Archiv

Archive for the ‘Militärpolitik’ Category

„China kämpft im Kriegsfall an Russlands Seite“ – Experte wertet „Signal“ an USA aus

27. Juli 2017 4 Kommentare

Chinesische Soldaten bei einer Schau

 Erstmals in der Geschichte sind chinesische Kriegsschiffe in der Ostsee eingetroffen, um an einer gemeinsamen Militärübung mit Russland teilzunehmen. Vor dem Hintergrund der Spannungen der Nato mit Russland sendet China laut dem Militärexperten Konstantin Siwkow damit ein unmissverständliches Signal an die USA.

„Dass Chinesen überhaupt in der Ostsee aufgekreuzt sind, bedeutet, dass China nicht nur im Fernen Osten mit Russland zusammenarbeiten will“, kommentierte Siwkow, korrespondierendes Mitglied der Russischen Raketen- und Artillerieakademie, in einem Gespräch mit Sputnik. Er verwies darauf, dass die chinesische Kriegsmarine zwar noch keine operativen Infrastrukturen in entlegenen Teilen des Weltmeeres habe, dennoch zu Übungen mit Russland in die Ostsee gekommen sei.„Damit demonstriert China, dass es im Kriegsfall auf der Seite Russlands als sein Verbündeter kämpfen wird. Und das nicht nur in der Ostsee“, sagte der Experte. „China wird nämlich in allen Regionen der Welt gemeinsam mit Russland kämpfen, es mit der eigenen Luftwaffe und bei Bedarf auch mit dem eigenen Heer unterstützen. Das ist der Sinngehalt dieses Signals.“

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20170727316773166-china-ostsee-marine-usa-singal-russland-kriegsfall/

Russische Hyperschallwaffen beindrucken Briten: „Wir könnten nichts Ähnliches“

Russischer Kiregsschiff schießt mit Raketen während Übungen im Ostsee (Archivbild)
 Großbritannien beobachtet die Entwicklung von Hyperschallwaffen in Russland. Dazu äußerte sich der Chef der Nuklearoperationen im Vereinigten Königsreich, Paul Burke.

„Natürlich passen wir darauf, was Russland macht, auf“, sagte Burke am Rande des Symposiums des Strategischen Kommandos der US-Streitkräfte (STRATCOM) im Bundesstaat Nebraska.

„Großbritannien könnte nichts Ähnliches machen. Wir könnten ein System solcher Art selbst nicht entwickeln“, fügte er hinzu.

Alle Hyperschallwaffen sollen laut Burke durch internationale Normen und Regeln reguliert werden.

Russlands Präsident Wladimir Putin hatte am 20. Juli einen Erlass über die Grundsätze der Marine-Politik des Landes bis 2030 unterzeichnet. Die russische Flotte soll mit hochpräzisen Raketen großer Reichweite, mit Hyperschallraketen, Roboter-Komplexen und unbemannten U-Booten ausgerüstet werden.

Russland beabsichtigt laut dem russischen stellvertretenden Verteidigungsminister Juri Borissow, im Zeitraum 2020 bis 2022 eine Reihe von „Hyperschall-Flugwaffen“ zu bekommen.

Quelle und weiter: Russische Hyperschallwaffen beindrucken Briten: „Wir könnten nichts Ähnliches“

Trump verbietet Transgender beim US-Militär – Pentagon zahlte für Geschlechtsumwandlungen

27. Juli 2017 4 Kommentare
Transgender-Menschen dürfen in Zukunft nicht mehr bei der US-Armee dienen – das verkündete US-Präsident Donald Trump heute überraschend auf Twitter. Er bat um Verständnis.
 Trump erklärte nun, dass die US-Armee sich nicht um die Bedürfnisse von Transgender-Menschen kümmern könne.

Wörtlich twitterte er:

Nach Rücksprache mit meinen Generälen und militärischen Fachleuten, bitte seid darauf hingewiesen, dass die Regierung der Vereinigten Staaten Transgender-Personen in keinerlei Funktion zum Dienst im US-Militär akzeptieren oder erlauben wird.“

Unser Militär muss sich auf den entscheidenden und überwältigenden Sieg konzentrieren und kann sich nicht mit den enormen medizinischen Kosten und der Störung belasten, die Transgender beim Militär nach sich ziehen würden“, so Trump.

Trumps Aussage zu den Transgendern kam inmitten einer Diskussion zum Thema.

Pentagon zahlte für Geschlechtsumwandlungen

Die Obama-Regierung hatte vergangenes Jahr auf den Weg gebracht, dass Transsexuelle offen im US-Militär dienen sollten, was zum 1. Juli 2017 Wirklichkeit werden sollte, aber vom Pentagon provisorisch aufgehoben wurde, schreibt AFP.

