprechen einhalten zu wollen. Die Bande hegte die Hoffnung, dass Trump nach der Vereidigung doch noch „vernünftig“ werden und zum menschenverachtenden System zurückkehren würde. Nein, ist er nicht, er bleibt den Menschen verpflichtet und verspricht dem globalistischen Verbrecherkartell den Kampf. Trump ist bei seiner Vereidigungsrede sogar noch deutlicher geworden, und hat die ganze Systembande, das grauenhafte Welt-Gauner-Kartell auf Capitol Hill, demaskiert. Und die Dönerfressmaschine, BRD-Vizekanzler Sigmar Gabriel, sagte am 20. Januar beim ZDF-Spezial:
„Trump ist das Ergebnis einer ganz schlimmen Entwicklung“.
Der US-Präsident wird sich durch diesen Hass nur noch mehr beflügelt fühlen, die EU zu zerstören und Merkel damit zu stürzen.

bildschirmfoto-2017-01-20-um-23-13-28Hier die wichtigsten Sätze Trumps:
Meine lieben Landsleute, Menschen in aller Welt, Wir, die Bürger Amerikas, sind jetzt eine Schicksalsgemeinschaft, um unser Land wieder aufzubauen und die Versprechen an unser Volk einzulösen. …
Die heutige Feier hat eine besondere Bedeutung, wir übertragen heute nicht nur die Macht von einer Regierung auf die andere, oder von einer Partei auf die andere, vielmehr übertragen wir die Macht der Washingtoner Regierungszentrale auf euch, auf das Volk. …
Viel zu lange hat eine kleine Gruppe in unserer Hauptstadt die Früchte der Regierung selbst eingestrichen, während die Menschen im Land dafür bezahlen mussten. Washingtons Eliten blühten auf, aber die Menschen im Land hatten nichts von diesem Reichtum. Die Politiker wurden immer reicher, aber die Arbeitsplätze im Land verschwanden und die Fabriken wurden geschlossen. Das System sorgt nur für sich selbst, aber nicht für die Bürger dieses Landes. Die Siege des Systems waren nicht eure Siege, die Triumphe des Systems waren nicht eure Triumphe, und während man in unserer Hauptstadt feierte, gab es für die überall im Land ums Überleben kämpfenden Familien gar nichts zu feiern. …..

Quelle und weiter als PDF: nj-schlagzeilen_heute-21-01

Antrag der Abgeordneten …. US- und NATO-Stützpunkt Ramstein unverzüglich schließen

Antrag
der Abgeordneten Dr. Alexander S. Neu, Andrej Hunko, Wolfgang Gehrcke, Jan van Aken, Christine Buchholz, Sevim Dağdelen, Dr. Diether Dehm, Annette Groth, Heike Hänsel, Inge Höger, Katrin Kunert, Stefan Liebich, Niema Movassat, Alexander Ulrich und der Fraktion DIE LINKE.

US- und NATO-Stützpunkt Ramstein unverzüglich schließen

Der Bundestag wolle beschließen:

I. Der Deutsche Bundestag stellt fest:

1. Die Bundesregierung hat nach zweieinhalb Jahren endlich eingeräumt, dass US-Kampfdrohnen, mit denen sogenannte „Gezielte Tötungen“ exekutiert werden, auch über den in Rheinland-Pfalz gelegenen Militärstützpunkt Ramstein geführt werden. In der Fragestunde des Bundestags am 30. November 2016 legte der Staatsminister im Auswärtigen Amt dar, die US- Regierung habe nach Übersendung eines Fragenkatalogs von April 2014 erst im August 2016 mitgeteilt, dass „die globalen Kommunikationswege der USA zur Unterstützung unbemannter Luftfahrzeuge Fernmeldepräsenzpunkte auch in Deutschland einschlössen, von denen aus die Signale weitergeleitet würden. Einsätze unbemannter Luftfahrzeuge würden von verschiedenen Standorten aus geflogen, unter Nutzung diverser Fernmelderelaisschaltungen, von denen einige auch in Ramstein laufen würden. Außerdem teilte sie mit, dass im Jahr 2015 in Ramstein eine Vorrichtung zur Verbesserung der bereits zuvor vorhandenen Fernmeldeausstattung fertiggestellt worden sei, und sie hat uns darüber informiert, dass Ramstein eine Reihe weiterer Aufgaben unterstütze, darunter die Planung, Überwachung, Auswertung von zugewiesenen Luftoperationen“ (Plenarprotokoll 18/205, S. 20452 f.).

