Startseite > Aktion, Enthüllungen, Kommentar, Lug&Trug, Manipulation, Militärpolitik, Nachrichten, Politik > Giftgasanschläge in Großbritannien und Syrien – Sacharowa erkennt klaren Zusammenhang

Giftgasanschläge in Großbritannien und Syrien – Sacharowa erkennt klaren Zusammenhang

Pressesprecher des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa

Der angebliche C-Waffen-Angriff im syrischen Duma steht laut der russischen Außenministeriumssprecherin in „beinahe unmittelbarem“ Zusammenhang mit dem Giftanschlag auf den früheren GRU-Mitarbeiter Segej Skripal sowie dessen Tochter im britischen Salisbury. In einem Briefing erläuterte Maria Sacharowa, was die zwei Vorfälle verbindet.

Der Giftanschlag in Salisbury sei „eine komplexe Frage, eine Provokation, die eine Reihe von Aufgaben gelöst hat. Ich sage es noch einmal: Sie hat aus unserer Sicht eine direkte Beziehung auch zur Lage in Syrien. Dies ist ein Versuch, in der Diskussion über den Einsatz von Chemiewaffen in Syrien Argumente von Russland herauszuschlagen“, sagte Sacharowa bei einem Briefing in Moskau am Donnerstag.

Wie sie ferner betonte, passt der Vorfall ganz gut in die allgemeine Agenda der antirussischen Kampagne und steht auch mit den für London „peinlichen“ Brexit-Verhandlungen in Verbindung.

Die Provokation mit dem angeblichen Einsatz von C-Waffen in Syrien sei außerdem „beinahe unmittelbar“ nach der antirussischen Kampagne wegen des Vorfalls in Salisbury erfolgt, bemerkte Sacharowa….

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/politik/20180412320309435-giftanschlag-syrien-skripal-zusammenhang/

siehe auch US-Verteidigungsminister:
Haben keinen tatsächlichen Beweis für Giftgaseinsatz in Syrien

US-Verteidigungsminister James Mattis erklärte im US-Kongress am Donnerstag, dass das US-Militär gegenwärtig über keine tatsächlichen Beweis für einen Chemiewaffeneinsatz mit Sarin oder Chlorgas in der syrischen Stadt Duma verfügt.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Bitte beim kommentieren die Kommentarrichtlinien beachten

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s