Archive

Autor-Archiv

Donald Trump ist Präsident, und der echte Pferdehandel beginnt

24. Januar 2017 3 Kommentare

Bitte wie immer mit entspr. Skepsis lesen

FulfordDeutsch − Benjamin Fulford – 23. Januar 2017

Jetzt, wo das Trump-Regime offiziell eingerichtet ist, kann der wirkliche Pferdehandel über die Zukunft des Planeten Erde ernsthaft beginnen. Auf der einen Seite finden wir den Westlichen Militärisch-Industriellen Komplex, und auf der anderen Seite sehen wir die uralten Familien der Blutlinien. Anders dargestellt, die Schlacht findet nun zwischen denen statt, die die Waffen besitzen, und denen, die den Schmierstoff, nämlich das Geld, kontrollieren. Wir könnten den heraufziehenden Kampf noch durch eine weitere Linse betrachten, und zwar China (Asien) versus die USA (den Westen), obwohl das eine Vereinfachung wäre. Wie die Dinge liegen, gehören Japan, Nord- und Süd-Korea und vielleicht sogar Vietnam zum „Westen“, während Deutschland und weitere durch die Rothschilds kontrollierte Staaten zu „Asien“ gehören.

Die ideologischen Frontlinien wurden in zwei Reden gezogen, eine durch den Chinesischen Präsidenten XI Jinping während des Blutlinie-Gipfels (love fest) in Davos am 17. Januar, die zweite war Präsident Donald Trumps Antrittsrede.

Xis Rede unterstütze im Wesentlichen den globalistischen Status Quo, soweit er die Reformierung „des globalen wirtschaftlichen Regierungs-Systems“ fortsetzt, und den Entwicklungsländern größeres Geweicht verleiht. Xi versprach zudem, China würde der Welt helfen, sich im Einklang mit der Natur auf eine für alle Parteien nützliche Art zu entwickeln („Win-Win“). Natürlich waren die Chinesen bei weitem die größten Nutznießer des gegenwärtigen Systems, darum wurden sie von den Globalisten der Blutlinien um Schutz gebeten, jetzt, wo im Westen gegen sie eine Widerstandsbewegung begonnen hat….

Quelle und weiter als PDF: deutsch-benjamin-fulford-23-01-2017

Unglaubliche Parallelen

24. Januar 2017 7 Kommentare

bildschirmfoto-2017-01-24-um-11-10-41Donald Trump verschwendete keine Zeit, sondern löste erste Wahlsprechen gleich am 2. Tag seiner Amtszeit ein. Er kündigte das Freihandelsabkommen TPP (TransPacific Partnership) zwischen Australien, Brunei, Chile, Japan, Kanada, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Peru, Singapur und Vietnam, das Obama kurz vor seinem Ausscheiden aus dem Amt noch unterzeichnet hatte. Dann verdonnerte er die wichtigsten Industrien dazu, entweder in Amerika zu produzieren, also Amerikaner zu beschäftigen, oder auf ihre durch Billiglohn in Mexiko gewinnmaximierten Produkte 35 Prozent Zoll zu bezahlen. Sie gaben alle Pfötchen, nickten und ziehen aus Mexiko ab. Die Deutschen Ausbeuter VW, Audi, Daimler würgen noch daran. Um aber der globalistischen Liebesdienerin Merkel, die den Herren Soros und Rothschild zu Füßen liegt, den „Todesstoß“ zu versetzen, wurde ohne viel Aufsehens bereits am 3. Januar 2017 ein Gesetz zum Austritt der Vereinigten Staaten aus den Vereinten Nationen eingebracht. Trump nennt den Austritt aus den Vereinten Nationen den „Amerikanischen Brexit“. Er sagte laut Express:
„Die Vereinten Nationen haben ein großes Potential, das aber nicht genutzt wird. Sie sind dazu da, Probleme zu lösen, aber sie schaffen die Probleme. Also bedeutet das vergeudete Zeit und hinausgeworfenes Geld“.
Der Kongressabgeordnete Jason Smith (Missouri), der das Gesetz eingebracht hat, erklärte:
„Warum sollen die amerikanischen Steuerzahler eine internationale Organisation finanzieren, die überall in der Welt gegen die Interessen Amerikas arbeitet. Jetzt ist die Zeit gekommen, die amerikanische Souveränität zurückzugewinnen und sie zu beschützen, indem wir aus den Vereinten Nationen austreten.“…


Quelle und weiter als PDF: nj-schlagzeilen_heute-24-01

„Wir verlieren die Kontrolle über die Strassen“ – Merkel-Deutschland gleitet in die Gesetzlosigkeit ab

24. Januar 2017 3 Kommentare

das-merkelDie deutsche Kanzlerin Angela Merkel sieht sich angesichts ihrer gescheiterten Migrationspolitik einer Katastrophe gegenüber.

