Archiv

Archive for 5. April 2018

Schlagzeilen! Die Todesgefahr, die jeder kennt, in die aber jeder rennt

5. April 2018 9 Kommentare

Anabel SchunkeAnabel Schunke: „Der Gutmensch-Scheiß von der  Integration. Diesen Vollidioten, von Maas bis Merkel, überlasse ich mein Land nicht“

Dass die Deutschen seelisch mehr als instabil sind, wusste bereits Adenauer, „der die Deutschen für ein krankes Volk“ hielt. Wie soll man auch anders die geistige Abartigkeit von Menschen beschreiben, die „sich in moralischer Selbstüberschätzung, Selbstgefälligkeit und Selbstgerechtigkeit als Weltmeister der Hilfsbereitschaft feiern, sich als moralische Leitnation Europas und als Großmacht der Werte präsentieren und anderen Völkern sagen, was sie tun müssten, um ebenfalls zu den Guten gerechnet zu werden“, so Systemhistoriker Heinrich August Winkler.
Nicht nur, dass alles bekannt ist, was uns umbringt, es wird auch noch benannt, aber ohne etwas ändern zu wollen. Es war der jetzige Innenminister Horst Drehhofer-Seehofer, der am 9. Februar 2016 seine eigene Regierung wegen der Flutscheusenöffnung „die Herrschaft des Unrechts“ nannte. Heute ist Seehofer sogar Innenminister der GroKo und will seinen Plan durchsetzen, jährlich mindestens weitere 200.000 Parasiten hereinzuholen. Er will also jedes Jahr eine zusätzliche Großstadt von unintegrierbaren, aggressiven, gewalttätigen Fremden bei uns errichten. Wie beschreibt man Ihren Geisteszustand, Herr Innenminister, insbesondere angesichts der Tatsache, dass heute Vormittag schon 91 Prozent (über 260.000 Menschen) bei der WELT-Umfrage verlangt haben: Keinen weiteren Familiennachzug.
Jens Spahn fungiert derzeit als Merkels Gesundheitsminister, dem leider die Geisteskrankheit seiner Kollegen Systemvertreter und die der „Gutmenschen“ nicht aufzufallen scheint, denn auch er benennt die Todesgefahr, rennt aber weiter in die Gefahr hinein. Spahn gab gestern ein aufschlussreiches Interview, in dem er Drehhofer bestätigt, dass wir „nicht mehr in einem Staat von Recht und Ordnung leben“, sondern in einem System, das uns bereitwillig dem Untergang, dem grausamen Flut-Tod preisgibt. Spahn: „Die Aufgabe des Staates ist es, für Recht und Ordnung zu sorgen. Jeder Steuerbescheid kommt pünktlich beim Bürger an, aber bei Drogendealern, die von der Polizei zum zwanzigsten Mal erwischt werden, scheinen die Behörden oft ohnmächtig. Schauen Sie sich doch Arbeiterviertel in Essen, Duisburg oder Berlin an. Da entsteht der Eindruck, dass der Staat gar nicht mehr willens oder in der Lage sei, Recht durchzusetzen.“ Hallo, Herr Spahn, Sie geben als Merkel-Minister zu, indem sie die Arbeiter zitieren und ihnen nicht widersprechen, dass Ihre Regierung weder „willens noch in der Lage ist“ für Recht und somit für Bürgerschutz zu sorgen, obwohl, wie Sie sagen, Ihre Regierung „wegen der Flüchtlinge massiv an Vertrauen verloren hat.“ Gleichzeitig brüsten Sie sich auch noch damit, dass Sie mit der Hauptschuldigen Merkel „ein gutes Verhältnis haben und immer gehabt haben“. (NZZ, 04.04.2018) Wie soll man Ihren Geisteszustand beschreiben?…….

Quelle und weiter: http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2018/04_Apr/05.04.2018.htm

Wimmer – Grossbritannien ist ein Mafia-Staat

5. April 2018 3 Kommentare

ASuR: Der britische Aussenminister Boris Johnson belog das britische Volk, die Leute, die für ihn stimmten und sein Gehalt bezahlten und er belog das Parlament, die EU, die USA und die NATO. Gefährliche Lügner wie diese müssen gehen, die behauptet haben, der Giftstoff im Fall Skripal stamme definitiv aus Russland. Aber nicht nur er hat voll über die Skripal-Vergiftung gelogen, die Premierministerin Theresa May und das ganze politische Establishment in London auch.

