Archiv

Archive for the ‘Sicherheit’ Category

Russland kann Nato-Länder vom Internet abschneiden – Britischer Militär

InternetDer Chef des Verteidigungsstabs der britischen Streitkräfte und Air Chief Marshal Stuart Peach hat laut der Zeitung „Financial Times“ erklärt, dass die russische Seekriegsflotte eine Gefahr für die Sicherheit der Europa und die USA miteinander verbindenden transatlantischen Tiefseekabel darstellen könne.

„Die Risiken für unsere Allianz (Nato – Anm.d. Red.) nehmen weiter zu.  Als Antwort auf die Gefahr, die von der Modernisierung der russischen Seekriegsflotte – von den atomgetriebenen sowie konventionellen U-Booten und  Überwasserschiffen –  ausgeht, müssen Großbritannien und die anderen atlantischen Bündnispartner ihre Aufmerksamkeit vor allem auf diese Missionen und Aufgaben richten, die den Schutz der maritimen Kommunikationslinien  zum Ziel haben“, betonte Peach in seiner Rede im Royal United Services Institute (RUSI) am Freitag.

Er machte zudem darauf aufmerksam, dass ein Abreißen oder  eine Vernichtung von Kabeln  zu sofortigen und desaströsen Ausfällen im internationalen Handel  sowie im Internet führen würde, weshalb die Nato die eigenen Seestreitkräfte entwickeln sollte, um nicht hinter Russland zurückzubleiben.

„Das muss nicht innerhalb von Jahren, sondern innerhalb von Monaten getan werden“, unterstrich Peach.

Zuvor hatten die Vertreter des Westens Russland beschuldigt, angeblich eine Bedrohung für die Nato-Länder darzustellen. Der russische Präsident Wladimir Putin hatte diese Vorwürfe mehrmals zurückgewiesen, wobei er betonte, dass die Handlungen Moskaus eine Reaktion auf die Entfaltung des US-Raketenabwehrsystems seien.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20171215318711933-nato-internet-abschneiden-russland/

Patriot- Raketen- Abwehrsystem ein haufen Schrott ? Ist das der Grund für die Trump Ansage (Israel)?

13. Dezember 2017 2 Kommentare

Jüngste Ereignisse haben gezeigt, dass auf das mythenumrankte Rückgrat der mobilen US-Raketenabwehr gegen ballistische Raketenangriffe, das Patriot-System, kein Verlass ist. Das reduziert die Wahrscheinlichkeit eines US-Angriffskrieges gegen Nordkorea. Könnte das der Grund für die Ansage von Trump ( Jerusalem ) sein , um das Hauptaugenmerk in eine andere Richtung zu lenken ?! Durchaus möglich !! Bundeswehr und Nato drehen durch ( Größenwahn ) !

Direktlink Video -Übersicht : https://www.youtube.com/channel/UCug6… !

Pentagon befürchtet Satelliten-Abschuss durch Russland und China – Moskau reagiert

4. Dezember 2017 6 Kommentare

SatellitDer Chef des Strategischen Kommandos der Vereinigten Staaten (STRATCOM), General John E. Hyten, hat Russland und China vorgeworfen, angeblich Weltraumwaffen zu entwickeln, mit denen US-Satelliten angegriffen werden können. Ein russischer Verteidigungspolitiker kommentiert diese Befürchtungen.

„Sie (Russland und China — Anm. d. Red.) konzipieren Waffen, die auf dem Boden stationiert sind und im Weltraum funktionieren, Waffen, die Störungen erzeugen, Laserwaffen, und sie machen keinen Hehl daraus“, sagte Hyten am Samstag (Ortszeit) beim Reagan Defense Forum in Kalifornien.

Dabei nannte er keine konkreten Beweise, sprach sich aber trotzdem dafür aus, die US-Satelliten mit Verteidigungsmitteln auszurüsten.

„Diese Information entspricht nicht der Wahrheit“, sagte am Sonntag der Vizechef des Verteidigungsausschusses des russischen Unterhauses, Juri Schwytkin.

Die Entwicklung dieser Waffen würde einen aggressiven Angriffscharakter haben und gegen die Normen des Völkerrechts verstoßen: „ Wir halten uns immer an die Grundsätze der Wahrung des Völkerrechts, und unsere Aktivitäten sowie unsere (Militär)doktrin hat einen Verteidigungscharakter“, betonte er.

Zuvor hatten Russland und China nach dem Gipfel der BRICS-Staaten einen neuen Entwurf des Vertrages über die Verhinderung der Stationierung von Waffen im Weltraum vorgelegt, in dem sie darauf bestehen, dass der Weltraum von allen Staaten frei erforscht und für friedliche Zwecke genutzt werden darf. Die Stationierung von Waffen aller Art im Weltraum sei unzulässig, hieß es in dem Entwurf.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20171203318540754-usa-russland-china-weltraumwaffen/

UNO-Generalsekretär verurteilt Verletzung der libanesischen Souveränität durch Israel

UNO-Generalsekretär verurteilt Verletzung der libanesischen Souveränität durch IsraelNew York(ParsToday)- Der UNO-Generalsekretär, António Guterres, hat die Verletzung der Souveränität Libanons durch Israel verurteilt.
In seinem Jahresbericht an den UNO-Sicherheitsrat über die Umsetzung der UN-Resolution 1701, bei der es um die Überwachung des Waffenstillstands zwischen Israel und Libanon geht, forderte   Guterres die israelische Regierung auf, die tägliche Verletzung der libanesischen Souveränität zu beenden. Über den Bericht wird der Sicherheitsrat am 29. November beraten.

