Archiv

Autor-Archiv

Bisher nicht für möglich gehalten: Forscher stoßen auf „Alien“-Mikroben in Antarktis

AntarktisForscher haben in der Antarktis eine neue Art von Mikroorganismen entdeckt, die sich allein von den Gasen in der Atmosphäre ernähren können. Der Fund widerspricht der bisherigen Meinung, dass es solche Mikroben auf der Erde nicht geben kann. Die Entdeckung könnte die Suche nach außerirdischem Leben grundsätzlich verändern.

Die entsprechende Studie von australischen und neuseeländischen Wissenschaftlern wurde im Fachmagazin „Nature“ veröffentlicht. Die in der Antarktis entdeckten Mikroorganismen können demnach Wasserstoff, Kohlenmonoxyd und Kohlendioxid aus der Atmosphäre aufnehmen, um in extremen Bedingungen zu überleben.

Das soll das allererste Mal sein, dass ein solches Verhalten beobachtet wurde. Die meisten Organismen auf der Erde seien auf Sonnenenergie und die Energie aus dem Boden angewiesen, um sich zu entwickeln und zu überleben.„Wir gehen davon aus, dass atmosphärischer Wasserstoff, Kohlendioxid und Kohlenmonoxid eine nachhaltige Quelle der Energie und des Kohlenstoffs sein können, um diese Mikroben-Gemeinschaften am Leben zu erhalten“, heißt es in dem Artikel. Dies beweise, dass atmosphärische Energiequellen als Alternative für Sonnen- und geologische Energiequellen dienen können.

Der Fund könnte für die Suche nach Leben auf anderen Planeten von großer Bedeutung sein. Denn er legt die Vermutung nahe, dass außerirdische Mikroorganismen ebenfalls dank Spurengasen (Gasen, die in der Erdatmosphäre nur einen winzigen Anteil ausmachen) überleben können.

„Dieses neue Verständnis davon, wie Lebensformen in physisch extremen und ernährungsarmen Umgebungen wie der Antarktis existieren können, legt die Vermutung nahe, dass atmosphärische Gase womöglich Leben auf anderen Planeten ermöglichen“, heißt es weiter.

Die Antarktis ist laut den Forschern einer der Orte mit den extremsten Bedingungen auf unserem Planeten. „Dennoch sind die kalten, dunklen und trockenen Regionen ein Habitat für eine überraschend reiche Vielfalt an Mikroben-Gemeinschaften.“

Quelle: https://de.sputniknews.com/wissen/20171213318682507-forscher-mikroben-antarktis-entdeckung-ausserirdisches-leben/

Russia Shines Light To Future Of World As American Destruction Warned Imminent

Russland  Licht scheint auf die Zukunft der Welt, als die amerikanische Zerstörung unmittelbar bevorstand  

Von: Sorcha Faal, und wie berichtet, ihren westlichen Abonnenten

Ein hoffnungsvoller, aber alarmierender Bericht des neuen Sicherheitsrats, der heute im Kreml zirkuliert, stellt fest, dass Russland jetzt der Welt einen “ erleuchteten Weg “ beschert, indem es zur ersten GMO- freien Nation in der Geschichte wurde Nachdem die Bank of International Settlements ( BIZ ) einen revolutionären Fracking-Prozess erfunden hat, der die Notwendigkeit für gefährliche Chemikalien eliminiert, hat sie dennoch eine Warnung herausgegeben, dass die “ Goldilocks ‚Economy “ von Amerika wieder einmal trat in ein “ Greenspan Conundrum “ ein – mit dem letzten Mal als dies die Große Finanzkrise ( GFC ) war, die zur globalen wirtschaftlichen Kernschmelze von 2008-2009 führte – und angeblich der Grund dafür ist, dass “ die Globalisten einen Krieg brauchen … und bald „.   Hinweis: Einige Wörter und / oder Phrasen, die in diesem Bericht in Anführungszeichen stehen, sind Annäherungen in englischer Sprache an russische Wörter / Phrasen, die kein genaues Gegenstück haben.]