Sie alle zusammen haben Panik und Aggression gegen ein Land ohne Beweise verbreitet. Sie haben gegen Russland Hass und Kriegshetze betrieben. Dieses ganze Szenario stinkt zum Himmel und eine öffentliche Entschuldigung wäre viel zu wenig für dieses Ungemach, jetzt wo das eigene Chemiewaffenlabor in Porta Down gesagt hat, sie wissen nicht wo der Stoff herkommt.

Nichts deutet auf eine russische Beteiligung hin. Genau umgekehrt, alle Indizien zeigen, die Briten haben es selber getan, diese Oberkriminellen, die schon immer als Imperialisten, Kolonialisten, Sklaventreiber, Ausbeuter, Räuber und möchte gerne Weltbeherrscher hinter jedem Konflikt und Krieg gestanden haben.

Willy Wimmer hat völlig recht. Das Vereinigte Königreich nutzt die europäische Solidarität und benimmt sich wie ein „Mafia-Staat“, indem es kriegstreibende Anschuldigungen vorantreibt und Russland von der Skripal-Vergiftungsprobe ausschliesst, sagte der ehemalige Vizepräsident der OSZE-Versammlung gegenüber RT.

Grossbritanniens Verhalten im Skripal-Vergiftungsskandal sei „eine grosse Gefahr für den internationalen Frieden„, meint Willy Wimmer, der von 1994 bis 2000 die Vize-Position bei der Versammlung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) inne hatte und Staatssekretär des deutschen Verteidigungsministers war.

Ich denke, wir würden diesen Staat einen Mafia-Staat nennen, weil er gegen alle europäischen und internationalen Regeln verstösst, wie sich die britische Regierung in einem Strafverfahren in Bezug auf ein anderes Land verhalten hat, sagte Wimmer gegenüber RT…….

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch http://alles-schallundrauch.blogspot.com/#ixzz5BnN4YG87

DER STURM IST HIER – DER NIEDERGANG DES TIEFEN STAATES WIRD OFFENSICHTLICH! TEIL 2

5. April 2018 1 Kommentar

Veröffentlicht am 4. April 2018

Neben Q-Anon gibt es auch noch andere Insider, die ihr Wissen über die bevorstehenden Ereignisse in den USA offenlegen. Einer von ihnen nennt sich Arthur, ein Mitglied der sog. Allianz. Arthur gibt regelmäßig Updates über die geheimen Vorgänge. Diese Woche gab er den Start den „Stufe 5“ des Plans bekannt.

Arthur berichtet dabei über die kommenden Massenverhaftungen und die Militärtribunale für die Illuminati im Gefängnis von Guantanamo Bay. Dort kann ein Maximum an Sicherheit für die Verhandlungen und die Inhaftierung der Kriminellen des Tiefen Staates garantiert werden. Der Informant hat den Namen Arthur an Anlehnung an die Legende von König Arthus und seinen Rittern der Tafelrunde gewählt. An der Tafel von König Arthus befanden sich viele namhafte ehrenwerte Krieger. Arthur gab bereits mehrere Interviews und hier sind einige seiner neuesten und wichtigsten Informationen.

Arthur: „Es gehen derzeit eine Menge Dinge vor sich. Außer mir wissen vielleicht noch knapp 100 Leute, was hinter den Kulissen vor sich geht. Ich kann hier nur einen kurzen Überblick geben. Im Jahr 2015 startete das amerikanische Militär einen Coup. Obama wollte damals, dass wir 10 Flugzeugträger an die NATO ausliefern, ein Admiral war dagegen und sagte zu ihm „go fuck yourself“. So holten wir sie zurück, das war der Beginn des Coups. Von da an wurden die Dinge schlimmer, die Clintons und Obama wollten zusammenarbeiten. Die Lage verschlechterte sich bis zu einem Punkt, an dem Präsident Putin Donald Trump riet, zu versuchen Präsident zu werden. Putin sagte damals zu Trump, Obama und die Clinton hätten vor, eine Neue Weltordnung zu etablieren. Darum musste schnell jemand versuchen, Amerika zurückzuerobern, andernfalls wäre das Land verloren gewesen.“

