Startseite > Aktion, Kommentar, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Unübersehbare Weltveränderung: In Österreich wird die Zentrale des „Verfassungsschutzes“ gestürmt – Razzia gegen oberste Systemverfolger

Unübersehbare Weltveränderung: In Österreich wird die Zentrale des „Verfassungsschutzes“ gestürmt – Razzia gegen oberste Systemverfolger

15. März 2018

Razzia gg Verfassungsschutz

Das österreichische Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) gilt bei Kennern als die Geheimarmee des globalistischen Staates gegen seine eigene Bevölkerung, so wie in der BRD auch. Unter den üblichen Sieger-Regierungen in der BRD und in Österreich waren die Ämter „Verfassungsschutz“ sozusagen unantastbare Institutionen, denn sie wurden bzw. werden quasi von den Globaljüdischen Organisationen befehligt und benötigt. In der BRD weiß man, dass die Verfassungsschutzämter sogar die Weisungen des israelischen Mossad befolgen müssen. In Österreich war das nicht anders. Diesen Geheimdiensten obliegt es, die Verfassungsrecht der Bürger, wie zum Beispiel auf freie Meinungsäußerung, auszuschalten, indem jede unliebsame Wahrheit von ihnen verfolgt wird. Die Justizapparate spielen dabei immer ergeben mit.
Doch am Mittwoch den 28. Februar um 9:00 Uhr geschah etwas in Wien, was bislang als vollkommen unvorstellbar galt. Polizeibeamte der Eingreiftruppe gegen Straßenkriminalität stürmen das BVT-Gebäude im dritten Wiener Gemeindebezirk. Dort und in Privatwohnungen von Beamten des Verfassungsschutzes führten sie Hausdurchsuchungen durch. Wohlgemerkt handelt es sich hierbei um Polizeikräfte, die normalerweise Drogendelikte aufklären. Bei diesen Durchsuchungen wurden auch Dateien über einen aktuellen sog. „Neonazi-Fall“ mitgenommen und kopiert.
Der Chef des Amtes, Peter Gridling, gilt als ganz besonders aktiv, wenn es darum geht, die gegen Fremdflutung und Lügenzwang aufmüpfig werdende Bevölkerung zu unterdrücken. Gridling arbeitet eng mit der Iraelitischen Kultusgemeinde und mit dem DÖW (Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes) zusammen. Jeder, der sich nicht den offiziellen Lügen beugte, wurde von Gridlings BVT im Auftrag des DÖW erbarmungslos verfolgt. Dass der Ingenieur Wolfgang Fröhlich nunmehr schon über 12 Jahre in Haft verbringt, nur weil er anhand naturwissenschaftlicher Fakten die „Vergasungen“ von Juden in Frage stellte, ist dem Geheimdienst BVT und dem DÖW geschuldet.
Der WOCHENKURIER meldete am 10 März aufgeregt„FPÖ-Innenminister lässt Verfassungsschutz stürmen. Eine Sondereinheit der österreichischen Polizei hat am 28. Februar 2018 bei einer Durchsuchung unberechtigterweise Dokumente des Verfassungsschutzes über rechtsradikale Gruppen beschlagnahmt. Die sogenannte Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS), deren Leiter zudem noch Politiker der rechtspopulistischen FPÖ ist, durchsuchte vergangene Woche Räume des Bundesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT). Dabei seien Ermittlungserkenntnisse zu Burschenschaftlern und Identitären mitgenommen worden. Die Durchsuchung in den Räumen des BVT hatte demnach im Rahmen von Ermittlungen der Wirtschafts- und Korruptionsjustiz gegen drei Beamte wegen Unterschlagung stattgefunden. In der Regel Sache der Finanzpolizei. Die endgültige Entscheidung für die Mobilisierung der EGS traf laut einem Bericht der Zeitung „Standard“ vom Freitag Peter Goldgruber. Dieser ist Generalsekretär im Wiener Innenministerium und wurde von FPÖ-Innenminister Herbert Kickl eingesetzt. Viele FPÖ-Mitglieder sind Burschenschaftler. Bei der Durchsuchung wurden offenbar nicht nur Dokumente von Verdächtigen, sondern auch die Festplatte einer Nichtverdächtigten beschlagnahmt.“ BVT-Chef Grdiling ist von seinem Amt suspendiert.
Wenn man weiß, dass das DÖW und BVT-Chef Gridling die „Identitäre Bewegung als Bedrohung“ eingestuft haben, dann erkennt man die Einzigartigkeit dieser neuen Entwicklung. Es war unter vollkommenen Systemparteien niemals denkbar, und es wäre absolut unmöglich gewesen, Institutionen anzugreifen, die sich gegen das Volk positionieren. Dies ist jetzt geschehen, zwar unter anderen Offizialgründen (Korruption und Wirtschaftskriminalität), aber auch das wäre früher nie möglich gewesen wäre. Es könnte der Anfang eines Krieges gegen das Lügensystem sein, denn diese Institutionen schützen die Lügen gegen das eigene Volk durch Gewaltverfolgungen…….

Quelle und weiter: http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2018/03_Mar/15.03.2018.htm 

  1. 15. März 2018 um 18:11

    Hat dies auf 👽 INTERNETZEL rebloggt.

  2. KHS
    15. März 2018 um 18:52

    In BRDistan bildet Bild die Frontlinie gegen Russland !

    IS mit diesen Volldeppen ein Krieg gegen RU zu gewinnen ???

    • OKR
      15. März 2018 um 19:46

      Der 18 Dritte wir als SOL Tag ALLes verändern.
      NichTS wird mehr SO sein wie bIS dahin.
      18.03.2018 = 18518 = 959 😜

    • 16. März 2018 um 04:29

      Welcher „Volldepp“ stellt denn hier Trumpi
      mit den Satanisten in eine Reihe…??

  3. 15. März 2018 um 19:18

    Wenn man diese Gestalten sieht hofft man ja sehnlichst drauf das es bald passiert und Putin zumindest ein paar von denen wegputzt. Wir kriegen den Dreck selbst offenbar nicht mehr weg.

  4. 15. März 2018 um 19:51

    Mir würd schon reichen diese ekelhafte Deutschhasserein aus dem öffentlichen Raum verschwinden zu sehen.

  5. OKR
    15. März 2018 um 21:42

    As, wir haben die gröSSeren Kaliber ! 😝
    You‘re welcome / Ihr seid willkommen ! 😉

  6. OKR
    16. März 2018 um 19:53

    NICHTS KANN EUCH AUFHALTEN !!!

    DIE ADLER SIND DA, DURCHSCHLAGEND UND VERDAMMT GROSS !!!

    • OKR
      16. März 2018 um 19:58

      Ein wichtiger Schritt war die Erstürmung der Verfassungs-Schmutz-Zentrale !!!

      PP, PolizeiPatrioten, laSSt jetzt nicht nach, bleibt am Ball 🎱 und räumt den Dreck wech !!!

  7. 17. März 2018 um 11:25

    Hat dies auf Gegen den Strom rebloggt.

  8. 17. März 2018 um 11:43

    Hat dies auf Mindcontrol2017 rebloggt.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.