Startseite > Militärpolitik, Nachrichten, Politik, Video > Zur Lage in Syrien

Zur Lage in Syrien

19. März 2018

Geheimdienst zeigt abgefangenen Waffentransport für Rebellen
Die Regierungstruppen in Syrien haben große Mengen an Waffen, Munition und Kriegsgerät abgefangen, die nach Angaben der Nachrichtenagentur Sputnik für die Terroristen in Ost-Ghuta bestimmt waren.

Das vorliegende Video zeigt Scharfschützengewehre, Panzermunition, Geschosswerfer u.a.m. Die darunter befindlichen Rauchgranaten sind mit der Aufschrift „Salisbury England“ versehen.

Laut dem syrischen Aufklärungsdienst sollten die Terrorkämpfer außerdem Ausrüstungen für den Satellitenverkehr sowie Medikamente und Munition erhalten. Ein Teil der Ausrüstungen stammt aus US-amerikanischer Produktion.

https://de.sputniknews.com/politik/20180319319983987-waffen-munition-terroristen-syrien-aufklaerungsdienst/

und
Frontbesuch: Assad überrascht seine Soldaten in Ost-Ghuta

Der syrische Präsident Bashar Assad hat die Feuerlinie im umkämpften Damaskus-Vorort Ost-Ghuta unangekündigt besucht und sich mit syrischen Soldaten getroffen. Das teilte sein Pressedienst am Montag mit.

  1. 19. März 2018 um 16:52

    Hat dies auf 👽 INTERNETZEL rebloggt.

  2. 19. März 2018 um 18:54

    EILMELDUNG !!!

    Seit dem 17.3.2018 befindet sich das OKR in voller Gefechtsbereitschaft. Näheres fiel unter GKS! Inzwischen schimmert es durch, worum es geht:

    Folgende Mitteilung kommt vom RUSSISCHEN GENERALSTAB:
    (sie betrifft vermutlich nicht Trump, sondern Reste der Kabalenmafia, die mit dem Rücken zur Wand stehen – siehe auch http://www.nebadonia.wordpress.com, Fulford-Bericht)
    „US-KRIEGSSCHIFFE BILDEN ANFRIFFSFORMATIONEN!!!
    Sergej Rudskoi, Generaloberst und Verwaltungsleiter des russischen Generalstabs hat der Presse soeben mitgeteilt, daß US-Kriegsschiffe mit Hunderten Marschflugkörpern im Mittelmeer und im Roten Meer eindeutige Angriffsformationen bilden und einen massiven Angriff auf Syrien vorbereiten. Demnach bereiten radikal-islamische Terroristen im umzingelten Ost-Ghouta eine chemische False-Flag-Aktion vor, um die syrische Armee und Regierung medienwirksam des „Chemieangriffs“ zu beschuldigen. Die russische Armee beobachtet die Situation mit einem sehr ernsten Blick, da eine schwerwiegende Eskalation bevorstehe, sollten die USA Syrien angreifen.“
    „Dies ist die Mitteilung aus Facebook, von einem russischen Profil, was sich aber nicht anklicken läßt – ist also noch unbestätigt.“ Bislang konnte nur folgendes gefunden werden:

    https://de.sputniknews.com/politik/20180317319961922-syrien-chemische-waffen-terroristen-provokationen

    • 19. März 2018 um 19:19

      „UPDATE
      Auf der Hal-Turner-Seite gibt es sehr viele Infos dazu und zwar mit laufenden Updates. Die Meldung oben scheint zu stimmen. Kurzfassung: Die USA haben RU offiziell informiert, daß sie Syrien angreifen werden. Die ganze 5. US-Flotte steht im Persischen Golf (ist dort auf einer Karte zu sehen). RU hat Iran informiert und iranische Kriegsschiffe haben jetzt den Golf „dichtgemacht“, also werden die US-Flotte nicht rauslassen, sollten sie schießen. Letzte Meldung: es sei umstritten, ob die US eine Warnung an RU gegeben haben. Frankreich hat seine Journalisten aufgefordert, Syrien zu verlassen.“

      http://halturnerradioshow.com/index.php/news/world-news/2228-cruise-missile-strike-groups-in-east-mediterranean-persian-gulf-and-red-sea-for-possible-strike-at-syria

    • 19. März 2018 um 19:26

      Unglaublich, mit welchen Mitteln der satanische Deep-State immer noch ausgerüstet ist, um Politik gegen die amerikanische Regierung und die Welt zu fabrizieren!

      • 19. März 2018 um 20:12

        Ich hoffe eine gemeinsame Deutsch -Russsische Aktion beendet die Existenz dieser linken NGO Deep State Ratten auf der gesamten Welt und befreit die Menschheit von diesem Dreck.Es wäre ein Beitrag zum Umweltschutz.

  3. KHS
  4. KHS
    19. März 2018 um 20:41

  5. 19. März 2018 um 22:09

    Damaskus protestiert bei UN gegen Besetzung von Afrin durch Türkei

    https://de.sputniknews.com/politik/20180319319988989-afrin-besetzung-kontrolle/

  6. 20. März 2018 um 02:35

    Wie man den liebenswürdigen und mutigen Menschenfreund Assad, der unter dramatischen Opfern und mit russischer Hilfe sein Land derzeit von den vom verlogenen satanischen Westen unterstützten Terrorbanden befreit, zum Schreckgespenst umfunktionieren kann, dazu gehört schon wahrlich eine satanische Verkommenheit!

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.