Russische “ Kräfte des Lichtes “ kämpfen amerikanische “ Kräfte der Dunkelheit “ für die Seele der Welt

Laut diesem Bericht war das wichtigste Ereignis, das zu der ernsthaften Bedrohung der Vereinigten Staaten durch Russland führte, wie das Clinton- Regime und seine Freunde in der amerikanischen Bankengemeinschaft die russische Wirtschaft plünderten und Milliarden von Steuergeldern durch die Internationale trieben Währungsfonds , die Weltbank und andere wichtige US-Banken, und das Harvard-Institut für Internationale Entwicklung in den 1990er Jahren .

Im Jahr 1991, so erklärt dieser Bericht, initiierten das Clinton- Regime und seine Verbündeten eine blutige Krise in Moskau, die es ihnen ermöglichte, die russischen Präsidentschaftswahlen zu installieren, um Boris Jelzin an die Macht zu bringen – damit diese amerikanischen Globalisten die gesamte russische Wirtschaft neun Jahre lang plündern konnten. und deren Verbrechen vor dem Ausschuss für Bank- und Finanzdienstleistungen des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten am 21. September 1999 von der prominenten amerikanischen Journalistin Anne Williamson bezeugt wurden .

Wie Hillary Clinton der Ukraine im Jahr 2014 (“ der krasseste Coup in der Geschichte „), bei der von der CIA finanzierte georgische Söldner dazu gebracht wurden, auf Demonstranten und die Polizei zu schießen, um Chaos und “ Fake News “ -Schlagzeilen zu provozieren , fährt dieser Bericht fort, Anne Williamson , in ihrem viel gelesenen Manuskript “ Ansteckung: Der Verrat der Freiheit: Russland und die Vereinigten Staaten in den 1990er Jahren „ [auf der schwarzen Liste in den USA veröffentlicht] , schockierend dokumentiert diese gleichen Clinton- Regime Verbrechen gegen Russland wurden von Lügen begangen, und die in ihrer Aussage im US-Kongress sagte :

Weiter als PDF: S. Faal – russische Lichtkräfte ….

Quelle der Googleübersetzung : http://www.whatdoesitmean.com/index2452.htm

⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden

13. Dezember 2017 1 Kommentar
Kategorien:Nachrichten

Putins Syrien-Sieg – das Stalingrad der Globalisten

13. Dezember 2017 5 Kommentare

Der Mittlere Osten wurde schon lange vor der Gründung Israels von weltpolitischen Strategen wie dem britischen Geographen und Politiker Halford Mackinder als das „Herzland“ der von ihm so benannten „Weltinsel Europa, Asien und Afrika“ bezeichnet. Hier und im Umfeld des „Herzlandes“ seien sieben Achtel der Weltbevölkerung angesiedelt, auch befinde sich in diesem Gebiet der bei weitem größte Anteil der auf der Erde verfügbaren Rohstoffe. „Künftige Herrscher der Welt könnten daher nicht mehr die angelsächsischen Seemächte sein, so Mackinders Schlussfolgerung, sondern eventuell diejenige Macht (oder Mächtegruppierung), die in der Lage sei, das Herzland vollständig unter die eigene Kontrolle zu bringen.“ [FAZ.de, 24.07.2012]
Die Judenlobby sah in der Gründung des Terror-Staates Israel nicht zuletzt das Instrumentarium, „das Herzland der Welt“vollständig unter die eigene Kontrolle zu bringen. Der israelische Yinon-Plan sollte dieses Unternehmen sichern, was durch die Wiedererstarkung Russlands aber in Gefahr geriet. Die Juden sahen Syrien als zentrales Land als ihr Eigentum, wozu die Regierung von Präsident Bashar al-Assad gestürzt werden musste. Dafür wurde von Israel, USA und der EU die Terror-Organisation IS geschaffen, um den gesamten Mittleren Osten für Israel zu destabilisieren. Die FAZ vom 24.07.2012 titelte dazu: „Syrien: Und ihr denkt, es geht um einen Diktator“! Die Massenschlachtungen von Menschen durch die IS-Mörder sind also Teil des IS-Geschenks des Westens an Israel. Als Nebenprodukt der Herzland-Strategie waren von Soros + Co. die Flüchtlingsbewegungen geplant und erreicht worden.
Obongos Amerika mit seine Nato-Vasallen Frankreich, BRD, Britannien gaukelten vor, sie würden Angriffe auf den IS fliegen. Das taten sie nicht, vor jedem Angriff wurden die Terroristen gewarnt, wo Bomben fallen würden. Und so konnten die vom Westen gedungenen IS-Mörder immer mehr Frauen und Kindern die Köpfe grauenhaft abschneiden. Bis Russland genug hatte und eine kühne Entscheidung traf. Legitimiert durch die Bitte der offiziellen syrischen Regierung begann Russland seit dem 30. September 2015 die Stellungen der Terroristen wirklich zu bombardieren. Innerhalb weniger Wochen wurden die Öltransporte der Terroristen in die Türkei total unterbunden. Erdogan, der anfangs Teil der westlichen Gründungs-Allianz für den IS war, sah sich vom Westen ausgespielt und suchte schon bald die Annäherung an Russland. Das Ergebnis: Das HERZLAND der Welt wurde von Russland zurückerobert und den Klauen der Globalisten entrissen.
Am 11. Dezember trat Präsident Wladimir Putin eine geschichtsträchtige Reise von nur einem Tag an. Gegen Mittag traf er seinen syrischen Amtskollegen Assad auf dem Militärstützpunkt Hmeimim. Beide Männer umarmten sich. Anschließend verkündete Putin den Sieg über die westliche Mörder-Allianz IS. Putin an seine Soldaten: „Sie kehren als Sieger in Ihre Heimat zurück, zu Ihren Angehörigen – Eltern, Frauen, Kindern – und Freunden. Die Heimat erwartet Sie, Freunde. Gute Reise. Ich danke Ihnen für den Dienst. Syrien ist als unabhängiger Staat gerettet“…..

