Startseite > Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Nachrichten, Politik, Rechtslage, Systemkrise > Während erstmals im Bundestag die Aburteilung von Merkel gefordert wird, tobt in afrikanischen „Trump“-Vierteln von Madrid der Migrationskrieg

Während erstmals im Bundestag die Aburteilung von Merkel gefordert wird, tobt in afrikanischen „Trump“-Vierteln von Madrid der Migrationskrieg

17. März 2018

Auf der einen Seite ist in der AfD immer noch politischer System-Abschaum aktiv, wie die Absetzung André Poggenburgs von seinen Ämtern als Partei- und Fraktionschef der AfD in Sachsen-Anhalt zeigt. Auf der anderen Seite gibt es Kräfte in der Partei, die einen ebenso mutigen wie hervorragenden nationalen Widerstandskampf führen, der Anerkennung verdient. Sind wir einmal ehrlich, es wäre doch vor einigen Monaten noch nicht vorstellbar gewesen, dass einmal im sog. Bundestag die Aburteilung der Unrechtsführerin Merkel gefordert werden könnte und bezüglich der von ihr organisierten Flutung unseres Lebenstraumes mit Millionen und Abermillionen „betrügenden“ Todesparasiten klare Worte wie aus dem Widerstands-Untergrund gesprochen würden.
Bereits im Berliner Parlament griff Dr. Curio von der AfD den Systempfuhl frontal an. Am 16. Februar 2017 schrieb er dem Politiker-Sumpf ins Stammbuch: „Dieses Schauspiel, das die inländerfeindlichen Fraktionen hier bieten, ist absolut beschämend. Sie wollen hier Vertreter der Berliner Bürger, des deutschen Volkes sein. Ich erinnere Sie daran, was auf dem Deutschen Bundestag steht. Sie sind keine Vertreter des deutschen Volkes.“
Gestern hielt Dr. Curio erneut eine beachtenswerte Widerstandsrede im Bundestag. Noch vor Monaten hätte man sich nicht vorstellen können, dass solche Worte in den Hallen des Systemsyndikats je gesprochen würden. Dr. Curio wörtlich:

„Wer gegen diesen AfD-Antrag auf Grenzkontrollen stimmt, will, dass unberechtigte Antragsteller weiterhin die Grenze nach Deutschland überschreiten, inklusiv Dauerversorgung. … Wer sich schleusen lässt, will betrügen. Mit dieser ganzen Herrschaft des Unrechts, Herr Innenminister Seehofer, müsste endlich Schluss sein. Doch Merkel, die Garantin hierfür haben sie gerade neu inthronisiert. … Den Unterstützern der offenen Grenzen geht es um den Umbau der einheimischen Bevölkerung durch jedwede Zuwanderung … Die UN-Umsiedlungspläne von Afrika nach Deutschland, hat Frau Merkel, die Kanzlerin der Ausländer, der Union ins Parteiprogramm geschrieben. … Es ist die Bemäntelung dieser Völkerverschiebung. Dafür werden jährlich über 50 Milliarden Euro veruntreut. Das ist Diebstahl am deutschen Volk, das zerstört unsere Heimat. … Gegenmeinungen sollen mit der Rassismuskeule erstickt werden. … Kommunen machen dicht wegen Überforderung. Integration ist gescheitert, schon wegen der schieren Menge. Sie wird von den Migranten selbst auch nicht gewünscht, weil die ihre eigene Kultur leben wollen nach den gesetzwidrigen Regeln der Scharia. … Aggressive Machokultur schon in den Schulklassen. Aufgegebene Stadtteile, Vergewaltigungen, Morde. Aber die Regierung setzt knallhart Ethikkurse dagegen. Sie hat massenhaft frauenfeindliche Gewalttäter ins Land geholt ohne Not. Immerhin wurden Fachkräfte für Messerattacken importiert. … Gewaltbereite Ausländer, für die Frau Merkel sofort Partei ergriff, bedrängen deutsche Bedürftige an den Tafeln. …

Quelle und weiter: http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2018/03_Mar/17.03.2018.htm

  1. 17. März 2018 um 20:08

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. 18. März 2018 um 12:55

    Hat dies auf 👽 INTERNETZEL rebloggt.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.