Archive

Archive for the ‘Leserbeitrag/tipp’ Category

Die Zeit für den Sprung ist gekommen?

22. März 2017 3 Kommentare

Geo-kosmischer POLSPRUNG?
Endzeit ist, wenn sich die Dämonen selbst zerfleischen
Anmerkung: Die Zitate des katholischen Priesters Peter M.J. Stravinskas, der den jüdischen Hoch-Logen angehört, entstammen folgender Quelle: [1]
Schulz und Gabriel

Mag. Robert E. Kienast

Am 19. März 2017 wurde eines der schlimmsten Minus-Subjekte unter den Homo- Reptilis mit 100 Prozent der Delegiertenstimmen zum Parteivorsitzenden der SPD und zum Kanzlerkandidat der Partei gewählt: Martin, genannt Moshe, Schulz. Sein Vorgänger, der jetzige Außenminister, Sigmar Gabriel, war schon ein wirksames Brechmittel für normal-gesunde Menschen, aber „Moshe“ Schulz übertrifft Gabriel bei weitem.

Wenn Menschen gegenüber Ausstellungsstücken des Abartigen keinen Ekel mehr verspüren, dann können das die Zeichen für eine zu Ende gehende Erdenepoche durch sich vollziehende kosmische Katastrophen sein. Niemand soll glauben, dass es solche kosmischen Zyklen nicht schon vorher gegeben hat. Die Erde erlebte mehrere Polsprünge mit verheerenden Folgen, der letzte vor über 700.000 Jahren. Aber der nächste kommt bestimmt, bald, denn man rechnet alle 500.000 Jahre mit einem Polsprung.

Diese kosmischen Katastrophen treten meistens ein, wenn die Übertretung der universalen Gesetze zur Regel geworden ist und der Mensch ein seelisch-geistiges Niveau erreicht hat, das so tief liegt, dass ein nach den ewigen Universalgesetzen existierendes Leben nicht mehr möglich ist.

Und genau hier könnten wir angekommen sein, sonst wäre es kaum denkbar, dass Wesen wie Merkel, Schulz, Gabriel, die Grünen- und Linke-Brut, Gauck, um nur einige bekannte Exemplare zu nennen, von Menschen als Führer gewählt werden. Nur in der Endzeit eines kosmischen Zyklus verkehrt sich alles, wie ein Polsprung eben, um die mächtige Mutter Erde von krankem Befall zu reinigen.

In solchen Zeiten löst sich aber nicht nur das alltägliche Leben auf, sondern auch die bösen Kräfte. Derzeit wird uns ein wenig Einblick in diesen gewaltigen Prozess gewährt, wenn wir beobachten, wie sich das Judentum spaltet, was laut jüdischem Gesetz nicht passieren darf und niemals vorher in dieser Form geschehen ist. Menschen-Juden scharen sich beispielsweise um Donald Trump, die anderen kämpfen gegen die Trump-Juden. Alles scheint Kopf zu stehen, wie bei einem Polsprung, der vielleicht begonnen hat. Wenn ja, wissen wir nicht, wie lange diese Phase der Polverkehrung dauern wird….

Quelle und weiter: http://concept-veritas.com/nj/17de/religion/04nja_polsprung.htm

Viel weiteres Neues beim National Journal >> http://concept-veritas.com/nj/deutsch.htm

Rothschilds geben auf – US-Corporation bankrott – Die Republik der USA akzeptiert „einheitliche Bestimmung der Menschheit“

21. März 2017 8 Kommentare

Bitte wie immer mit entspr. Skepsis lesen – danke

FulfordDeutsch − Benjamin Fulford – 20. März 2017

Die Satan-verehrende Kabale erlitt in der letzten Woche an allen Fronten vernichtende Niederlagen, bestätigen zahlreiche Quellen. Die größte Neuigkeit ist, US-Präsident Donald Trump gab in der letzten Woche bekannt, dass die von der Kabale im Jahr 1861 gegründete US-Corporation durch die Republik der Vereinigten Staaten von Amerika, gegründet in 1776, ersetzt wurde. Einzelheiten dazu finden sie hier:

http://alcuinbramerton.blogspot.com/2016/11/altnews121ab.html

Aus diesem Grunde verlief das Gerede über die Schließung der US-Regierung am 15. März, als das 20-Billionen-Dollar-Schulden-Limit erreicht wurde, im Sande. Die Schulden gehörten der US-Corporation, nicht der Republik. Die Corporation wurde für bankrott erklärt und die Schulden für null und nichtig, worüber mehrere Quellen übereinstimmen. Darum versagte der Außenminister der US-Corporation und Sklave des Top-Anteilseigners dieser Corporation David Rockefeller Jr., Rex Tillerson bei seinem Versuch, in der letzten Woche in Asien dafür Fonds locker zu machen, berichten Quellen Asiatischer Geheimgesellschaften…..

