Startseite > Aktion, Flüchtlinge, Nachrichten, Politik, Rechtslage > 27 prominente Publizisten solidarisieren sich mit den Demonstranten gegen Masseneinwanderung

27 prominente Publizisten solidarisieren sich mit den Demonstranten gegen Masseneinwanderung

16. März 2018

Mussten sich von anderen Frauen als „Nazischlampen“ beschimpfen lassen – weil sie gegen importierte Gewalt gegen Frauen und Mädchen demonstrierten. 
Bildquelle: Screenshot youtube

Flüchtlingskrise: Deutschland ist das größte Bordell Europas geworden
…..

(David Berger) 27 prominente Publizisten von Henryk M. Broder über Thilo Sarrazin bis Matthias Matussek haben sich heute in einer „Gemeinsamen Erklärung vom 15. März“ mit den friedlichen Demonstranten gegen die Beschädigung Deutschlands durch die illegale Masseneinwanderung solidarisiert. In dem Text heißt es:

„Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird…..

Quelle und weiter: 27 prominente Publizisten solidarisieren sich mit den Demonstranten gegen Masseneinwanderung

  1. 16. März 2018 um 16:02

    Hat dies auf pinocchioblog rebloggt.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.