Startseite > Aktion, Kommentar, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Palastrevolte in der CDU: Merkels Stuhl wackelt – überlebt die Schlepperkönigin die nächsten Wochen?

Palastrevolte in der CDU: Merkels Stuhl wackelt – überlebt die Schlepperkönigin die nächsten Wochen?

Dr. Cartoon: DAS VOLK WILL EUCH NICHT MEHR!

Die Koalitionsverhandlungen haben für viele Unionsmitglieder den abschließenden Beweis erbracht: Die Parteien haben die 1949 gegründete Bundesrepublik usurpiert und korrumpiert. Nun sind sie dabei, gewissenlos die Reste unter sich aufzuteilen. Es gärt in der Union. Führende CDU-Mitglieder verlangen inzwischen offen Merkels Kopf.

von Thomas Spahn

Christdemokraten sind traditionell bürgerlich. Sie sind duldsam, gern auch ein wenig obrigkeitsgläubig, weil sie immer noch der Auffassung anhängen, dass „die da oben“ schon wüssten, was sie tun. Als Etatisten gehen sie mit einem mehr oder weniger ausgeprägten Schmunzeln davon aus, dass Gott jenen, denen er ein Amt gibt, auch den Verstand gegeben haben müsse. Und doch sind sie nicht dumm. Ganz im Gegenteil verfügen die meisten von ihnen über einen gehobenen Bildungsabschluss, haben es in ihrer beruflichen Laufbahn zu einigem gebracht.

Deshalb erwarten sie auch dann, wenn sie in die Partei eingetreten sind, von den politischen Vertretern, dass diese für Volk und Vaterland einen guten, verantwortungsvollen Job machen. Sie eint die Überzeugung, dass ihr Deutschland ein Land derjenigen ist, die sich zu diesem Land bekennen und die es nach dem Krieg wieder aufgebaut haben. Sie glauben fest daran, dass dieses Deutschland nichts und niemanden zu fürchten hat, wenn es seine Fähigkeiten nutzt, sich nicht ausplündern lässt und den eigenen Wohlstand nicht bedenkenlos aufs Spiel setzt. Sie gehen davon aus, das Deutschland ein friedliches Land sein muss – doch sie wissen auch, dass Frieden und Freiheit kein göttliches Geschenk ist, sondern von den Deutschen ständig wieder erarbeitet werden muss…..

Quelle Text und weiter: http://www.anonymousnews.ru/2018/02/10/palastrevolte-in-der-cdu-merkels-stuhl-wackelt-ueberlebt-merkel-die-naechsten-wochen/

  1. KHS
    11. Februar 2018 um 12:04

    Auf Seite 177 des Koalitionspapiers steht:

    „Im Bundestag und in allen von ihm beschickten Gremien stimmen die Koalitionsfraktionen einheitlich ab. Das gilt auch für Fragen, die nicht Gegenstand der vereinbarten Politik sind.
    Wechselnde Mehrheiten sind ausgeschlossen.“

    Das heißt, Merkel hat eine Diktatur errichtet und die Koalitionsvereinbarung ist ihr Ermächtigungsgesetz!

    • KHS
      11. Februar 2018 um 12:08

      …….da muss Mann doch was machen können :

    • 11. Februar 2018 um 19:03

      Nicht zu fassen!!! Das ist ja in der Öffentlichkeit überhaupt noch nicht registriert worden! So etwas hat es in der Besatzungsrepublik noch nicht gegeben!

  2. 11. Februar 2018 um 13:14

    Stimmt KHS, die Diktatur ist errichtet
    Aber beim Vergleich der Koalitionsvereinbahrung mit dem Ermächtigungsgesetz gibt es den entscheidenden Unterschied:
    Merkel arbeitet GEGEN Deutschland und die Deutschen.

  3. Kleiner Grauer
    11. Februar 2018 um 15:23

    Immer sind die Anderen Schuld! Traut doch dem „IM Erika“ etwas zu. Auch wenn der „IM Erika“ sein Fernsehgerät anschaltet sieht Sie auf allen Kanälen nur den einen Mann. Das deprimiert! Sie schuftet den ganzen Tag Jahr ein Jahr aus und bekommt nicht diese Aufmerksamkeiten an Sendezeit. Das deprimiert! Versetzt Euch in Ihre Lage, unter diesen Zorn zu arbeiten da kann nichts Besonderes entstehen. Da beginnt jeder Arbeiter gegen seinen Chef zu disharmonieren. Selbst Ihr Bruder Kim Jon Un aus dem Bruderstaat Nordkorea ist öfters im Fernsehen als, die Ihm immer ähnlicher werdende Jacke Zu Eng.
    Alles muß Sie selber machen und als Dank wird Sie kritisiert. Das zährt; wie sieht Sie denn aus, verbraucht bis in die letzte Pore, alles nur weil Sie schuftet und nochmals schuftet wie der Stier vor der Börse in Frankfurt. Noch nie gab es einen Buka der sich so oft und spontan bei Problemen im Staat für uns so selbstlos hinter den Bus geworfen hat. Da bleibt schon etwas liegen und wartet auf „null Problemo“ die Altersarmut kommt weiter voran, die Kinderarmut auch, die verarmten Familien werden nicht weniger, das Rennen gegen die Zunahme der Reichen verliert Sie jedes Jahr. Drei Versuche im Alleingang hat es gebraucht, mit einer Rückwärtsrevolution, wie Sie sagte, um den Atomkraftwerken das Licht auszublasen. Nun geht Sie freiwillig in den Tagebau, die Braunkohle wieder mit Erde zu zu schaufeln. Hat Sie da etwas bei PEGIDA gehört? Ihre Erziehung und Ihre Hiwis haben etwas gegen Braun und wenn es uns das Licht kostet.
    Auch die nächste vier Jahre wird Sie als viel Flieger verbringen, wenn ja wenn…!!!

  4. Kleiner Grauer
    11. Februar 2018 um 16:14

    Ihr trampelt immer auf der Biene Maja rum! Ja, doch-Biene Maja-Biene ohne Volk!
    Fliegt hier hin, fliegt da hin, nimmt immer etwas mit, bringt nie etwas heim!
    U-Boote und Kriegsschiffe, auch in Ihren Worten „Honig“-wir sagen Geld dazu, Volksvermögen-sind die Lieblingsgeschenke an die anderen Königinnen!
    Wisst Ihr überhaupt wieviel so ein Kriegsschiff Feinstaub und CO 2 verursacht??? Wenn die hier fahren würden hätten wir schon längst eine Steuer auf die Überproduktion von Feinstaub!
    So haben Andere das Problem. Versteht Ihr Biene Majas Weitsichtigkeit nicht?
    Alles muß man Euch erklären, denkt doch mal bisser’l mit! Ihr habt gelernt Euren Namen zu schreiben. Um uns rum sind welche die können das nicht, die können Ihren Namen tanzen…DIR regieren uns. Mit diesen Theater halten DIE den Feinstaub und CO2 Wert hier niedrieg! Das ist Weitsichtige Politik!

  5. 11. Februar 2018 um 17:27

    Hat dies auf pinocchioblog rebloggt.

  6. 12. Februar 2018 um 08:57

    Hat dies auf My Blog rebloggt.

  1. No trackbacks yet.

Bitte beim kommentieren die Kommentarrichtlinien beachten

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s