Archiv

Archive for the ‘Astronomie’ Category

Spektakuläre Sonneneruption erwartet – mit kolossalen Folgen für Erdenbürger

17. Juli 2017 1 Kommentar

Nasa-Wissenschaftler warnen vor einem enormen koronaren Massenauswurf auf der Sonne am 17. Juli.

Nach Expertenangaben kann dies Erdbeben, Flutwellen und Vulkaneruptionen auf der Erde sowie Probleme bei der Energieversorgung und Telekommunikation verursachen.

Auch wetterfühlige Menschen können betroffen sein und mit erhöhtem Blutdruck und Kopfschmerzen rechnen.

Quelle: https://de.sputniknews.com/panorama/20170717316618877-sonneneruption-mit-kolossalen-folgen/ 

USA: Im August wird es finster

1. Juli 2017 6 Kommentare

Am 21. August werden die USA eine Jahrhundertfinsternis erleben. ……

Zeichen der Zeit

Ein weiterer durchaus bemerkenswerter Aspekt ist der Zeitpunkt der anstehenden Sonnenfinsternis im Sommer des laufenden Jahres. Viele Zeichen deuten darauf hin, dass die bestehenden Strukturen – insbesondere das Finanzsystem – vor einer ausgesprochen dunklen Zeit stehen. Der Sommer 2017 erweckt auf vielen Ebenen den Anschein einer Zeitenwende.

Manche US-amerikanische Alternativmedien sehen zudem eine Verbindung zu der am 23. September 2017 stattfindenden “kosmischen Konvergenz himmlischer Größenordnung“, wenn es zu einer nur alle 7.000 Jahre auftretenden Konstellation von Sonne, Mond und den Planeten Merkur, Mars und Venus im Sternbild Löwe kommt. Diese Konstellation wird von einigen in der biblischen Offenbarung als Omen für die Jetztzeit wiedererkannt:

¹ Und es erschien ein großes Zeichen im Himmel: ein Weib, mit der Sonne bekleidet, und der Mond unter ihren Füßen und auf ihrem Haupt eine Krone mit zwölf goldenen Sternen. ² Und sie war schwanger und schrie in Kindesnöten und hatte große Qual zur Geburt. (Offenbarung 12.1,2)

Der Sommer des Jahres 2017 wird gewiss noch einige Überraschungen für die Welt bereithalten und überraschend können Ereignisse nur sein, wenn sie im Vorfeld als solche nicht bekannt sind. Die ganze Welt ist voller Geheimnisse und damit zu rechnen, dass sich einige von ihnen recht bald offenbaren, ist sicherlich nicht nur für Aluhutträger ein nachvollziehbarer Gedanke.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

Komplett: http://n8waechter.info/2017/06/usa-im-august-wird-es-finster/

Nasa verspricht außerirdisches Leben

3. Mai 2017 1 Kommentar

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat von ihren jüngsten Errungenschaften in der Weltraumforschung berichtet. Außerirdisches Leben ist zwar noch nicht entdeckt worden. Aber immerhin stünde die Menschheit kurz davor.<
„Bei einer solchen umfassenden Tätigkeit mit einer solchen Anzahl von Wissenschaften, die mit der Suche nach Leben verbunden ist, stehen wir an der Schwelle zu einer fundamentalen Entdeckung in der Geschichte“, so Nasa-Missionsmanager Thomas Zurbuchen in der vergangenen Woche vor dem zuständigen US-Kongressausschuss.

Ihm zufolge haben die Weltraumflieger zwar noch keine eindeutigen Spuren außerirdischen Lebens entdeckt, machen aber immer größere Fortschritte und nehmen an immer mehr Missionen teil.Zurbuchen zufolge haben Nasa-Spezialisten in der letzten Zeit viele wichtige Entdeckungen gemacht, darunter die von sieben Zwillingsplaneten der Erde. Laut dem Experten stehen den Wissenschaftlern noch Entdeckungen von Milliarden Planeten in unserer Galaxie bevor…..

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/wissen/20170503315609233-nasa-ausserirdisches-leben/

Astronom: NASA lügt, Asteroid ist auf Kollisionskurs

1. Februar 2017 9 Kommentare

image-51Der russische Astronom Dr. Dyomin Damir Zakharovich warnt, dass die NASA uns belügt und der Asteroid mit der Bezeichnung »2016 WF9« in Wahrheit im kommenden Monat die Erde treffen werde.

Die US-Weltraumbehörde hatte den Asteroiden erst im Novem- ber 2016 entdeckt, weil seine Oberfläche sehr dunkel ist und kaum das Sonnenlicht reflektiert. Seine Herkunft ist unbekannt aber man weiß, dass er zwischen 500 und 1.000 Meter groß sein müsste. Gemäß der NASA stelle er aber keine Gefahr dar, da er die Erde am 25. Februar mit einem Abstand von rund 51 Millionen Kilometern passieren wird. Doch genau das bezweifelt Dr. Zakharovich.

