Archive

Archive for the ‘Leserbeitrag/tipp’ Category

Trump: Reaktionen und Kommentare

23. Januar 2017 7 Kommentare

Marcus Franz: Die Linken außer Rand und Band
Was während des Wahlkampfs begonnen und nach der gewonnenen Wahl umso heftiger fortgesetzt wurde, das wird seit der Inauguration von Donald Trump zum US-Präsidenten nun auf die Spitze getrieben. Die Rede ist von der schäumenden linken Empörung gegen die Person Trump, die von den Vertretern des Hypermoralismus und von den Botschaftern der im Wahlkampf zum Glück endlich verendeten Political Correctness mit der zukünftigen Politik der Person Trump gleichgesetzt wird…..
Die Abtreibung bleibt heikle Frage
Die Abtreibung lehnt er  grundsätzlich ab. Trump ist pro-life und nicht pro-choice. Das ehrt ihn. Der Abbruch sollte seiner Meinung nach nur bei drei Indikationen erlaubt sein: Bei Gefahr für das Leben der Mutter, nach Inzest und nach Vergewaltigung…..
Homoehe bleibt
Die Homoehe wurde durch ein kürzlich erfolgtes Supreme-Court-Urteil in alle Staaten gestattet. Trump ist zwar kein Fan dieser Art von Partnerschaft, aber er sagte, dass er diese Entscheidung respektiert: „It`s okay for me“…..
Warum protestieren die Frauen?
Wo der neue Präsident irgendwelche Frauenrechte in Frage stellt, ist ebenfalls nicht bekannt. Er bekennt sich lediglich zur klassischen Familie, that´s it. Warum sich dann weltweit Frauen zusammenrotten und gegen ihn demonstrieren, bleibt sachlich nicht begründbar…..
>>>>komplett


siehe auch:
trump-mit-frauHaisenko: Trumps Antrittsrede und die Hoffnung auf Weltfrieden

Trump sagte: „Wir werden nicht versuchen, unsere Lebensweise irgendjemandem aufzudrängen, sondern sie vielmehr als Beispiel erstrahlen lassen.“ DAS war das ursprüngliche Konzept des „american way of life“. Welche Kriege und Konflikte der letzten Jahrzehnte sind nicht entstanden durch den Kampf ums Öl und das überhebliche Ziel, die ganze Welt mit „unserer“ Demokratie unter Zwang zu beglücken?
Eine Analyse von unserem Gastautor Peter Haisenko. >>> weiter


und
Junge Freiheit: Trumps brutale Rache

Donald Trump hat in den vergangenen Tagen brutal harte, ja verachtungsvolle Worte über Deutschland, die EU und die Zukunft der Nato ausgestoßen. Das hat viele erschüttert. Sie sollten sich freilich bewußtmachen, was umgekehrt seit Jahr und Tag von der deutschen Politik und noch mehr von den Medien über Trump zu hören und lesen war. Warum sollen die USA da noch die deutsche Sicherheit garantieren? >>>>weiter

Hat Trump die Schattenmacht in der CIA gewarnt?

23. Januar 2017 4 Kommentare

ASuR: Nachdem Donald Trump am Freitag zum 45. Präsidenten eingeschworen wurde, galt sein erster Besuch der Central Intelligence Agency (CIA) am Samstag. Er hat sich sofort in die „Höhle des Löwen“ begeben, um ihnen zu zeigen, er hat keine Angst vor ihnen. Er hat ihnen den Tarif durchgegeben und gezeigt, wer der Chef ist. Was haben aber so viele Dummschwätzer aus der Fake-News-Truther-Szene vorhergesagt, er wird von der CIA ermordet und sie lassen ihn nicht ins Amt kommen.

Bei seiner 16-miniütigen Rede vor einer Versammlung von 400 CIA-Mitarbeitern, betonte er drei Dinge: 1. Sie würden mit seiner Wahl von Mike Pompeo als ihren neuen Chef sehr zufrieden sein. 2. Er würde voll hinter dem Geheimdienst stehen, denn es waren die Medien, die Zwietracht zwischen ihm und ihnen gestreut hätten. 3. Ihr Hauptauftrag wäre ab jetzt, den „radikal islamischen Terrorismus“ weltweit auszumerzen.