Quelle und weiter als PDF: Deutsch — Benjamin Fulford — 20-03-2017

Vera Lengsfeld: Aussichten auf den Bürgerkrieg

21. März 2017 1 Kommentar

Das ist der Titel eines Buches von Hans Magnus Enzensberger, das 1994 erschien. Entstanden ist es unter dem Eindruck des Bosnienkrieges und der neonazistischen Anschläge in Mölln oder Hoyerswerda. Wer die schmale Schrift liest, dem wird klar, wie hellsichtig Enzensberger die Entwicklung nach dem Zusammenbruch des bipolaren Weltsystems analysiert hat.

An die vierzig Bürgerkriege gab es in den 90er Jahren auf der Welt, offene und verdeckte. Zu den Orten, an denen sie stattfinden, zählte Enzensberger damals schon ausdrücklich auch Städte wie Paris, Berlin, Detroit und Birmingham, Mailand und Hamburg. Heute muss man noch Stockholm dazuzählen.

Diese „molekularen“ Bürgerkriege“ in den westlichen Metropolen, sind ein endogener, also von Innen kommender Prozess. Die Kombattanten werden, wie in Afrika und Lateinamerika, immer jünger. Die weitere Entwicklung hat das nachdrücklich bestätigt. Bei uns schneiden inzwischen 16-jährige ihren 15-jährigen Freundinnen die Kehle durch. In unseren Schulen tobt schon der Kampf aller gegen alle.

Noch gibt es in den Industrieländern eine Mehrheit, die keinen Bürgerkrieg will, deshalb bleibt er noch beschränkt, also molekular. Wie schnell daraus ein Flächenbrand werden kann, zeigte sich bereits Anfang der 90er Jahre in Los Angeles.

Der molekulare Bürgerkrieg beginnt unblutig, seine Indizien sind harmlos. Es mehrt sich der Müll auf den Straßen, im Park findet man häufiger Spritzen und zerbrochene Bierflaschen, die Wände werden mit Graffiti beschmiert. In den Grünanlagen und Hausfluren beginnt es nach Urin zu stinken.

Inzwischen haben diese Indizien schon die Viertel der Besserverdienenden in unseren Städten erreicht. Die Wohlstandsverwahrlosung ist nicht nur in Berlin Kreuzberg oder Neukölln, sondern auch in Pankow oder Mitte nicht mehr zu übersehen.

„Was dem Bürgerkrieg der Gegenwart eine neue, unheimliche Qualität verleiht, ist die Tatsache, dass er ohne jeden Einsatz geführt wird, dass es buchstäblich um nichts geht… Noch die Guerilleros der sechziger und siebziger Jahre hielten es für nötig, sich zu rechtfertigen… Den heutigen Tätern scheint das entbehrlich. Was an ihnen auffällt, ist das Fehlen von Überzeugungen.“

Die Aggressionen richten sich gegen Wehrlose. Die Täter, fast ausschließlich junge Männer, hacken wahllos auf Menschen ein, schubsen sie auf Gleise oder walzen sie mit einem Lastkraftwagen nieder. Inzwischen ist das eine fast alltägliche Meldung bei uns geworden.

Enzensberger stellt ausdrücklich auch die ideologische Substanz des islamistischen Fundamentalismus infrage, der mit der historischen Hochreligion nichts zu tun habe. „Es handelt sich um eine radikal moderne Reaktionsbildung auf den Modernisierungsdruck.“ Die Islamisten seien auf den Westen fixiert, den sie bekämpften. „Dessen tödliche Errungenschaften gilt ihre Sehnsucht: Atombomben, Raketen und Giftgasfabriken.“ Damit trachten sie, allen überflüssigen Menschen an die Gurgel zu gehen. Überflüssig ist, wer keine Waffe besitzt…..