Wie also bereits 2013 von Medienvertreterinnen und -vertretern öffentlich gemacht, von Parlamentarierinnen und Parlamentariern, der Friedensbewegung und z. B. der Kampagne „Stopp Ramstein“ immer wieder thematisiert, und von einem ehemaligen US-Drohnenpiloten unter anderem als Zeuge im NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags ausführlich geschildert wurde (http://gleft.de/1xq), nutzt die US-Armee eine auf dem Stützpunkt Ramstein errichtete Satelliten-Relaisstation, über die alle für den Drohneneinsatz notwendigen Signale übermittelt werden. Die Station erhält die Steuerbefehle über ein interkontinentales Glasfaserkabel und kommuniziert sie an einen Satelliten in das Einsatzgebiet der Drohne. Die Einbindung von Ramstein ist geographisch für die Steuerung von Kampfdrohnen in den Einsatzgebieten unerlässlich, weil aufgrund der …..

Quelle und weiter als PDF: http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/108/1810863.pdf

Marine Le Pen: „Krim war nie ukrainisch“

17. Januar 2017 Kommentare aus

311180495Die Zugehörigkeit der Halbinsel Krim zur Ukraine ist nach Worten der französischen Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen nur eine administrative Angelegenheit aus der Sowjetzeit gewesen. Das sagte sie in einem Interview mit der Zeitung „Iswestija“.

„Die Zugehörigkeit der Krim zur Ukraine war nur eine administrative Frage aus der Sowjetzeit, die Halbinsel war nie ukrainisch“, sagte die Chefin des französischen Front National. „Es tut mir leid, dass das Referendum, das den Willen des Volkes zeigen sollte, in der internationalen Gemeinschaft und in der Uno nicht akzeptiert wurde.“

Le Pen äußerte sich erneut für die Abschaffung der „sinnlosen und dummen“ Anti-Russland-Sanktionen. „Wir sollten nichts mit einem System zu tun haben, wo Großmächte Drittländern wie störrischen Kindern ihre Politik bezüglich anderer Staaten aufhalsen“, sagte die Politikerin.

Dieselbe Meinung hatte sie Anfang Januar in einem BFMTV-Gespräch geäußert. Der Übergang der Krim und der Hafenstadt Sewastopol an Russland sei legitim gewesen, weil diesem Prozess ein Referendum vorgegangen sei. „Ich glaube nicht, dass es dabei um eine illegitime Annexion geht“, so Le Pen…

Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20170117314139095-le-pen-krim-nie-ukrainisch/

In memoriam: Dr. Udo Ulfkotte (1960-2017)

14. Januar 2017 16 Kommentare

Jochen Kopp:  Für die große Zahl seiner Leser im In- und Ausland, für seine Freunde und Kollegen ist es nahezu unvorstellbar: Udo Ulfkottes Stimme ist für immer verstummt. Wenige Tage vor seinem 57. Geburtstag erlag der engagierte Journalist und Autor am 13. Januar 2017 einem Herzversagen. Die Menschen, die ihn kannten und schätzten, traf diese Nachricht wie ein Schock. Mit seinem plötzlichen Tod verlieren alle, die eine Alternative zum politischen und publizistischen Mainstream suchten, einen unerschrockenen, mutigen Protagonisten. Der Kopp Verlag verliert einen seiner erfolgreichsten Bestsellerautoren und ich persönlich einen guten Freund.

Der promovierte Politikwissenschaftler arbeitete viele Jahre im Auslandsressort der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Er bereiste über 60 Staaten. Durch seine zahllosen Aufenthalte im Nahen und Mittleren Osten galt er als vorzüglicher Kenner der Situation in den islamischen Regionen. Im Gegensatz zu den meisten seiner Kritiker, die seine Arbeit zu diskreditieren suchten, kannte Udo Ulfkotte den Islam und viele islamische Staaten sehr genau. Schon in einem frühen Stadium warnte der Journalist und Buchautor vor einer Islamisierung Deutschlands und Europas. Vieles von dem, wovor er in seinen bereits vor vielen Jahren erschienenen Büchern warnte, ist heute Realität.

Udo Ulfkotte veröffentlichte seine Bücher in einigen der renommiertesten Verlage Deutschlands, in den letzten Jahren ausschließlich im Kopp Verlag. Nahezu alle seine Werke wurden Bestseller. Zu seinen größten Erfolgen zählte das 2014 erschienene Buch »Gekaufte Journalisten«, das über ein Jahr lang auf der Spiegel-Bestseller-Liste stand und in mehrere Sprachen übersetzt wurde.

Doch war Udo Ulfkotte nicht nur als Buchautor und Journalist angesehen. Wegen seiner klaren Sprache und weil er nie ein Blatt vor den Mund nahm, wurde er in zahlreiche TV-Talkshows und zu Vorträgen eingeladen. Zu seinen letzten großen Auftritten gehörte seine viel beachtete Rede auf dem ersten großen KOPP-Kongress in Stuttgart im Herbst 2016. Überdies war Ulfkotte seit vielen Jahren Chefredakteur des Informationsdienstes Kopp Exklusiv…..

Quelle und weiter: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/jochen-kopp/in-memoriam-dr-udo-ulfkotte-196-2-17-.html