Diese Aussagen wurden mit Applaus begrüsst. Zum Schluss sagte er aber etwas, was man als Warnung an die Schattenmacht innerhalb der CIA verstehen könnte. Man müsse die subversiven Elemente innerhalb der CIA loswerden.

Ich bin zu 1000 Prozent mit euch„, sagte Trump und „der laufende Krieg mit dem Medien“ hätte ihn zu einem Besuch in Langley an seinem ersten Arbeitstag veranlasst.

Sie sind einer der verlogensten Menschen auf dieser Erde“, sagte Trump über die Journalisten. „Und sie haben es so aussehen lassen, wie wenn ich eine Fehde mit den Geheimdiensten hätte.

Ich will euch nur wissen lassen, der Grund warum ihr mein erster Stopp seid – es ist genau umgekehrt. Genau. Und sie verstehen das auch.

Hier weiterlesen:  Alles Schall und Rauch: Hat Trump die Schattenmacht in der CIA gewarnt? 

Kategorien:Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Nachrichten, Politik Schlagwörter: ,

„Erst Amerika, nun Europa –die Geburt der neuen Welt“

22. Januar 2017 9 Kommentare

bildschirmfoto-2017-01-22-um-09-21-46Donald Trumps Sieg und sein beim offiziellen Amtsantritt erklärter Krieg gegen das globalistische Weltsystem setzt ungekannte Kräfte auch bei uns frei. In Koblenz trafen sich am 21. Januar 700 Nationalisten, deren Parteien vor allem Frankreich und Holland schon in diesem Jahr regieren könnten. Sie ließen in Koblenz ihrer Freude über Donald Trumps Amtseinführung sowie über seinen Anti-EU-Kurs freien Lauf. Die Veranstaltung wurde von der Fraktion „Europa der Nationen und der Freiheit“ (ENF) des Straßburger EUParlaments ausgerichtet. Vor allem Frauke Petry, Geert Wilders und Marine Le Pen läuteten auf diesem Kongress den Wahlkampf ein. Von Donald Trumps Amtseinführung beflügelt, wollen auch Sie den Machtwechsel in ihren Ländern. „Das Ende einer Welt und die Geburt einer neuen“, so lautete unisono die Verheißung der Sprecher, die bei der Veranstaltung „Freiheit für Europa“ der EU-Tyrannei den Kampf ansagten. NJ-Korrespondent Gerhard Stein war anwesend, hier sein Bericht:

Marine Le Pen, Vorsitzende des Front National in Frankreich rief den Anwesenden zu:
„Nach dem Brexit und dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump befinden wir uns im Aufwind. Die Europäer wachen wie die Briten und Amerikaner auf. Nach dem Brexit werden andere EU-Staaten dem britischen Beispiel wie Dominosteine folgen. Das Jahr des Erwachens der Völker von Zentraleuropa ist da. Die Etappe, in der die Nationalisten in Europa Randgruppen gewesen sind, ist nun beendet. In der nächsten Etappe geht es darum, an den Urnen Mehrheiten zu holen. Ihr von der AfD seid die Zukunft Deutschlands. EU-Kommissionspräsident Juncker hat eine Tyrannei geschaffen, er leitet die Unterdrückung der Völker. Die Flüchtlingspolitik Angela Merkels ist eine Katastrophe, das Volk ist nicht gefragt worden. Wenn ich gewählt bin, werde ich einen Volksentscheid zum Austritt aus der EU abhalten. Wir erleben das Ende einer Welt und die Geburt einer neuen.“

Weiterlesen …

Frauen marschieren gegen Donald Trump !?