In diesem Bericht wurde unterstrichen, dass die libanesische Militärpräsenz im Süden des Landes nicht illegitim ist.

Der UNO-Generalsekretär bezeichnete die Wahrung der Stabilität im Libanon für die Region und die Welt als sehr wichtig.

Quelle: http://parstoday.com/de/news/world-i34189-uno_generalsekretär_verurteilt_verletzung_der_libanesischen_souveränität_durch_israel

TERRORGEFAHR AUF WEIHNACHTSMÄRKTEN: HÄNDLER SOLLEN KOSTEN FÜR BETONKLÖTZE TRAGEN

27. November 2017 3 Kommentare

Man wundert sich in Deutschland über nichts mehr. Am Berliner Breitscheidplatz sollen die Händler auf dem Weihnachtsmarkt nun für die erhöhten Sicherheitsmaßnahmen aufgrund der gestiegenen Terrorgefahr tief in die Tasche greifen. Mit weiter reichenden Folgen, als man anfänglich glauben mag.

Rund 100 Betonklötze – auch Merkel-Lego genannt – stehen in Berlin an der Gedächtniskirche um den Breitscheidplatz, auf dem in dieser Woche der Weihnachtsmarkt beginnt. Letztes Jahr raste hier am 19. Dezember der islamistische Terrorist Anis Amri mit einem gestohlenen Sattelschlepper über den Weihnachtsmarkt, elf Personen starben, 55 wurden verletzt. Um solchen Anschlägen etwas entgegensetzen zu können wurden die Sicherheitskonzepte überarbeitet und verschärft, die Entscheidung fiel dabei auf die umstrittenen und laut einer Studie ziemlich ineffektiven Betonpoller als Rammböcke für eventuelle Anschläge mit Kraftfahrzeugen. Außerdem sollen Polizisten in Uniform und mit deutlich sichtbaren Maschinenpistolen auf Streife gehen. Das gilt für alle Märkte in der Innenstadt, neben dem Breitscheidplatz also zum Beispiel auch für den Alexanderplatz, Gendarmenmarkt, sowie das Nikolaiviertel.

Die Kosten für die Aufstellung betragen mehrere tausend Euro, diese sollen nun die Händler auf den Märkten tragen, „Der Schutz vor Terror ist allein die Aufgabe des Staates. Daher muss das Land Berlin die Kosten für alle Sicherheitsmaßnahmen tragen, nicht nur für den Polizeieinsatz, auch für die Poller“, so Michael Roden, Chef des Berliner Schaustellerverbands, gegenüber der Berliner Zeitung. Doch die Regelung der einzelnen Bezirke sieht derzeit die Kostenabwälzung auf die Händler vor. Auch in der Berliner Innenverwaltung sieht man sich nicht in der Pflicht, denn dort würde man, so Martin Pallgen, Sprecher der Innenverwaltung, nur entscheiden „Poller oder kein Poller“ und man habe sich nun mal für Poller als empfohlene „Grundsicherung“ entschieden. Angesprochen auf die Kostenverteilung gab Pallgen an: „Kosten für die Sicherheit müssen immer von mehreren Schultern getragen werden. Die privaten Veranstalter sind hier genauso in der Pflicht wie der Senat“.

Es muss nun davon ausgegangen werden, dass sich einige, gerade kleine Händler, diese Mehrkosten nicht mehr leisten können und in Zukunft den Weihnachtsmärkten fern bleiben werden. Andere Händler werden die Kosten durch eine Preiserhöhung sicherlich an die Marktbesucher weiterreichen müssen. Da allerdings allgemein die Besucherzahlen auf den Weihnachtsmärkten eben auch aufgrund der gestiegenen Terrorgefahr zurückgeht, ist es fragwürdig, ob dieses Vorhaben aufgeht oder ob viele Weihnachtsmärkte nicht eher zusammenschrumpfen und dann irgendwann ganz wegfallen werden. Auch in diesem Fall hätten die Islamisten ihr Ziel erreicht – Europas christliche Tradition zu zerstören.

„Wir lassen uns die Art, wie wir leben, nicht kaputt machen“ und „Wir dürfen uns unseren freiheitlichen und verantwortlichen Lebensstil nicht zerstören lassen. Weichen wir zurück, haben die Feinde der Freiheit gewonnen“, hieß es von Merkel und de Maizière noch vor ein paar Monaten, doch das Problem hat niemand von ihnen beseitigt, ganz im Gegenteil, sie holen nach wie vor mehr von diesen Problemen in unser aller Leben.