„Trump schaffte es schließlich ins Weiße Haus und bemerkte sofort, dass ungefähr 7 Billionen Dollar verschwunden waren. Obama vergrößerte die Schulden der USA in seiner Amtszeit um 11 Billionen, aber Trump konnte nicht feststellen, wofür 7 Billionen davon verwendet wurden. Obama hatte keine Brücken, Flughäfen, Gebäude, Pipelines oder irgendwas sonst damit gebaut. Wo war also das ganze Geld geblieben? Trump holte darum Informationen von der CIA, vom FBI und von Interpol ein. Das war natürlich eine Katastrophe für Obama, denn er wusste, wenn Hillary Clinton gewählt worden wäre, wäre der Betrug niemals aufgeflogen. Natürlich war das ein großes Problem und es gab bereits mehrere Versuche, Trump auszuschalten, deshalb holte er sich Blackwater, die Navy-SEALS, die Delta Force und einige Geheimdienstleute von der CIA und von den Black-Ops als Security. Diese Leute sind nicht zimperlich, und sie sind es gewohnt, zu gewinnen! Trump wurde vom FBI und von den Illuminati angegriffen, sie schickten einige Leute und diese sagten zu Trump, er wäre nicht er erste Präsident, den sie ausschalten würden, bereits Kennedy hatte versucht, die FED zu schließen. Wenn Sie als Leser nicht darüber Bescheid wissen, dann informieren Sie sich über die FED-Gründung auf Jeckyll Island im Jahr 1913.“…..

Quelle und weiter: http://jason-mason.com/2018/04/04/der-sturm-ist-hier-der-niedergang-des-tiefen-staates-wird-offensichtlich-teil-2/

„Arme verrenkt“: Skripal-Fall eine „Verhöhnung des internationalen Rechts“ – Lawrow

5. April 2018 2 Kommentare

Russlands Außenminister Sergej Lawrow

Der Skripal-Fall ist eine unverhohlene Verhöhnung des internationalen Rechts, der diplomatischen Ethik und des elementaren Anstands, wie Russlands Außenminister Sergej Lawrow erklärte.

„Für die absichtliche Förderung einer Konfrontation, für die weitere Dämonisierung Russlands werden grobe politische Provokationen organisiert“, so Lawrow. 

„Der sogenannte ,Skripal-Fallʻ wurde zu einem ausgedachten und inszenierten Anlass für eine unbegründete Ausweisung russischer Diplomaten nicht nur aus den USA und Großbritannien, sondern auch aus einer Reihe anderer Staaten, den meisten von ihnen wurden einfach die Arme verrenkt. Wir haben eine solche unverhohlene Verhöhnung des internationalen Rechst, der diplomatischen Ethik und des elementaren Anstands seit langem nicht gesehen“, sagte der russische Außenminister.

Am 5. März war bekannt geworden, dass der ehemalige Oberst des russischen Militärgeheimdienstes GRU und Überläufer Sergej Skripal und seine Tochter Julia in der britischen Stadt Salisbury vergiftet wurden. London behauptet, Skripal und seine Tochter seien mit dem Stoff A234 in Kontakt gekommen und wirft Moskau die Verwicklung in das Attentat vor, weil der Giftstoff nach Angaben von Experten sowjetischer Herkunft war. Russland weist die Vorwürfe entschieden zurück.

Skripal war 2006 wegen Spionage für den britischen Auslandsgeheimdienst MI6 zu 13 Jahren Haft verurteilt worden. Er kam jedoch im Juni 2010 im Zuge eines Austausches inhaftierter Spione zwischen Russland und den USA auf freien Fuß. Kurz darauf wurde Skripal in Großbritannien Asyl gewährt.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20180405320194587-skripal-fall-lawrow-verhoehnung-recht/

Das Jugoslawien-Tribunal

Ein finsteres Licht fällt auf die Zukunft des Rechts –

Bericht eines Augenzeugen*

VON ARNOLD SANDHAUS

Das Jugoslawien-Tribunal1 in Den Haag wurde Ende 2017 eingestellt. Mit dem Selbstmord des letzten Verurteilten erlebte es einen passenden Abschluss. Nach der Verlesung des Urteils (nach 13 Prozessjahren) rief General Praljak aus: «Slobodan Praljak ist kein Kriegsverbrecher! Ich lehne Ihr Urteil ab!». Dann setzte er ein kleines Glas an seinen Mund und trank Gift. Kurz darauf starb er. Für das Tribunal ist jetzt die große Frage, wie das Gift hineingeschmuggelt werden konnte. Die wesentliche Frage aber lautet: Wie konnte die Welt dieses schändliche Tribunal, ohne Unterschied zwischen Richter und Ankläger, 24 Jahre walten lassen?

