Die ewig Gestrigen

Die ewig GestrigenAdolf Hitlers Deutsches Reich militärisch besiegt zu haben, war nur ein Pyrrhus-Sieg für die Menschen-feinde, denn Hitlers ewige, für alle Zeiten geltenden Ideen konnten sie nicht besiegen. Seit 1945 haben sie der Menschheit einzureden versucht, Hitler sei der rückwärtsgerichteste Mensch der Erdgeschichte ge-wesen, mussten ihn diffamieren und seine Anhänger als „die ewig Gestrigen“ verspotten, um ihre ent-menschte Weltordnung am Leben zu erhalten. Natür-lich ist das Gegenteil davon wahr, denn niemand kann „rückwärtsgerichtet“, niemands kann „ewig gestrig“ sein, der die ewige Schöpfungsordnung, die allmäch-tigen Naturgesetze befolgt. Allein jene, die die Naturgesetze zu leugnen, zu umgehen, zu übertölpeln versuchen, sind „ewig gestrig“, denn es handelt sich dabei um den uralten, immer wieder zum Scheitern verurteilten Versuch Satans, sich über die Natur, über Gott zu erheben. Doch die Natur, Gott, besiegt immer wieder das „ewig gestrige Böse“, so wie einst Jesus dem „ewig gestrigen Satan“ in der Wüste als der ewig moderne Sohn Gottes widerstanden hatte.
Eine Stormfront-Netzdiskussion von 2016: CITIZEN12: „Kein Zweifel, Hitler ist der berühmteste Mann der Geschichte. Über ihn wird unablässige gesprochen, er wird immer erwähnt. Seine Berühmtheit und das von ihm ausgelöste geschichtliche Echo stellt alle anderen historischen Führer in den Schatten. Hitler ist heute als lebende Erinnerung allgegenwärtig. Welche Bedeutung wird Adolf Hitler in 100 oder 200 Jahren haben? Das kann ich euch sagen. Wenn die weiße Menschheit zerstört ist und der Rest Gerechtigkeit in Form ewiger Katastrophen ernten wird, dann werden sie sich ihres Narrentums bewusst werden und vor Scham, Schande und Reue heulend den Himmel anrufen.“ REBELMOM fügte an: „Unsere heutigen Probleme haben wir selbst heraufbeschworen, weil wir Hitlers Werk nicht fortgesetzt haben.“Und FREEDOMLOVER setzt den Schlusspunkt: „Ganz klar, Hitler war seiner Zeit weit, weit, weit voraus.“
Tatsache ist, wir befinden uns mitten im derzeit tobenden Weltkampf (Gut gegen Böse). Wir werden Schlachten gewinnen und Schlachten verlieren, doch letztlich wird dieser Schöpfungskrieg von uns gewonnen werden. Das, was sie heute Populismus nennen, ist nur der Anfang der Wiederauferstehung der ethno-nationalen Schöpfungsordnung. Russland, die Ost-EU, sind nur die Speerspitze im Krieg um die weißen Menschen, wo am Ende ein militärisch durchgesetztes Rückführungsprogramm der Artfremden steht. Selbst ehemalige Grün-Linke wie Michael Beleites, Autor, studierter Landwirt, damals Akteur der Umweltbewegung der DDR, Greenpeace- und Grünen-Berater sowie bis Dezember 2010 Sächsischer Landesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen, in seinem Vorwort zum Buch „Pegida, Spaziergänge über den Horizont“: „Jeder, der die biologische Rassenvielfalt des Menschen als bewahrungswürdiges Erbe betrachtet, wird als Rassist gebrandmarkt.“ Hitlers Idee, moderner denn je.
Aber die Gottesführung wirkt nicht nur in Europa, sondern überall in der Welt. Auch China als de facto Weltmacht Nr. 1 bekennt sich nunmehr offiziell zur Ethno-Ordnung und erklärt die angestrebte Rassen- und Kulturvernichtung zur Feindpolitik. Präsident Xi Jinping erklärte auf dem Parteikonvent am 18. Oktober 2017: „Die Stärke eines Landes und eines Volkes wird durch eine kraftvolle Kultur untermauert. Natürlich gibt es in unserem sozialistischen China für diese ungesunde, vulgäre verwestlichte Kultur, für dieses vergiftete kulturelle Unkraut, keinen Platz!“….

Quelle und weiter: http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2018/01_Jan/10.01.2018.htm

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Bitte beim kommentieren die Kommentarrichtlinien beachten

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: