Archive

Archive for the ‘Enthüllungen’ Category

Ehemaliger Geheimdienstchef aus Frankreich: Die russische Bedrohung ist eine Erfindung der Nato

18. Mai 2017 1 Kommentar

Ehemaliger Geheimdienstchef aus Frankreich: Die russische Bedrohung ist eine Erfindung der Nato

Bonnet ergänzte in einem Gespräch mit RT, dass die Russen

nicht mehr ‚Schurken‘ sind, die sowjetische Bedrohung ist verschwunden – vor allem weil die UdSSR nicht mehr existiert.

Die Behauptungen von Vertretern des von den USA angeführten Bündnisses, wonach Moskau ein aggressives Verhalten an den Tag lege, seien „übertrieben.“ Bonnet fügte gegenüber RT hinzu:

Ich glaube, dass die NATO absichtlich die Wahrnehmung von Russland als Bedrohung fördert. […] Wie jede Organisation will die Nordatlantische Allianz bestehen bleiben und der einzige Grund, ihre Existenz zu verlängern, sind Sie, die Russen.

Russland als eine internationale Bedrohung darzustellen

funktioniert nicht mehr. Ich kann Ihnen versichern, dass die Franzosen glücklicherweise nicht mehr daran glauben“,

erläuterte Bonnet. Der ehemalige Geheimdienstchef sagte gegenüber der französischsprachigen Ausgabe von RT, er sei

sehr traurig, dass Frankreich wieder der NATO beigetreten ist.

Die Franzosen hatten sich 1966 aus der NATO zurückgezogen. Bei den Wahlen im Dezember 1965 war in Frankreich zuvor Präsident Charles de Gaulle in seinem Amt bestätigt worden und begann mit einer Änderung seiner Verteidigungspolitik. Mit der ersten französischen Atomexplosion am 13. Februar 1960 in Reggane in Algerien war das Land in den Kreis der Nuklearmächte getreten und baute mit der so genannten Force de frappe seine eigene Atomstreitkraft auf.

De Gaulle pochte auf Souveränität….

Quelle und weiter: https://deutsch.rt.com/international/50764-ehemaliger-geheimdienstchef-aus-frankreich-die-russische-bedrohung-ist-eine-erfindung-der-nato/

Uschis Märchen von der #Bundeswehr-Terrorzelle geplatzt

17. Mai 2017 9 Kommentare

#Lügen-Uschi blamiert. COMPACT mit neuen Informationen aus Fahnderkreisen.

Alles Nazis außer Muschi? Uschi säubert die Bundeswehr, die nichts weiter als eine Art Braune Armeefraktion ist? Selbst der Obernaaazi Helmut Schmidt wird aus der Bundeswehrhochschule rausgesäubert…

Und das alles weil ein gewisser Franco A. nicht nur das deutsche Asylunwesen enttarnt, sondern sogar eine Todesliste geführt haben soll: Prominente Politiker sollten ermordet und die Schuld, mithilfe der Fingerabdrücke des „Syrers“ Franco A., Flüchtlingen in die Schuhe geschoben werden.

Die Story habe ich nie gekauft, roch von Anfang an nach NSU 2.0.

Am heuten Tag ist das ganze Konstrukt kollabiert.

1.) COMPACT erfuhr aus Fahnderkreisen, dass der Hauptverdächtige Franco A. und der Zweitverdächtige Maximilian T. Schwager sein sollen. Maximilian ist oder war demnach verheiratet mit Francos Schwester. Sieht nicht nach Terrorgruppe aus, sondern nach verwandtschaftlichen Streichen mit bösem Ausgang.

2.) Die Waffe, die Franco A. am Flughafen Wien versteckt und abgeholt hat… Ist ne krumme Sache für ihn, aber mit dem Schießprügel hätte er keine Morde begehen können. Das Ding stammt aus dem Zweiten Weltkrieg und wurde auch an die Wehrmacht geliefert. Wie hätte man damit eine „syrische Spur“ legen können?