Quelle und weiter: http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2017/12_Dez/13.12.2017.htm

Hisbollah-Führer Nasrallah: Nach Sieg in Syrien hat jetzt Kampf für Jerusalem oberste Priorität

13. Dezember 2017 3 Kommentare
Hisbollah-Führer Nasrallah: Nach Sieg in Syrien hat jetzt Kampf für Jerusalem oberste Priorität
Die libanesische Hisbollah wird mit ihren Verbündeten zusammenarbeiten, um eine Strategie „auf dem Feld“ zu entwickeln, um Israel zu konfrontieren, hat der Führer der pro-iranischen Organisation Hassan Nasrallah bei einer Kundgebung in Beirut verkündet.

„Heute wird die Achse des Widerstands, einschließlich der Hisbollah, als ihre wichtigste Priorität zurückkehren. Das schließt Jerusalem, Palästina, das palästinensische Volk und den palästinensischen Widerstand in all seinen Fraktionen ein“, sagte Nasrallah, wie von der Nachrichtenagentur Reuters zitiert.

Laut Nasrallah werden die regionalen Siege der Hisbollah, die gemeinsam mit dem Iran eine zentrale Rolle bei der Bekämpfung von Rebellen und dschihadistischen Elementen in Syrien spielte, es ihr ermöglichen, ihren Fokus wieder auf Palästina auszurichten.

Nasrallah rief die Verbündeten der Hisbollah auf, eine gemeinsame Strategie „auf dem Feld“ zu entwickeln, um Israel zu konfrontieren. Er plädierte für eine dritte palästinensische Intifada, um die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels durch die USA zu kippen.

Demonstranten marschierten am Montag durch die libanesische Hauptstadt Beirut und trugen Transparente mit der Aufschrift „Jerusalem, Ewige Hauptstadt Palästinas“ und „Jerusalem ist unser“. Die Kundgebung in Beirut fand einen Tag nach einem gewaltsamen Protest vor der US-Botschaft im Libanon statt.

Vergangene Woche erkannte US-Präsident Donald Trump Jerusalem offiziell als Hauptstadt Israels an. Der unilaterale US-Beschluss löste Wut und Verurteilung unter arabischen und muslimischen Staaten. Ebenso verurteilten europäische Staaten wie Frankreich und Deutschland die Entscheidung.