Von Siobhan McFadyen (www.Express.co.uk)
Während der ersten sechs Monate von 2016 begingen Migranten in Deutschland 142.500 Verbrechen, wie das Bundeskriminalamt feststellte.

Das Land wurde von einer Welle an furchtbaren Gewaltverbrechen überschwemmt mit Vergewaltigungen, sexuellen und physischen Übergriffen, Messerstechereien, Einbrüchen, Überfällen, Diebstahl und Drogenhandel.

Hinzu kommt, dass tausende Menschen untergetaucht sind, nachdem sie auf Einladung der Staatschefin in das Land kamen.

Deutschland nahm im letzten Jahr über 1,1 Millionen Migranten auf, wobei Teile des Landes nun schwer zu kämpfen haben aufgrund der dafür nicht vorhandenen Infrastruktur.

Langsam schlägt die bittere Realität durch und das nur ein Jahr vor den Wahlen im kommenden Jahr, bei denen die Rechten in den Umfragen immer beliebter werden und drohen, die CDU von Frau Merkel zu stürzen.

Laut eines Berichts des Gatestone Instituts geben die Polizisten invielen Teilen des Landes inzwischen zu, dass sie sich am Rande des Zusammenbruchs befinden. Der Bericht stellt fest:

„Die Vergewaltigung einer 10 jährigen in Leipzig, der größten Stadt von Sachsen lässt die ausufernden Gewaltverbrechen durch Migranten in den Städten und Dörfern überall im Land immer mehr hervorstechen…..

Quelle und weiter: http://unser-mitteleuropa.com/2016/11/03/wir-verlieren-die-kontrolle-ueber-die-strassen-merkel-deutschland-gleitet-in-die-gesetzlosigkeit-ab/

Irakische Armee bereitet Offensive auf West-Mossul vor

24. Januar 2017 1 Kommentar

Schiitische Kämpfer bei MossulDie irakischen Streitkräfte bereiten sich auf die Befreiung des westlichen Teils Mossuls von den Kämpfern des sogenannten Islamischen Staates (auch IS, Deash) vor, wie Reuters unter Berufung meldet.

Irakische Volksmobilmachungskräfte bereiten eine Operation „in den nächsten zwei-drei Tagen vor“, um den Stadtteil am Westufer des Tigris zurückzuerobern, wie Reuters den General-Leutnanten Abdul Ameer Rasheed Yarallah zitiert.

Am vergangenen Montag hatte das irakische Verteidigungsministerium bekanntgegeben, dass der IS nach einhundert Kampftagen aus dem letzten Bezirk von Ost-Mossul verdrängt sei.

Die irakischen Volksmilizen spielen im Kampf gegen den IS eine Schlüsselrolle. Die Volksmobilmachung war 2014 gegründet worden und steht offiziell unter der Kontrolle des irakischen Innenministeriums……

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/politik/20170124314238763-irakische-armee-bereitet-offensive-auf-west-mossul-vor/

!!! ALARMSTUFE ROT !!!

24. Januar 2017 5 Kommentare

Großangelegter Angriff auf die Gaskammertemperatur – die Zweite – diesmal Verrat durch eingeschleußten Feind von Innen!

