Startseite > Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Maas: „Wir tun alles, um jüdisches Leben bei uns zu schützen“

Maas: „Wir tun alles, um jüdisches Leben bei uns zu schützen“

„Wer jüdisches Leben attackiert, der muss mit aller Konsequenz des Rechtsstaates verfolgt werden“, so Bundesjustizminister Maas.

Der geschäftsführende Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will antisemitische Übergriffe in Deutschland nicht dulden: „Wer jüdisches Leben attackiert, der muss mit aller Konsequenz des Rechtsstaates verfolgt werden.“

Das sagte Maas der Deutschen Presse-Agentur zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar. „So etwas gehört weder auf irgendwelche Demonstrationen noch ins Netz.“

Die Botschaft an die Juden in Deutschland müsse sein: „Dass überhaupt wieder jüdisches Leben in unserem Land gewachsen ist, begreifen wir als unverdientes Geschenk. Wir tun alles, um jüdisches Leben bei uns zu schützen.“

Maas betonte aber, Antisemitismus und Israel-Hass seien keine Probleme, die allein mit den Mitteln des Strafrechts zu lösen seien. Dies sei auch eine Bildungsaufgabe. „Zur Identität unseres Landes gehört, dass wir keine Form von Antisemitismus akzeptieren und uns klar zum Existenzrecht Israels bekennen“, sagte er. „Diese Grundsätze müssen wir deutschen Schülern ebenso vermitteln wie den Geflüchteten, die zu uns nach Deutschland kommen.“

Am 27. Januar 1945 hatten sowjetische Truppen das Konzentrationslager Auschwitz befreit. Dort waren offiziellen Angaben zufolge von 1940 bis 1945 etwa 1,1 Millionen Menschen ermordet worden.  (dpa)

Quelle: www.epochtimes.de/politik/deutschland/maas-wir-tun-alles-um-juedisches-leben-bei-uns-zu-schuetzen-2-a2332655.html

  1. OKR
    27. Januar 2018 um 11:38

    Wir tun das auch. Drum haben wir auf unserem Mond für die juden das Freizeitzentrum „Dadwarschen“ eingerichtet. Rundumbetreung ist ein untertriebenes Wort.
    Von Gasduschen über Blausäuresaunen bis zum Rauchbad mit riesigem Schornstein,
    um die Durchlaufzeiten zu erhöhen, alles do und nur vom Feinsten.

    Halt Art und judengerecht eingerichtet.

    • KHS
      27. Januar 2018 um 12:00

      ……und da IS sicherlich auch noch Platz für son kleines Maas Männchen……kicher,kicher…..

      • OKR
        27. Januar 2018 um 12:23

        Der paSSt do schon rein, immerhin haben wir neulich einen 18stufigen Durchlauferhitzer mit anschließender Rauchgas Entschwefelungsanlage eingebaut. Dadurch haben wir den Durchsatz um ein vielfaches erhöht, do geht jetzt der jud ab als Furz ins WeltenALL, KHS !!!

    • 27. Januar 2018 um 20:00

      Jo der Maas, das alte Aas denkt da wohl vor allem an Selbstschutz des eigenen Kadavers. Maas wäre ein idealer Kandidat für die Casting Show „Deutschland sucht den größten Hochverräter“. Roland Freisler hätte an diesem elendigen Judenwurm seine Freude gehabt.

  2. 27. Januar 2018 um 12:39

    Hey Maas !
    Du judenschwein !
    Hier unsere Antwort zu deinem Dreck den und Schund den du da loswirst.

  3. KHS
    27. Januar 2018 um 12:51

    ……Vril SpaSS mit seinem Netz Zensur Gesetz ! DaSS wird ein „Eigentor“ !!!

  4. 27. Januar 2018 um 12:56

    Maas – Fok dich und deine juden.

    Hier werden demnächst alle kriminellen enteignet in den VSA.
    Von Kriminalität leben die juden ja. Is doch bekannt, oder wie?
    Neue Executive Order von Trump.

  5. 27. Januar 2018 um 15:02

    Das sollten jetzt alle wissen, es geht jetzt um gemeinschaftlich versuchten Mord. Wir haben gerade einen handschriftlichen Brief von unserem, sich im Trockenen Hungerstreik befindlichen Familienvater, erhalten. Am Tag der Inhaftierung 19.01.2018 wurde ihm vom Abteilungsleiter der JVA Dresden folgendes Dokument verlesen.

    „Der Abteilungsleiter der JVA Dresden hat mir am Freitag 19.01.2018 ein Dokument vorgelesen, welches besagt, dass keine Maßnahmen der Ärzte mehr vorgenommen werden und man mir die volle Verantwortung zuschiebt und meinen Tod billigend in Kauf nimmt. “

    Unsere erste Reaktion, per mail an JVA DD und JVA Leipzig (dort wird er momentan festgehalten)

    Senden sie uns sofort per Mail dieses Dokument zu und beenden sie den gemeinsamen versuchten MORD.

    Sie alle wissen, dass die ganze Angelegenheit auf keiner gesetzlichen gültigen Grundlage basiert!

    Zur Erinnerung: Inhaftierung trotz Vollzugsuntauglichkeit, bestätigt durch Chefpsychiater JVA Leipzig.

    Dadurch, das er inhaftiert ist, töten sie ihn!
    In Freiheit, wie es sich für einen m e n s c h e n gehört, kann er zu jeder Zeit Nahrung und Flüssigkeit aufnehmen.

    m e n s c h e n der Freien Familie Dresden

    https://freiefamiliedresden.wordpress.com/2018/01/19/erneuter-hungerstreik-des-familienvaters-in-der-jva-dresden/

  6. OKR
    27. Januar 2018 um 22:09

    Gröööööööhl, judentube m8 sich in die Hose wegen dem laufenden Maas judenmeter.
    Haben die gleich mal den Volkslehrer wechgeputzt.
    Aber im ZionistenDeutschlandFunk von Montag N8
    wurde in einer Doku bestätigt, 😝, daß 700tsd. juden
    vernichtet wurden. Aber Heute, in der Heute 19 hdrt. Schau
    erklärte der Volldepp, daß wenn für jeden „umgebrachten“
    juden eine Gedenkminute eingelegt wir, würden die Deutschen 11 Jahre gedenken. Rechnen kann der Sievers
    Volldepp auch nixi. AufgepaSSt:
    60 Min. x 24 Std. x 365 Tage x 11 Jahre = 5.781.600 JUDEN ! Aber Halloooooo, was ist jetzt ?
    Sind es sechs Trillionen, eine Billarde, 1.000
    oder, … egal. Das ist so was von Scheißegal im WeltenALL.
    Interessiert eh Keinen außer die juden selber, denn,
    so viel gab’s ja nicht mal Weltweit, damals.

    😂😂🤣

    • OKR
      27. Januar 2018 um 22:13

      Der jude hat ANGST, die STASI auch !!! 😜😝

  7. OKR
    27. Januar 2018 um 22:21

    Gröööhl, der N8stasi Server hängt verdächtig oft.
    IS halt blöd wenn das WP auf dem eigenen Server
    montiert wird, der dann an seinem Standort auch noch eine langsame Datenanbindung hat.

    STASI, LEIDER SUPER GEIL !!! 🙋

    • OKR
      27. Januar 2018 um 22:21

      Jud dat wir‘n FHD haben, der UNFEHLBAR is !!! 😝😜

  1. No trackbacks yet.

Bitte beim kommentieren die Kommentarrichtlinien beachten

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s