In der Obama-Ära musste das Pentagon für chirurgische Eingriffe oder Hormontherapie zahlen, falls ein Militärangehöriger sein Geschlecht wechseln wollte, berichtet die „New York Times“.

 Dass mit diesen Finanzierungen Schluss sein sollte, war deshalb neulich der Vorschlag einer Republikanerin aus Missouri im Rahmen der Verhandlungen für den Pentagon-Etat. Ihr Vorschlag wurde knapp abgelehnt, doch einige konservative Republikaner bestanden weiterhin darauf, dass Geschlechtsumwandlungen in Zukunft nicht mehr bezahlt werden sollten.

Bis zu 7000 Transsexuelle könnten sich laut AFP bei den US-Streitkräften befinden. Ihnen drohte bisher der Ausschluss, falls sie sich outeten. Schwule und Lesben waren offiziell seit 2011 in der Armee zugelassen…..

Quelle und weiter: http://www.epochtimes.de/politik/welt/trump-verbietet-transgender-beim-us-militaer-pentagon-musste-fuer-geschlechtsumwandlungen-zahlen-a2175565.html

Fulford: Die Straße nach Rom führt über Mekka und Jerusalem

bitte wie immer mit entspr. Skepsis lesen

Deutsch – Benjamin Fulford, White Dragon Society – 24. Juli 2017

Die Schurkenstaaten Saudi-Arabien und Israel werden von einer Allianz, die aus Russland, China, Iran und dem Pentagon besteht, massiv angegriffen, und es wird ihnen keine andere Wahl bleiben als sich zu ergeben. Die Frage ist nicht, ob sie es tun, sondern wann. Wenn sich diese Schurken-Regierungen ergeben, werden ihre Führer gezwungen sein offenzulegen, wer ihnen ihre Anweisungen erteilt, und sie werden nach Rom zeigen, zu den Verehrern der Schwarzen Sonne bei der P2-Freimaurerloge. Dort sitzen die selbsternannten Sozial-Ingenieure, die hinter den meisten der Schwierigkeiten auf der Welt stehen. Sobald sie bloßgestellt sind, ist ihr Spiel vorbei, und eine Welt-Revolution, die zum Frieden führt, kann beginnen.
Die Führer der P2-Freimaurerloge, die hinter solchen Terror-Attacken wie 911 (11. September 2001) und Fukushima stehen, sind in diesen Tagen krank vor Sorgen, weil sie deutlich sehen, wie sich vor ihren Augen von allen Seiten ein Fangnetz zuzieht. Die bestätigten Vorwürfe dieses Autors zu ihren Verstrickungen in diesen Schreckenstaten gehen jetzt um die Welt.

Ankara will mit russischen S-400-Systemen Raketenschild gegen Westen aufbauen

Die USA sind über die Entschlossenheit Ankaras besorgt, grandiosen Plänen Washingtons entgegenzuwirken, die die territoriale Integrität der Türkei gefährden. Das sagte der türkische Sicherheitsexperte Abdullah Agar in einem Sputnik-Interview.

Das betreffe nicht nur die Absicht der Türkei, russische S-400-Raketenkomplexe zu erwerben. In den letzten drei Jahren hätten sich starke Änderungen in der Region vollzogen. Die Türkei sei sich über Gefahren im Klaren, mit denen sie direkt konfrontiert gewesen sei, ebenfalls wie über das Verhalten des Westens in diesem Kontext.
„Einerseits kooperieren westliche Länder mit der Arbeiterpartei Kurdistans und ihren Ablegern in Syrien und im Irak. Andererseits unterstützen die USA und westliche Länder offen das Terrornetzwerk FETO (von Fethullah Gülen – Anm. der Redaktion)“, fuhr der Experte fort.

Zu den wichtigsten Aktionen des Westens im Nahen Osten, die Voraussetzungen für die Entstehung des Terrornetzwerks Daesh (Islamischer Staat/IS) geschaffen haben, zählte Agar die Besetzung des Iraks im Jahr 2003. „Der Westen ist offenkundig bestrebt, die Karte des Nahen Ostens unter dem Vorwand des Kampfes gegen den Daesh umzukrempeln (…) Die Türkei sollte jetzt darüber nachdenken, wie sie dieser Politik des Westens entgegenwirken wird. Und der Erwerb von S-400 ist ein Teil dieses großen Puzzles.“

Die Türkei dürfte sich in der Zukunft immer stärker von Europa und Amerika abwenden und sich Asien zuwenden. „Der Westen ist sich darüber im Klaren, unterstützt trotzdem Organisationen, die die Türkei gefährden. Zugleich macht der Westen irgendwelche Versprechungen, um die Türkei nicht zu verlieren. Die Türkei, der die Sachlage völlig klar ist, sucht jetzt nach einer Lösung des Problems“, sagte Agar…..