Quelle und weiter: http://vera-lengsfeld.de/2017/03/20/aussichten-auf-den-buergerkrieg/

Molotov- und 💥 Bomben in Mürkülls Müllstan !!!

21. März 2017 2 Kommentare

Algerian flags mingled with Antifa banners as migrants and left wing extremists gathered on the streets of Paris to attack police and protest deportations in a “March for Justice and Dignity”.

The event was nominally organised to protest alleged police brutality in the case of an individual identified in the media as Théo – but despite that individual speaking out against the escalating violence in France, marchers used the occasion as an opportunity to bombard police with Molotov cocktails and burning flares in extraordinary scenes on Sunday….

Googleübersetzung:
Algerische Fahnen mischten sich mit Antifa Fahnen, Migranten und linke Extremisten versammelten sich auf den Straßen von Paris zum Angriff der Polizei zu protestieren und Abschiebungen in einem „Marsch für Gerechtigkeit und Würde“.
Die Veranstaltung war nominell organisiert, um zu protestieren angebliche Brutalität der Polizei, im Fall eines Individuums identifiziert, die in den Medien als Théo – aber trotz, dass einzelne Stimme gegen die eskalierende Gewalt in Frankreich, Demonstranten nutzte die Gelegenheit als Chance zu bombardieren Polizei mit Molotow-cocktails und brennenden Fackeln in außergewöhnlichen Szenen am Sonntag.

Quelle und weiter: http://www.breitbart.com/london/2017/03/20/migrants-far-left-join-forces-attack-paris-police-flares-petrol-bombs/

Die Destillation des neuen Menschen

21. März 2017 2 Kommentare

National JournalDass unsere erdliche Menschenunordnung, entstanden durch den globalistischen Terror, in absehbarer Zeit nicht mehr so sein wird, wie wir sie kennen, leuchtet heute sogar vielen Systemlingen ein, sogar solchen von großer Prominenz. Wir sehen die EU vor unseren Augen sterben und die Nato zur Hölle gehen. Wir erleben die Ausmerzung des Globalismus und die Auferstehung der nationalen Schöpfungsordnung. Um aber zu begreifen, was auf unserem Planeten derzeit geschieht, sind mehr Hintergrundinformationen notwendig, wovon wir in diesem Beitrag ein Konzentrat davon bereitstellen.

Dass dem russischen Präsidenten Wladimir Putin noch zu Lebenszeiten ein Mann mit sehr ähnlicher Weltsicht folgen würde, der noch dazu aus der Mitte des globalistischen Weltzentrums emporgestiegen und angetreten ist, hätte kaum jemand zu hoffen gewagt. Donald Trump siegte im Präsidentschaftswahlkampf über die Kräfte des Bösen und ist angetreten, dieses globalistische Weltgerüst zum Einsturz zu bringen.

Sein wichtigster Strategie-Berater und Vordenker zur Verwirklichung dieses anspruchsvollen Plans ist Steve Bannon, weshalb die in Bedrängnis geratenen Gobalisten ihre letzte Hoffnung zum Erhalt ihres Elends-Konzepts darin sehen, dass Trump diesen Bannon entlässt, indem sie ihm einzureden versuchen, er würde durch Bannon in Europa unbeliebt gemacht. So jedenfalls die schwache Hoffnung der globalistischen Einpeitsch-Kommandantur POLITICO:

„Trumps Unpopularität in Europa könnten sogar einen mächtigen Rückschlag gegen Bannons Anti-EU-Projekt bewirken.“ [1]

„Die Menschen wissen, dass wir vor dem größten Umbruch seit 250 Jahren stehen“……

Quelle und weiter: http://concept-veritas.com/nj/17de/politik/04nja_destillation_des_neuen_menschen.htm

Israel provoziert Gog immer mehr

21. März 2017 4 Kommentare

DEBKAfile/Mossad 20 March 2017 Trotz der strengen russischen Warnung nach dem israelischen Angriff auf die T4 Air Base am 17. März 2017,  war die IDF zwei Tage später wieder in Aktion, diesmal auf dem syrischen Golan. Der syrische Milizionär, A-Sayad, wurde außerhalb von Quneitra als Zeugnis von Israels Entschlossenheit getötet, weiterhin gegen die iranische und die Hisbollah-Militärpräsenz in Syrien und ihren aggressiven Vorstoß in Richtung seiner Grenzen Krieg  zu führen.