*** COMPACT mit dem „Mut zur Wahrheit“: Wir haben schon das NSU-Konstrukt mit Recherchen geschreddert. Unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit durch ein Abo. ***

3.) Die Leipziger Volkszeitung und andere Blätter titeln heute: „Franco A. plante keine Attentate“. dpa ergänzte ein Zitat von Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt: „Konkrete Tatvorbereitungen waren nicht erkennbar. (…) Da war Null Planungsleistung erkennbar.“

Vor dem Hintergrund sind zwei Konsequenzen zwingend: a) Die Verdächtigen sind bis zum Beginn eines Prozesses aus der U-Haft zu entlassen. b) Lügen-Uschi muss zurücktreten.

*** COMPACT mit dem „Mut zur Wahrheit“: Wir haben schon das NSU-Konstrukt mit Recherchen geschreddert. Unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit durch ein Abo. ***

Quelle und weiter: https://juergenelsaesser.wordpress.com/2017/05/16/uschis-maerchen-von-der-bundeswehr-terrorzelle-geplatzt/

CIA zahlte 300.000 Dollar für Mordanschlag auf Nordkoreas Führung

12. Mai 2017 Kommentare aus

Kim Jong Un mit MilitärsAmerikanische und südkoreanische Geheimdienste haben einem Bürger Nordkoreas rund 300.000 Dollar gezahlt, damit er einen Mordanschlag auf die Führung seines Landes verübt. Dies schreibt Sputnik Korea unter Verweis auf den nordkoreanischen Botschafter in Russland, Kim Hyun Joon.

Laut dem Botschafter haben der US-Auslandsgeheimdienst (Central Intelligence Agency, CIA) und der südkoreanische Geheimdienst einen „Terroristen“ namens Kim im Juni 2014 rekrutiert, als er bei einer Holzeinschlagfirma in der russischen Region Chabarowsk (Ferner Osten des Landes) arbeitete.

Der geheime Mordanschlag auf die Führung Nordkoreas sollte während Feierlichkeiten mit Hilfe von  biochemischen Substanzen ausgeführt werden, heißt es. Demnach sollte der Stoff entweder radioaktiv oder toxisch und in Form von Nano-Materialien sein, die die hohen Staatsbeamten ohne jegliche Annäherung vernichten könnten.Dem Botschafter zufolge gaben die CIA und der südkoreanische Geheimdienst Kim zweimal je 20.000 US-Dollar und einen Satelliten-Empfängersender, über den jener in Pjöngjang Anweisungen von der südkoreanischen Intelligenz empfangen habe. Ihm sei der Tod seiner Familie angedroht worden. Im Jahr 2016 sollen vier Gespräche stattgefunden haben, in deren Rahmen mehrere Methoden für die Umsetzung seiner Aufgabe besprochen worden seien…..

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/politik/20170512315736029-cia-zahlte-300000-mordanschlag-nordkoreas-fuehrung-botschafter/

John Embry: Billionen Dollar unverkäuflicher Anlagewerte in Zentralbankbilanzen

10. Mai 2017 Kommentare aus

John Embry: Billionen Dollar unverkäuflicher Anlagewerte in ZentralbankbilanzenAm 8. Mai 2017 veröffentlichte King World News Auszüge aus einem Gespräch zwischen John Embry und dem KWN-Seitenbetreiber Eric King. Dort stellt Embry fest, dass die Edelmetallpreise, ungeachtet der Nachrichtenlage, im Verlauf der letzten Woche »unbarmherzig angegriffen« worden seien. Weiter habe der US-Aktienmarkt die weltweiten Märkte inzwischen so weit nach oben getrieben, »dass die globalen Aktienmärkte zusammengenommen jetzt eine Marktkapitalisierung auf einem Allzeithoch handeln«.

Für Embry ist dies jedoch keine Überraschung, da die Zentralbanken weltweit ihre Anlagewerte seit der letzten Finanzkrise 2008 dramatisch erhöht und »praktisch alle Finanzanlagen aufgekauft« hätten, welche finanziell gestützt werden mussten. »Ihre Bilanzen sind jetzt durchsetzt mit Billionen von Dollars an Anlagewerten, welche praktisch unverkäuflich sind«, stellt Embry fest.