Der verschwörungsorientierte Astronom glaubt nämlich, dass 2016 WF9 entgegen den Aussagen der NASA exakt auf die Erde zusteuert. Gegenüber der »Daily Mail« erklärte er, dass er nach eigener Prüfung der vorhandenen Daten zu dem Schluss käme dass sich 2016 WF9 auf direktem Kollisionskurs mit der Erde befände. Seiner Ansicht nach wird der Asteroid ein Mega- Tsunami auslösen, wenn er am 16. Februar mit unserem Planeten zusammenstößt. „Das Objekt, das man WF9 nennt, hat im Oktober das System des Planeten Nibiru verlassen, als Nibiru begann, die Sonne gegen den Uhrzeigersinn zu umkreisen. Seitdem weiß die NASA, dass er die Erde treffen wird.“ Zakharovich behauptet auch, dass der Asteroid viel größer sei als uns die NASA weißmachen will, nämlich etwa 2,2 Kilometer im Durchmesser…..

Quelle und weiter: Astronom: NASA lügt, Asteroid ist auf Kollisionskurs

Eine große Energiewelle aus unbekannter Quelle und die Not-Wendigkeit der Überwindung von Furcht

23. Dezember 2016 7 Kommentare

energiewelle_aus_unbekannter_quelle_dieter_broers_deLiebe Freunde,

bei meinem letzten Vortrag in diesem Jahr habe ich den Zuhörern versprochen, sie zu informieren, wenn wichtige Ereignisse bevorstehen sollten. Heute möchte ich diese Ankündigung zu ersten Mal aufgreifen und Euch alle über sehr bemerkenswerte Beobachtungen informieren, bei denen es um die von mir schon oft erwähnte kosmische Strahlung geht. Am 19. Dezember machte mich Andrea Leonhardt auf meiner Facebook-Seite auf ein kurzes Video aufmerksam, das von Michael Janitch kurz vorher auf seinem YouTube-Kanal dutchsinse veröffentlich worden war_. Nur wenige Minuten zuvor hatte ich in einer griechischen Taverne eine kurze TV-Nachrichtensequenz verfolgt, in der der griechischer Astrophysiker Giorgos Leloudas zum gleichen Thema über seine jüngsten Erkenntnisse zu einer riesigen Supernova interviewt wurde_. Die Forschungsergebnisse, über die er berichtete, waren in der vergangenen Woche bereits von NATURE veröffentlich worden_.

Über das kosmische Ereignis, um das es hierbei geht, wird schon seit über drei Jahren in verschiedenen Artikeln berichtet. Bereits 2013 schrieb Michael Morris auf der Homepage vom Kopp Verlag über „Die Galaktische Superwelle“:

Der Physiker und Astronom Dr. Paul LaViolette (Starburst Foundation) nennt diese neue, extrem aktive Weltraumenergie die »galaktische Superwelle«. Die Energie im Universum ändert sich rapide, und somit auch die Schwingung der Erde, samt allem, was sich auf ihr befindet. Diese veränderte Schwingung fordert uns alle heraus. Sie zwingt uns, uns neu zu definieren.“…

Quelle und weiter: http://dieter-broers.de/eine-grosse-energiewelle-aus-unbekannter-quelle-und-die-not-wendigkeit-der-ueberwindung-von-furcht/

Wintersonnenwende – Das große germanische Fest

21. Dezember 2016 4 Kommentare

wintersonnenwendeDie Nacht vom 21. auf den 22. Dezember ist die längste Nacht des Jahres und die Sonne hat den niedrigsten Stand am Himmel.
Die Wintersonnenwende wurde schon immer in den verschiedenen Kulturen gefeiert.
Man feierte den Tod des alten Jahres und die Geburt des neuen Jahres. Nach diesem kürzesten Tag des Jahres nimmt die Kraft der Sonne wieder zu und die Tage werden länger.

Die heidnischen Germanen feierten Yule (auch Jul genannt) als den Tag der Wintersonnenwende und dem Geburtsfest der Sonne. Das Symbol der Sonne war für sie das Rad (jol) und deshalb wurden zum Julfest Räder angezündet und den Abhang heruntergerollt. Das Julfest ist der erste Abend vor den 12 Rauhnächten und ist den Seelen der Verstorbenen geweiht. Die Germanen glaubten, daß sie in dieser Zeit – bis zum 6. Januar – zurückkehrten.
Die Göttin des Lichtes wird in dieser Zeit wiedergeboren und zu Ehren der Sonnengöttin Lucina werden Kerzen angezündet, die als Symbol des Lichtes und neuen Lebens gesehen werden.

Für die Kelten war es nicht nur ein von den Druiden errechneter astronomischer Punkt sondern eine Lebenswende.
Da die kosmischen Vorgänge der Sonne erst 2 Tage später auf der Erde spürbar werden, wurde der 24. Dezember für die Kelten zu einem strengen Fastentag, um den Körper zu entschlacken. Anschließend begannen dann die 12 Rauhnächte – eine Zeit der Rituale und der Mystik.

Quelle Text: http://www.wintersonnenwende.de/page01.html

Kategorien:Astronomie, Historisches

DAS UNENDLICHE WELTEN-ALL !!!

26. November 2016 4 Kommentare

Galaxien mit eigenen Namen

Es wurde angenommen, dass die Zahl der Galaxien im sichtbaren Teil des Weltraums etwa 100 Milliarden beträgt. Es hat sich aber erwiesen, dass es mindestens zehnmal so viele sind. Unter dieser unvorstellbaren Menge gibt es Galaxien mit eigenen Namen. Diese Fotostrecke von Sputnik.ru stellt sie Ihnen vor.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Quelle: https://de.sputniknews.com/bilder/20161126312946084-galaxien-namen-fotos/