22. Januar 2017 24 Kommentare

314216088Frauen marschieren gegen Donald Trump !?

https://de.sputniknews.com/
politik/20170122314216564-usa-trump-frauen-marsch/


….
ORK AVATARWo waren sie als

  • Merkel die Grenzen öffnete und hunderttausende Schwerverbrecher und Mörder in’s Land lies ?
  • Die schweren Bomber und Transporter in Rammstein abhoben um die muslimischen Länder zu „beglücken“ ?
  • Obombo mit seinen Drohnen tausende von unschuldigen Leben ausradierte ?
  • Der Donbas von amerikanischen und internationalen Söldnern dem Erdboden gleich gemacht wurde ?
  • Nachdem die Kölner, Hamburger, Berliner, Stuttgarter, Düsseldorfer, Münchner Frauen ihre „Freude“ in den vergangenen Silvesternächten hatten ?
  • Die jüdin Claudia Roth und der jude Joschka Fischer ihre unsäglichen, das deutsche Volk beleidigende Ansagen abließen ?
  • Killary Clinton im Fernsehen vor dem Weltpublikum sagte, daß sie kamen und Gaddafi starb !
  • Der kleine judenzwerg Sarkotzdihi die Bombardierung eines ehemaligen gesunden Magreb Staates, ja dem gesundesten überhaupt, Libyen, einleitete ?
  • Der Zentralstaat der juden in Deutschland über Alles und Jedes was deutsch ist, wettert und herzieht ?
  • Die Abtreibungsgesetze eingeführt wurden ?
  • Die pädophilen Skandale aufgedeckt wurden ?
  • Die lebenden Babys in Deutschland im Müllkübel entsorgt werden ?
  • Und, und, und, … ?

bildschirmfoto-2017-01-22-um-11-17-18Wenn sie nicht gestorben sind leben sie weiter ihr sinnloses Frauenleben mit Sex, Pharmazeutik und Protestroll !!!

Neidisch und eifersüchtig sind die Weiber auf die bildschöne neue Erste Dame der VSA. Ja ihren „schönen“ juden Führern, wie Schorsch der Sorosch, juden Schauspieler und Spielerinnen hecheln sie hinterher und lassen sich von den juden-Teufel vor den juden-Vernichtungskarren spannen.

Schämen solltet Ihr Euch, Ihr sinnloses Protestfuzie Pack !!!

WWW, < Weltweite Wasch Weiber 😝, laSSt Euch gesagt sein:

Auch das hat bald ein Ende und ihr werdet von Eurem Leid erlöst werden !!!

🙋🏼
ORK Doris

 

Trump stellt ein weltbewegendes Ultimatum! Eliten wissen nicht was zu tun ist! Der große Krieg der Titanen droht!

22. Januar 2017 28 Kommentare

donaldtrumpdonaldtrumpsworn45thpresidentzhocregz-klGrößte Antrittsrede der Geschichte der VSA – solch eine Rede hat es noch nie gegeben.

Trump sagte die Wahrheit – wie kein Präsident vor Ihm

Lage der Nation

Die Antrittsrede von Präsident Donald J. Trump war heute wie keine andere in der Geschichte der amerikanischen Republik.

Wahrlich, Präsident Trump gab eine Rede wie sie noch nie in der Hauptstadt der Nation oder einer anderen Hauptstadt je gehört wurde.
Seine aufrichtige und mitreißende Rede war ohne Zweifel aus den Tiefen seiner Seele, seinem Herz und seinem ganzen Wesen ausgesprochen.

Selten sind die Eliten jemals gezwungen worden sich eine solch vernichtende Anklage gegen ihre fahrlässigen Mangel an Führung und impliziter Kriminalität anzuhören.

Aufschlitzen & Verbrennen

Trump hatte sie alle, die wichtigsten Drahtzieher auf beiden Seiten des blutigen Systems, „aufgeschlitzt und verbrannt“

Es pasiert nicht sehr oft dass das gesamte politische Establishment gezwungen wird still zu sitzen und zuzuhören wie ihr schrecklicher Leistungsbericht der ganzen Welt offenbart wird, und die internationale Staatengemeinschaft sah und hörte.