Zuletzt rief Nasrallah zu einem „islamischen Gipfeltreffen auf, der Jerusalem zur ewigen Hauptstadt Palästinas erklärt“……

Quelle und weiter: https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/62090-hisbollah-fuhrer-kampf-gegen-israel/

Erdogan will Jerusalem zur Hauptstadt von Palästina erklären

13. Dezember 2017 2 Kommentare

Recep Tayyip ErdoganDer türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die Entscheidung des US-Präsidenten Donald Trump, Jerusalem als die Hauptstadt Israels anzuerkennen, als „Zertreten internationaler Normen“ verurteilt und vorgeschlagen, die Stadt zur Hauptstadt von Palästina auszurufen.

„Ich glaube, dass die 196 UN-Mitgliedsländer ihre richtige Position zeigen“, sagte Erdogan am Mittwoch bei der Sondersitzung der Organisation für Islamische Zusammenarbeit in Istanbul. „Die USA können eine starke Atommacht sein, doch ihnen gehört nicht die ganze Welt.“

Es genüge, einige Schritte zu machen, um zu verstehen, dass die Stadt okkupiert sei. „Israel ist ein Terror-Staat. Terroristen-Militärs ergreifen Kinder und werfen sie ins Gefängnis. Ich rufe dazu auf, Jerusalem als die Hauptstadt des besetzten Staates Palästina anzuerkennen“, so der türkische Präsident. Dabei bedankte er sich bei den Ländern, die Trumps Beschluss verurteilt haben.

Vorige Woche hat Trump Jerusalem als die Hauptstadt Israels anerkannt und die Verlegung der US-Botschaft aus Tel-Aviv nach Jerusalem angeordnet. Dieser Schritt löste eine Kritikwelle in der ganzen Welt aus, besonders in den Ländern des Nahen Osten. Viele Politiker kritisieren Trumps Beschluss als eine gefährliche Verletzung des Völkerrechts und der Resolutionen des UN-Sicherheitsrates.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20171213318670921-erdogan-jerusalem-hauptstadt-palaestina-vorschlag/

Der Sturm hat begonnen: Qanon – eine geheimnisvolle Macht hinter Trump

13. Dezember 2017 1 Kommentar

Q“ beweist mit diesem Bild seine Verbindung zu Trump

Der tiefe Staat flüstert Trump zu: „Du wirst dem Sturm nicht überstehen“
Der Präsident flüstert zurück: „Ich bin der Sturm“

Dieser Spruch charakterisiert Trumps Aktivitäten in den letzten Wochen. Als er sich am 6. Okt. dieses Jahres mit hochrangigen Militärs im Weißen Haus der Presse zeigte, sprach er davon, dass diese Sitzung die „Ruhe vor dem Sturm“gewesen sei. Auf die Nachfrage eines Journalisten, was er mit dem „Sturm“ gemeint habe, sagte Trump: „Sie werden es erfahren.“

Mittlerweile erahnen wir, was er damit gemeint hat. Gegen Ende Oktober begannen auf dem Webkanal 4chan die kryptischen Postings eines „Q“, die bis zum heutigen Tag andauern. Hier z.B. finden Sie eine Übersicht. Mit einigen wurden auch bedeutungsvolle Ereignisse vorausgesagt. Wie z.B. das Abschalten von Trumps Twitter-Account, die Prinzen-Entmachtungen in Saudi-Arabien oder den Hubschrauber-Unfall auf einem Rothschild-Gelände in GB.

Dieser „Q“ ist also nicht Irgendjemand.  Er muss über ein sehr außergewöhnliches Insider-Wissen verfügen. Seine „Krümel“ sind teilweise auch verschlüsselte Botschaften, die geheimdienstlichen und militärischen Charakter haben. Sie haben oft den Stil eines Commanders, der über eine Streitmacht verfügt. Was sind die Hintergründe?

Kann Trump den Sumpf des Schattenstaates trockenlegen?

Es ist bekannt, dass Trump u.a. auch angetreten ist, den Sumpf des sog. „Deep State“, also des Schattenstaates, trockenzulegen. Lesen Sie hier Auszüge aus Trumps historischer Wahlkampfrede im Oktober 2016:……

Quelle und weiter: Eulenspiegel-Blog.