Es sei zudem offensichtlich, dass die Zentralbanken sich bei der Stützung der Märkte abwechseln. »Wenn die US-FED eine Verschnaufpause einlegt, dann greifen die Europäische Zentralbank und/der die Bank of Japan ein und fluten den Markt mit frisch geschaffenem Geld«, sagt Embry und verleiht seiner Einschätzung Ausdruck, dass dies gezielt zu einer weltweiten Hyperinflation führen soll.

Die Drückung der Gold- und Silberpreis sei derweil auf »neuen Höhen der Lächerlichkeit« angekommen, da die Zentralbanken ihre Helfershelfer sich die größte Mühe gäben, die Öffentlichkeit von der »grotesken Geldpolitik« der Zentralbanken abzulenken. Dabei weist er auf die enorme Menge an Short-Positionen hin, welche sich in den vergangenen Monaten bei der COMEX aufgebaut hätten. Davon ausgehend, dass eine Hyperinflation sich recht bald Bahn brechen wird, stellt Embry fest, dass »physisches Gold und Silber letztlich die Rettung eines jeden Portfolios sein werden«….

Quelle und weiter: http://n8waechter.info/2017/05/john-embry-billionen-dollar-unverkaeuflicher-anlagewerte-in-zentralbankbilanzen/

Geheime E-Mails und Dokumente über Macron veröffentlicht

7. Mai 2017 5 Kommentare

Mitten in der Nacht am Freitag hat die Webseite 4CHAN einen riesen Fundus an E-Mails, Verträge und Abrechnungen von Macron und seinem Team online gestellt, nur einen Tag vor dem endgültigen Wahlgang in Frankreich. Die Mails sind eine Mischung aus aktueller Korrespondenz aber auch welche die viele Jahre zurückgehen. Obwohl noch keine richtige Analyse der Daten erfolgte, sieht es danach aus, Emmanuel Macron unterhält Off-Shore-Konten auf den Cayman Inseln, ein beliebter Ort für Steuerhinterzieher. Wer als Quelle die Daten dem 4CHAN message board ausgehändigt hat ist nicht bekannt. Der Hash-Tag lautet jedenfalls bereits „#Macrongate“.
Ist Macron ein Steuerhinterzieher?

Die geheimen Informanten erklärten, sie sind eine kleine Gruppe von Individuen, die mit einer Quelle auf den Cayman Inseln zusammen- gearbeitet hat. Macron soll dort eine Firma eröffnet haben die „La Providence LLC“ heisst, genau der Name der Schule die er besuchte, wo er die 25 Jahre ältere Lehrerin kennen lernte, die er später geheiratet hat und seine engste Beraterin ist. Datum der Firmengründung, 4. Mai 2012, wenige Tage bevor er von Francoise Hollande zum Berater ernannt wurde.

Der mögliche Skandal ist jetzt, hat Macron Geld vom französischen Fiskus dort versteckt?…

Quelle und weiter: Geheime E-Mails und Dokumente über Macron veröffentlicht

Die Bundeswehr als Sprengsatz für das System?