Quelle: https://dieunbestechlichen.com/2017/11/terrorgefahr-auf-weihnachtsmaerkten-haendler-sollen-kosten-fuer-betonkloetze-tragen/

Lesbos: Bewohner protestieren mit Generalstreik gegen Asylchaos

Grund dafür ist der Protest gegen die zunehmende Überlastung und Überforderung der Insel durch die etwa 10.000 ansässigen Migranten, wie RT Deutsch berichtet. Diese sind in zwei Lager auf der Insel untergebracht, was die Kapazität der Lager jeweils um das Dreifache überschreiten würde. Aus diesem Grund hatte der Bürgermeister Spyros Galinos zum Generalstreik ausgerufen. Am Vormittag gingen zudem Hunderte Menschen auf die Straße, um gegen die Zustände zu protestieren.

Auch die ansässige Polizei ist mit der Situation auf Lesbos heillos überfordert. Bereits letzten Mittwoch kam es durch Polizeibeamte zu einem Protest vor dem Flüchtlingslager Moria :

Die Polizei von Lesbos ist an ihre Grenzen gestoßen, sie kämpft allein und mehrfach haben wir unsere Führung mit den Problemen konfrontiert. Wir haben bis jetzt keine Antwort bekommen, deshalb sind wir heute zu dieser symbolischen Demonstration außerhalb des ‚Moria‘-Hotspots gegangen, damit wir gehört und einige unserer Probleme gelöst werden.

Weiterlesen: info-direkt.eu/2017/11/20/lesbos-generalstreik-wegen-ueberlastung-durch-asylchaos/

NJ – Schlagzeilen! Zuwanderisten hinter Gitter, Abwanderisten an die Macht

19. November 2017 2 Kommentare

Bislang haben die Grünen und CSU-Seehofer eine JAMAIKA-Koalitions-sondierungs-Vereinbarung wegen der angeblich unterschiedlichen Auffas-sungen zur Höhe der Fremdzufuhr in die bereits vollgestopfte BRD verhin-dert. Die Grünen wollen sofort und ganz offen unsere totale Überschwemmung mit weiteren Parasitenfluten, während Seehofer den Restdeutschen vorzumachen versuchte, er wolle den Tod der Deutschen durch dosierte Überschwemmungen verlängern. Da aber alle Beteiligten, von Grünen über die CDU und FDP bis zur CSU ein einziges Ziel eint, nämlich die Vernichtung der Deutschen durch Migration, wird es natürlich zur JAMAIKA-Koalition allein wegen der uns kaputtmachenden „Zuwanderung“ kommen, was Seehofer anlässlich der JAMAIKA-Sondierungen über die Lippen rutschte, als er am 18. November vor der N24-Kamera gestand„Wenn Sie alles mal genau anschauen, im Ergebnis heißt das alles, mehr Zuwanderung.“ Die Koalitionsbezeichnung JAMAIKA ist nicht nur namensgleich mit der karibischen Negerinsel, sondern steht für ein angestrebtes schwarz-ethnisches BRD-Gebilde. Keiner der BRD-Jamaikaner kann es auf eine Neuwahl ankommen lassen, weil es sonst mit ihrem System aus wäre. Die AfD würde einen gigantischen Stimmenzuwachs erzielen, während die Systemparteien in die Bedeutungslosigkeit abrutschten. Also wird Seehofer am Ende der sogenannten Sondierungsgespräche mit Luftversprechen aufwarten, dass die Grünen einer „Zuwanderungsbegrenzung“ zustimmten. Die dann genannte Luftzahl ist ohnehin bedeu-tungslos, denn die Massen werden und sollen nach den Geheimplänen der die Regierenden steuernden Hintergrund-mächtigen (Seehofer: „nichtgewählte Unbekannte entscheiden“) unbegrenzt kommen.
Unfassbar, ein total vollgestopftes kleines Land wie die BRD betreibt „Zuwanderungspolitik“ anstatt Abwanderungspolitik. In der Migrations-BRD ist es wie auf der Titanic, wo die wenigen Rettungsboote total überfüllt waren und der größte Teil der Passagiere zwangsläufig jämmerlich in den eisigen Fluten ertrinken musste. Sogar die gefälschten Offizialzahlen beweisen das.
Allein die offiziellen Massen der feindlich Fremden in unserem Land müssten zu einer sofortigen Abwanderungspolitik führen, weil selbst die nach unten gezinkten Zahlen bereits tödlich für die Deutschen sind. In nur einem Jahr, von 2015 bis 2016, ist der ausländische Bevölkerungsanteil um 8,5 Prozent auf 18,6 Mio. Menschen angestiegen, während der echt-deutsche Bevölkerungsanteil um 0,7 Prozent auf 63,8 Mio. gesunken ist. 8,9 Mio. der Migrationsbevölkerung in der BRD haben noch keinen BRD-Pass, während 9,7 Mio. bereits einen BRD-Pass besitzen. …..

Quelle und weiter: http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2017/11_Nov/19.11.2017.htm