Nicht nur empfingen die politischen Eliten das schlechteste Zeugnis in der Geschichte, sie mussten Grinsen und es ertragen (und sich oft Winden), VOR DER GANZEN WELT.

Obama und Biden, Pelosi und Schumer, Clinton und Clinton, ALLE hörten sie zu was im Wesentlichen die größte Schelte ihres Lebens war. Trump verprügelte sie mit seinen Worten der Wahrheit, wie er ihre leeren Versprechungen und Politik des Verrats entlarvte.

Donald Trump begann seine Amtszeit als 45. Präsident der Vereinigten Staaten von
Amerika in der bestmöglichen Weise. Er brachte seine Abrissbirne zum Eröffnungstag und schwang sie wie eine vernichtende Rute, schlug ein auf jeden korrupten Machthaber und der fehlerhaften institutionellen Politik.

Washington D.C. hat noch nie eine solch öffentliche Auspeitschung erlebt. Es war auf einmal in die nackte Wahrheit, dramatisch in seiner potenten Lieferung, entschlossen jedes Ziel zu treffen.
Der Donald hatte jeden Trumpf in seinem Kartendeck, und zeigte eindeutig dass er die gewinnende Hand hat….

money-changers-jn-2-raymond-balzeJesus Christus und die Geldwechsler

Es erinnert an Christus wie er die Geldwechsler aus dem Tempel in Jerusalem jagde, so sagte Donald Trump im Wesentlichen zu den die kriminellen Politikern… Raus aus unserem Hause. Und wenn sie nicht von selbst gehen wollen, so werden sie kurzerhand gejagt… und es wird nicht schön werden…..

komplett als PDF: trump-stellt-ein-weltbewegendes-ultimatum
Danke an DAK für die schnelle Übersetzung

Quelle: http://beforeitsnews.com/politics/2017/01/trump-issues-earth-shattering-ultimatum-elites-dont-know-what-to-do-war-of-the-titans-looms-large-2877788.html

Antrag der Abgeordneten …. US- und NATO-Stützpunkt Ramstein unverzüglich schließen

Antrag
der Abgeordneten Dr. Alexander S. Neu, Andrej Hunko, Wolfgang Gehrcke, Jan van Aken, Christine Buchholz, Sevim Dağdelen, Dr. Diether Dehm, Annette Groth, Heike Hänsel, Inge Höger, Katrin Kunert, Stefan Liebich, Niema Movassat, Alexander Ulrich und der Fraktion DIE LINKE.

US- und NATO-Stützpunkt Ramstein unverzüglich schließen

Der Bundestag wolle beschließen:

I. Der Deutsche Bundestag stellt fest:

1. Die Bundesregierung hat nach zweieinhalb Jahren endlich eingeräumt, dass US-Kampfdrohnen, mit denen sogenannte „Gezielte Tötungen“ exekutiert werden, auch über den in Rheinland-Pfalz gelegenen Militärstützpunkt Ramstein geführt werden. In der Fragestunde des Bundestags am 30. November 2016 legte der Staatsminister im Auswärtigen Amt dar, die US- Regierung habe nach Übersendung eines Fragenkatalogs von April 2014 erst im August 2016 mitgeteilt, dass „die globalen Kommunikationswege der USA zur Unterstützung unbemannter Luftfahrzeuge Fernmeldepräsenzpunkte auch in Deutschland einschlössen, von denen aus die Signale weitergeleitet würden. Einsätze unbemannter Luftfahrzeuge würden von verschiedenen Standorten aus geflogen, unter Nutzung diverser Fernmelderelaisschaltungen, von denen einige auch in Ramstein laufen würden. Außerdem teilte sie mit, dass im Jahr 2015 in Ramstein eine Vorrichtung zur Verbesserung der bereits zuvor vorhandenen Fernmeldeausstattung fertiggestellt worden sei, und sie hat uns darüber informiert, dass Ramstein eine Reihe weiterer Aufgaben unterstütze, darunter die Planung, Überwachung, Auswertung von zugewiesenen Luftoperationen“ (Plenarprotokoll 18/205, S. 20452 f.).