5. Mai 2017 7 Kommentare

Das System musste gegen Franco Albrecht zuschlagen, noch bevor der 28-jährige Oberleutnant der BW das BRD-System maßgeblich entlarven konnte. Franco A. ließ sich nämlich im Flutjahr 2015 als „syrischer Flüchtling“ registrieren, und das, obwohl er kein Wort Arabisch spricht. Franco Albrecht, alias David Benjamin, hat ein Bleibe- und Abkassierungsrecht, BAMF:
„Der Asylbescheid, von einem Entscheider bearbeitet, der von der Bundesagentur für Arbeit an das Bamf gewechselt ist, erging bereits am 16. Dezember 2016, demnach bekam der vermeintliche Syrer einen subsidiären Schutz. Im Bescheid heißt es: ‚Es ist davon auszugehen, dass dem Antragsteller in seinem Herkunftsland ein ernsthafter Schaden droht. Die Prüfung der im Rahmen der Antragsstellung gewonnen Informationen ergibt keinen Hinweis, dass die Person nicht aus Syrien stammt‘.“
Alles ist eine Farce. Wer will denn die Storys überprüfen können, selbst wenn der Wille dazu da wäre. Sie erzählen alle dieselben Lügen und 99 Prozent aller Storys sind sogar logischer als die von Franco Albrecht. Der jeweilige Sachbearbeiter entscheidet nach der Kindergarten-Auszählung: „ENE MENE BU – und dran bist du“. Alle wissen, dass das ganze Spektakel nur gemacht wird, um uns Deutsche ethnisch auszurotten. Auch die sogenannten „Nichtanerkannten“ erhalten dasselbe Bleibe- und Abkassierungsrecht wie die „Anerkannten“. Es kann überhaupt keine Anerkennung geben, denn tatsächlich sind Hunderte von Millionen von wirklich echten Flüchtlingen unterwegs, die uns alle töten würden, würden sie bei uns aufgenommen werden. Und wer, wie die Ethno-Mörderbande von Merkel, die Hälfte der Parasiten von Diktator Erdogan in Konzentrationslagern sammeln lässt, soll bitte nicht von einer Humanitätspflicht schwafeln. Deshalb keine Geldbezüge, nur ärztliche Notversorgung in BRD-ErdoganLagern, bis sie freiwillig weiterreisen wollen.

Diese Zustände wollte Oberleutnant Albrecht mit seiner Aktion entlarven. Natürlich hatte der Mann keinen Anschlag geplant, das ist das Lügenbeiwerk, um von seinem Enthüllungs-Projekt „Syrien-Flüchtling“ abzulenken. Dass in der Bundeswehr Adolf Hitler gedacht wird, ist doch völlig einleuchtend. Jeder Soldat, der sein Leben in die Waagschale wirft, kämpft doch nicht für ein sogenanntes Grundgesetz, das von der Politik tagtäglich geschändet und gebrochen wird. Und noch weniger kämpft er für die ins Land flutenden Parasiten, sondern für Volk und Heimat. Und dazu dient als Vorbild nur die Heldenwehrmacht und die Waffen-SS sowie Hitlers Weltanschauung. ….

Quelle und weiter als PDF: schlagzeilen_heute 05.05.

Die Wahrheit über den Krieg der Sterne zwischen den USA und China ?

5. Mai 2017 3 Kommentare

Der ehemalige US-Präsident Ronald Reagan wirbt während seiner Amtszeit für einen von der NASA installierten Raketenabwehrschild im Weltraum, um die Erdbevölkerung so vor Feinden aus dem Orbit zu schützen.In den vergangen Jahren ist es um das US-Weltprogramm der NASA ruhiger geworden. Seitdem man die bemannte Raumfahrt mit dem Ende der Spaceshuttle Ära im Jahr 2011 offiziell einstellte und sich auf diverse unbemannte “Forschungsmissionen” fokussiert, die ohne der Hilfe der Russen derzeit – zumindest offiziell – nicht möglich wäre, versuchen Länder, angeführt von China, Rußland und Indien, den USA einen Teil der Weltraumdominanz streitig zu machen.

Die Europäer wiederum sind mit dem ihrigen Programm bemüht, die Raumfahrt in den Dienst der Forschung zu stellen. Doch das ist nur die halbe Wahrheit.

Die USA fliegen die Internationale Raumstation ISS derzeit zwar wirklich mithilfe russischer Saturn Raketen an, um so Nachschub wie Verpflegung und Bauteile zu liefern. Doch im Hintergrund läuft schon längst ein Krieg um die Vormachtstellung im Weltraum. Seit die USA den Weltraum und all dessen Ressourcen für sich beanspruchen – ein Gesetz dazu wird von Senat und Repräsentantenhaus unterzeichnet – herrscht im Orbit reges Treiben…..

Quelle und weiter: Die Wahrheit über den Krieg der Sterne zwischen den USA und China