Im Frühjahr 2015, nachdem der vorhergehende Groß-Angriff auf die Gaskammertemperatur durch Larry Summers und seine Rabbiloch-Truppe weitestgehend abgeebbt war, tauchte plötzlich im nationalen Weltnetz-Lager ein neuer Schreiber namens Amalek/P.H. auf. Besagter Schreiber versuchte sogleich durch diverse Aufrufe zur Waffengewalt und durch Anstachelung zum Bürgerkrieg sowie durch Aufrufe zum Abschlachten von Ausländern, diese Seite und deren Betreiber in höchste Gefahr zu bringen. Seine hochgefährlichen Kommentare wurden jedoch sofort von einem Administrator dieser Seite zensiert und der besagte Schreiber verwarnt. – Link hier – hier – und hier – Die Administration dieser Seite distanziert sich auch zu diesem Zeitpunkt, genau wie ehedem, nach wie vor auf das Schärfste von einem solchen Vorgehen und von jedweder Waffengewalt, Aufruf zur Waffengewalt oder sonstiger Gewalt.

Besagter Schreiber erschlich sich durch sein extremes und überproportional national gebarendes Auftreten im nationalen Lager das allgemeine Vertrauen anderer Schreiber. Besonders hervorzuheben ist hierbei sein (vorgetäuschtes) Bekenntnis zur Gaskammertemperatur, durch welches er, trotz vielfach anderer verschiedener persönlicher Auffassungen, insbesondere über Gewaltanwendung und den gelben Schein, das persönliche Vertrauen des Entdeckers der Gaskammertemperatur – Roland – erschlich!….

Quelle und weiter: https://deutscher-freiheitskampf.com/2017/01/23/grossangelegter-angriff-auf-die-gaskammertemperatur-die-zweite-diesmal-verrat-durch-eingeschleussten-feind-von-innen/

„Bautempo wie nach Kriegsende“: Russland errichtet neue Militärinfrastrukturen

Zwei Atom-U-Boote der Pazifikflotte am Stützpunkt WiljutschinskMehr als 2500 Gebäude und Anlagen hat das russische Verteidigungsministerium nach eigenen Angaben allein im Jahr 2016 für Armee und Flotte gebaut. Laut dem Vize-Verteidigungsminister Timur Iwanow hat der militärische Bau ein Volumen wie in der Zeit nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges.
Jetzt werde an mehr als 2000 weiteren Anlagen gleichzeitig gebaut: an Radaren, wassertechnischen Anlagen, Flughäfen, medizinischen Einrichtungen, Truppenübungsplätzen, aber auch Militärsiedlungen mit den dazugehörenden Infrastrukturen wie Wohnhäusern, Kindergärten und Schulen, teilte Iwanow der Tageszeitung „Kommersant“ mit.„Es wird landesweit gebaut: von Kaliningrad bis zu den Kurilen“, so der Vize-Minister weiter. Bei den Baustellen seien 30.000 Spezialisten des Verteidigungsministeriums und zwischen 5.000 und 10.000 Mitarbeiter anderer Organisationen beschäftigt.

309300861Als Beispiele nannte er den Ausbau der U-Boot-Basis Wiljutschinsk auf der Pazifik-Halbinsel Kamtschatka sowie den neuen Anlegeplatz für U-Boote in Noworossijsk am Schwarzen Meer. Auch erwähnte er die massiven Bauaktivitäten in der Arktis. „Das Bauvolumen ist kolossal und mit der Nachkriegszeit vergleichbar.“….

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/politik/20170123314235951-russland-baut-militaerische-infrastrukturen-verstaerkt/

FAKE ENGEL NEWS, FAKE ENGEL SEITE, ENGELDESINFORMATIONSSEITE !!!

24. Januar 2017 4 Kommentare
Der Feind arbeitet sehr subtil. Judensubtil.
Aber die M8 ist auf der W8 !!! 😜
…..

siehe hier:
Tony Rodrigues: 20 Jahre lang Sklave in Geheimen Raumfahrtprogrammen – Teil 5: Diensteinsatz auf einem Handelsschiff der „Dark Fleet“

Michael Salla (MS): Willkommen zurück, Tony! – Erzähl uns nun etwas über die Ferneinsatzmissionen auf jenem neuen Frachtschiff, der Max von Laue.

Tony Rodrigues (TR): Es dauerte ein paar Tage. Sie stimmten ab über einen Namen [für das Schiff] und wir hofften auf einen coolen Namen. Es wurde die CCC-SS Max von Laue. Alle Leute, die unten im Frachtbereich arbeiteten, hassten den Namen. Die Deutschen aber liebten ihn. Zumindest habe ich es so aufgenommen…..