Am Sonntag wurde der israelische Botschafter Koren zum Auswärtigen Amt in Moskau berufen, für eine zweite Abfuhr, diese zweifellos strenger als die erste, indem man sah, daß Israel in dieser Auseinandersetzung mit Moskau eskalierte und die Einsätze für einen potenziellen IDF-Zusammenprall mit  russischen Truppen in Syrien erhöht hat.

Die Regierung in Jerusalem hat in der Tat eine starke Linie gegen die Politik von Moskau gezogen, feindlichen Hisbollah- und paramilitärischen syrischen Streitkräften, wie den Golanischen Befreiungsbrigaden, zu erlauben, die Kontrolle über das Gebiet direkt angrenzend an Israel zu erlangen – von der Hermon-Strecke über Qunetra und weiter westlich bis nach Daraa mit Blick auf die jordanische Grenze……

Quelle und weiter: http://new.euro-med.dk/20170321-israel-ebnet-rasch-gogs-weg-nach-israel.php

Bush vertuschte während seiner Präsidentschaft einen Pädophilenring der Elite

20. März 2017 2 Kommentare

Damals wurden Ermittler, die aufgrund von Pädophilievorwürfen gegen Kongressabgeordnete und Senatoren ermittelten, zur Vertuschung entlassen.

Von Jay Greenberg für www.NeonNettle.com, 19. März 2017

Der ehemalige Präsident George W. Bush hat einen Pädophilenring der Elite in Washington D.C. vertuscht, indem er die Beamten entliess, die gegen Personen ermittelten, die im Verdacht standen, in pädophile Machenschaften verwickelt zu sein.

Bush entliess dazu mehrere Staatsanwälte, welche zu den Verbindungen zum Franklin Skandal aus den späten 1980ern und frühen 1990ern und einem aus Hotels in Washington D.C. heraus betriebenen Kinderhandel ermittelten.

Laut WikiLeaks Dokumenten beging Präsident Bush Rechtsbeugung, um damit den Pädophilenring vor der Aushebung zu schützen. CSE berichtet:
US Senatoren und Kongressabgeordnete haben den „Dusty Foggo“ Pädophilenring [..] in Washington geschützt, in den Abgeordnete, Journalisten, Offiziere und hohe Regierungsvertreter involviert waren. Generalstaatsanwalt Alberto Gonzales und Präsident Bush entliessen die Staatsanwältin von San Diego, Carol Lam, weil sie gegen den Dusty Fuggo / Jack Abramoff Sexring ermittelte.

Laut eines langjährigen Geheimdienstagenten in Washington D.C. wurden die Hilton, Ritz Carlton und Sheraton Hotels im Rahmen eines Erpressungsringes zur Kompromittierung von Kongressmitgliedern und Medienvertretern für Sex mit Minderjährigen verwendet.
Der Bundesagent sagte:

„Sowohl Republikaner als auch Demokraten standen komplett zum Verkauf, das Repräsentantenhaus, der Senat und das Weiße Haus.
Bush senior und Abramoff waren bis oben hin in diese Art von Zeugs involviert.“

Der verurteilte Lobbyist Jack Abramoff bot hochrangigen Mitgliedern der staatlichen Elite männliche und weibliche Kinderprostituierte aller Arten an, um sie in den Hotels damit zu kompromittieren und zu erpressen.

In einer von WikiLeaks enthüllten E-Mail heisst es:

Laut US Geheimdienstquellen hat Präsident Bush im letzten Dezember Rechtsbeugung begangen, als der führende Berater Karl Rove und die Beraterin des Weißen Hauses Harriet Miers den Generalstaatsanwalt Alberto Gonzalez anwiesen, acht Staatsanwälte zu entlassen, die unter anderem wegen öffentlicher Korruption und im Rahmen einer geheimen Ermittlung zur Nationalen Sicherheit ermittelten, weil es einen mit Spionage in Verbindung stehender Prostitutions/Pädophilenring in Wahsingtoner Ritz-Carlton und anderen Hotels der Stadt gab, dessen Klienten aus US Senatoren, Kongressabgeordneten, führenden Nachrichtenmoderatoren aus Washington und hochrangigen Regierungsvertretern besteht und von denen einige von einem Geheimdienstinsider namentlich genannt wurden…..

Quelle: http://1nselpresse.blogspot.com.es/2017/03/bush-vertuschte-wahrend-seiner.html