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/politik/20170725316746739-tuerkei-russland-s-400-raketenschild-gegen-westen/

Steht der Sturz Trumps unmittelbar bevor?

25. Juli 2017 6 Kommentare

Der amerikanische Journalist und Aufdecker der Fukushima-Sabotage Jim Stone behauptet, dass der Bericht der Webseite von Sorcha Faal (http://www.whatdoesitmean.com/ “Frightening […]Der amerikanische Journalist und Aufdecker der Fukushima-Sabotage Jim Stone behauptet, dass der Bericht der Webseite von Sorcha Faal (http://www.whatdoesitmean.com/Frightening Endgame Begins In America As Final Takedown Of Trump Begins“) über den unmittelbar bevorstehenden Sturz Trumps der Wahrheit entsprechen würde. Vorangegangen ist dem Bericht die Einreichung einer Gesetzesvorlage im Repräsentantenhaus durch den US-Senat (mit 98% Zustimmung im Senat), die einer Kriegserklärung an Russland und den Iran gleichkommt und durch die Trumpvollkommen entmachtet würde. Wird die Gesetzesvorlage durch das Repräsentantenhaus mit einer Zweidrittelmehrheit angenommen, so kann dagegen auch ein Veto Trumps nichts ausrichten. Hier der gekürzte Inhalt des Berichtes von Sorcha Faal:

Nach dem Treffen mit Präsident Trump …. enthüllte Pastor Howard-Browne gestern seiner globalen Anhängerschaft, dass er 3 Stunden lang ….. mit einem hochgestellten Mitglied des US-Kongresses im Gespräch verbracht habe, dessen Inhalt er folgendermaßen beschrieb: “Er sagte, es gäbe eine Verschwörung auf dem Kapitol, den Präsidenten auszuschalten: Ich fragte, Sie meinen durch ein Amtsenthebungsverfahren oder über eine Anklage?. Es verneinte dies und sagte, sie wollen ihn ausschalten, er wird plötzlich vom Amt entfernt.”

Pastor Howard-Browne … enthüllte weiterhin, dass dieser Abgeordnete, der seit 1996 im Kongress sitzt, ihn auch warnte, dass “wir nichts machen können, um dieses zu stoppen” und die Verschwörung, dergestalt vorzugehen, sei vom “Tiefen Staat” geplant, der seit dem Tag, an dem Trump die Präsidentschaft gewonnen habe, versuche, ihn zu vernichten.

Eines der größten Vergehen von Präsident Trump gegen seine Feinde im “Tiefen Staat“, welche seine “plötzliche Beseitigung” erfordere …… sei sein Plan, alle illegalen US-Aggressionskriege zu beenden, um die Billionen von Dollars für diesen Wahnsinn für den Aufbau seiner eigenene Nation zu verwenden …..
…….Präsident Trumps einziger Ausweg, um zu Überleben ……. hänge davon ab, ob es ihm gelingt, die zig-Millionen von bewaffneten Amerikanern zu seiner Verteidigung zu mobilisieren, wenn der Putsch stattfindet, so wie es Präsident Recep Erdogan beim CIA-Obama-Putsch 2016 getan habe …… was Trump auf unheimliche Weise im Juli 2016 bei einem rätselhaften Tweet vorhersagte: “Schaut so aus, als sei ein Militärputsch am Laufen in der Türkei. Sie holen sich ihr Vaterland zurück. Das wird in den USA bald auch so sein, wenn ich Präsident bin.”

Quellenhttp://www.jimstone.is/circumvent2.html 
http://www.whatdoesitmean.com/index2345.htm

Steht der Sturz Trumps unmittelbar bevor?

Rainer Rupp: „Hilfe, der Frieden bricht aus“

Veröffentlicht am 25.07.2017

Laut eines Korrespondenten der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) sorgt sich die Bundesregierung darum, dass das Verhältnis der USA zu Russland besser werden könnte. Die USA könnten Russland mit „weicher“ Hand anfassen, heißt es, als ob Völkerverständigung und Austausch etwas Schädliches wären.
Das bringt Rainer Rupp auf die Palme. Er nimmt das aktuelle Verhältnis der beiden Großmächte unter die Lupe. Wer bemüht sich hier überhaupt um Frieden? Ist wirklich alles schlecht was Donald Trump macht?

Quelle: https://deutsch.rt.com/international/54634-rainer-rupp-hilfe-der-frieden-bricht-aus/