Startseite > Aktion, Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik > Syrien-Angriff: Moskau begegnet US-Erklärungen mit Skepsis

Syrien-Angriff: Moskau begegnet US-Erklärungen mit Skepsis

Das syrische Forschungszentrum Barzeh bei Damaskus, das am 14. April angegriffen wurde

Moskau begegnet den Erklärungen der USA und ihrer Verbündeten, dass die Raketenangriffe auf Syrien nur gegen drei Objekte geplant waren, mit großer Skepsis. Dies erklärte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow.

……

„Laut den offiziellen Erklärungen der Verteidigungsbehörden der USA, Großbritanniens und Frankreichs waren alle Luftangriffe am 14. April angeblich nur auf drei syrische Ziele geplant. Das heißt, dreißig oder mehr Flügelraketen und Luft-Boden-Raketen für jedes Ziel. Gleichzeitig rufen diese Erklärungen große Skepsis hervor“, sagte er.

Alle als militärische Ziele erklärten syrischen Objekte seien keine Tiefbauten  oder durch ein gestaffeltes Luftabwehrsystem geschützte Bunker. Wie auf den von westlichen Medien verbreiteten Aufnahmen deutlich zu sehen sei, handele es sich um konventionelle Gebäude auf der Erdoberfläche.

„Nach jeder Berechnungsmethode hätten zehn Raketen pro Objekt für dessen garantierte Zerstörung gereicht, wenn man sich dreifach absichern wollte”, so Konaschenkow.

Ihm zufolge waren die eigentlichen Ziele des Syrien-Angriffs am 14. April nicht nur Objekte in Barza und Jaramani, sondern auch syrische Militäreinrichtungen, einschließlich Flugplätze.

Bei der Luftabwehr wurde auch ein russischer Fla-Raketen-Komplex vom Typ Panzir aktiv eingesetzt, den Russland zuvor an die syrische Armee geliefert hatte, hieß es.

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums erwies sich dieser Komplex bei der Luftabwehr als fast hundertprozentig effizient.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20180416320364670-syrien-angriff-ziele-skepsis/

  1. KHS
    17. April 2018 um 21:27
  1. No trackbacks yet.

Bitte beim kommentieren die Kommentarrichtlinien beachten

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s