Wie also bereits 2013 von Medienvertreterinnen und -vertretern öffentlich gemacht, von Parlamentarierinnen und Parlamentariern, der Friedensbewegung und z. B. der Kampagne „Stopp Ramstein“ immer wieder thematisiert, und von einem ehemaligen US-Drohnenpiloten unter anderem als Zeuge im NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags ausführlich geschildert wurde (http://gleft.de/1xq), nutzt die US-Armee eine auf dem Stützpunkt Ramstein errichtete Satelliten-Relaisstation, über die alle für den Drohneneinsatz notwendigen Signale übermittelt werden. Die Station erhält die Steuerbefehle über ein interkontinentales Glasfaserkabel und kommuniziert sie an einen Satelliten in das Einsatzgebiet der Drohne. Die Einbindung von Ramstein ist geographisch für die Steuerung von Kampfdrohnen in den Einsatzgebieten unerlässlich, weil aufgrund der …..

Quelle und weiter als PDF: http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/108/1810863.pdf

Wegen Meinungsverschiedenheiten über Syrien stellt die Türkei die US-Präsenz in Incirlik in Frage

20. Januar 2017 1 Kommentar

LuftpostVon John Vandiver
( stripes.com/turkey-questions-us-presence-at-incirlik-in-dis- pute-over-syria)

Ein türkischer Spitzenpolitiker deutete am Mittwoch an, der Zugang der USA und ih- rer Verbündeten zum strategisch wichtigen Flugplatz Incirlik könnte wegen der Wut der türkischen Bevölkerung über die mangelhafte US-Unterstützung für eine türki- sche Offensive im vom Krieg verwüsteten Syrien gefährdet sein.

„Wir hoffen, dass die gesamte von den USA geführte Koalition, vor allem aber die USA selbst, die türkischen Streitkräfte bei ihrer Operation Schutzschild Euphrat aus der Luft, aber auch auf andere Art unterstützen und dass diese notwendige Unterstützung bald er- folgt,“ erklärte der türkische Verteidigungsminister Fikri Isik vor Reportern in Ankara.

Diese öffentliche Rüge ist der jüngste Beweis für die wegen des Krieges in Syrien ständig wachsenden Spannungen zwischen den USA und der Türkei, die kürzlich eine Offensive gegen den Islamischen Staat in der grenznahen Stadt Al-Bab gestartet hat.

Die USA würden heftig kritisiert, weil sie die türkische Regierung (bei dem versuch- ten Staatsstreich) nicht unterstützt hätten. In der türkischen Bevölkerung kursiere sogar die Verschwörungstheorie, die USA seien an dem fehlgeschlagenen Staats- streich im Sommer beteiligt gewesen. Diese Behauptung hat die US-Regierung aber zurückgewiesen.

Wegen der zögerlichen US-Unterstützung für die türkische Offensive hätten die Spannun- gen erneut zugenommen.

„Darüber ist die türkische Öffentlichkeit sehr enttäuscht,“ wurde Isik von The Associated Press zitiert. „Wir müssen unseren (NATO-)Verbündeten sagen, dass dadurch Fragen zur weiteren Nutzung des Flugplatzes Incirlik aufgeworfen wurden.“

Das Pentagon teilte am Dienstag mit, die von den USA geführte Koalition habe zur Unterstützung der türkischen Streitkräfte zwar Flugzeuge nach Al-Bab entsandt, die hätten aber keine Bomben abgeworfen.

Von Incirlik aus starten die meisten der US-Luftangriffe gegen den Islamischen Staat in Syrien und im Irak. Die US-Präsenz auf diesem Flugplatz geht auf den Kalten Krieg zu- rück, und nach Aussage von Militäranalysten hat Ankara schon wiederholt versucht, dar- aus politisches Kapital zu schlagen…..

Quelle und weiter: http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP01217_200117.pdf