Heimlich wurde Slobodan Milosevic rehabilitiert, wie Gerald Brei im Europäer von Juli/August 2017 berichtete – und zwar in der Verurteilung von Radovan Karadzic im März 2016. Vergraben auf Seite 1303 des 2615 Seiten zählenden Urteils wird nebenbei erwähnt, dass man keine Beweise für eine Verurteilung von Milosevic gefunden habe. Genau zehn Jahre zuvor, am 11. März 2006, starb der 64-jährige Milosevic unter suspekten Umständen in seiner Zelle. Im Jahr 2002 besuchte ich über längere Zeit den Prozess gegen Milosevic. Die oben erwähnten Geschehnisse bezeugen die traurige und empörende Aktualität von dem, was ich damals erlebte.

Slobodan Milosevic (1941-2006) kopieSlobodan Milosevic (1941-2006)

Information und Falschinformation

Im gleichen Jahr, als der Prozess gegen Milosevic begann, berichtete die New York Times, die US-Regierung habe den Entschluss gefasst, ein Public Relations-Bureau zu beauftragen, künftig (!) Freund und Feind mit Falschinformationen – man nennt es heute FakeNews – zu versorgen, um so weltweit die öffentliche Meinung in ihrem Sinne zu beeinflussen.2 Dies war einer meiner Gründe, um das «Jugoslawientribunal» zu besuchen. Denn, wenn es uns auch von hier aus kaum möglich ist, die wirklichen Geschehnisse in Jugoslawien zu erfassen, dieses Tribunal ist ein Teil dieses Krieges, wie auch die Art, in der die Medien darüber berichten…..

Quelle und weiter: https://fassadenkratzer.wordpress.com/2018/04/05/das-jugoslawien-tribunal/

Israelischer Ex-Geheimdienstchef erklärt, warum USA Syrien bald verlassen müssen

5. April 2018 2 Kommentare

US-Soldat in Syrien

Aus Sicht des ehemaligen Leiters des israelischen Geheimdienstes Nativ Yaakov Kedmi werden US-Soldaten Syrien bald verlassen müssen. Und dafür gibt es laut ihm zwei wichtige Gründe.

Erstens spiele die Einstellung des US-Präsidenten Donald Trump eine große Rolle, der „nicht versteht, wieso er sieben Billionen US-Dollar“ für eine Region ausgeben sollte, die nicht mehr so bedeutend wie vor zehn Jahren sei, so Kedmi.

Zweitens könne in der Region bald ein Partisanenkrieg gegen US-Soldaten ausbrechen. So hätten prosyrische Einheiten erst vor einigen Tagen US-Stellungen östlich von Rakka beschossen. Ein solcher Partisanenkrieg werde die USA in eine äußerst heikle Lage bringen, so der Ex-Nativ-Chef weiter. Denn sie würden keinen Angriff auf die von Russland unterstützten syrischen Kräfte riskieren, insbesondere nach einer ausdrücklichen Warnung des russischen Generalstabs.

„In Syrien ist es schon vorbei. Die letzte Enklave (Ost-Ghuta) ist gefallen. Es ist nur das kleine Gebiet Daraa geblieben, wohin die (syrischen – Anm. d. Red.) Truppen verlegt werden. Wenn sie schlau sind und weder Schiiten noch die Hisbollah dorthin schicken, werden wir (Israel – Anm. d. Red.) nicht intervenieren“, wird Kedmi vom Nachrichtenportal „Ekonomika Segodnja“ zitiert.

Am 29. März hatte Trump wie schon in seinem Wahlkampf angekündigt, dass die USA Syrien „sehr bald“ verlassen würden.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20180404320191578-us-armee-syrien/

⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden

5. April 2018 4 Kommentare
Kategorien:Nachrichten