Archiv

Archive for Januar 2018

Exklusiv: Donald Trumps Rede zur Lage der Nation komplett auf deutsch [Video]

31. Januar 2018 1 Kommentar

US-Präsident Donald Trump hat sein mit Spannung erwartete erste Rede zur Lage der Nation gehalten. In ihr gab sich der streitbare Milliardär gegenüber seinen innenpolitischen Gegnern überraschend versöhnlich. Mit den Demokraten strebt Trump demnach eine gute Zusammenarbeit an.

Außenpolitisch erklärte Trump neben dem Iran vor allem Nordkorea zum Feind. China und Russland nannte er Rivalen. Innenpolitisch verwies Trump auf die Erfolge seiner Steuerreform, die geplanten Veränderungen bei der Immigrationspolitik und den noch immer geplanten Bau einer Mauer entlang der Grenze zu Mexiko. Trump appellierte zudem an den Nationalstolz der Amerikaner und unterstrich den Heldenmut einzelner Bürger.

https://deutsch.rt.com/nordamerika/64475-exklusiv-donald-trumps-rede-zur-lage-nation-komplett-deutsch/

Supermond: Weibliche Urkraft und Potenzial zur Veränderung

31. Januar 2018 1 Kommentar

MondfrauSpannende Zeiten sind das derzeit. Und das seit ungefähr 26.000 Jahren!  Während wir auf den Superblutbluemond warten, der uns sicherlich wieder intensive Energien bescheren wird, werden wir von den täglich zunehmenden Informationen bald erschlagen sein, falls wir bei der Auswahl nicht selektiv vorgehen. Wenn wir uns der Mondgöttin zuwenden, kann sie uns an die Zyklen der Natur erinnern und uns mit der weiblichen schöpferischen Urkraft verbinden.

Seit meinem letzten Beitrag kurz vor Weihnachten sind nun tatsächlich schon wieder knapp sechs Wochen vergangen und so manch eifriger LeserIn fragte sich vielleicht, wann es bei Gehvoran endlich wieder weitergeht (Danke auch für die zahlreichen Nachfragen!). Daher fühle ich mich freundlich dazu aufgefordert, wiedermal ein Lebenszeichen von mir zu geben… 

Ehrlich gesagt fehlte mir etwas die nötige innere und äußere Ruhe, vor allem aber die Inspiration. Ich bleibe mir natürlich treu und veröffentliche nur das, was mich selbst persönlich bewegt, interessiert und inspiriert, anstatt einfach den Blog zu füllen mit Dingen, die sich wiederholen, mich selbst mittlerweile eher langweilen, oder die es ohnehin zuhauf im Internet zu lesen gibt. Die bewusste Innenschau an den Rauhnächten hat mir gut getan, und so geht es jetzt gut geerdert zunächst in die materielle Welt hinaus, damit im Außen die Dinge getan werden können, die getan werden müssen, und die sich dann hoffentlich positiv entfalten können…  Die Erfahrung, zu hoch zu fliegen, um hinterher sehr unsanft auf dem Boden der Tatsachen zu landen, habe ich bereits hinter mir. Was mich derzeit gerade sehr bewegt sind unsere Vorfahren, die Germanen und die Kelten, denen ich mich auf meinem zweiten Blog, dem Germanen-Magazin, von Zeit zu Zeit widme. Eine Rückbesinnung zum Geist ihrer und unserer Verbundenheit mit der Natur und zu den alten Göttern wird immer wichtiger in unserer heutigen rasenden Zeit der Künstlichkeit und der Manipulation…..

Quelle und weiter: http://www.gehvoran.com/2018/01/supermond-weibliche-urkraft-und-potenzial-zur-veraenderung/

Während Merkels Invasoren bereits in die Wohnungen von Bundespolizisten eindringen „schießt Trump gegen die EU zur Bestrafung von Merkel scharf“

31. Januar 2018 2 Kommentare

 

trump_vernichtet_merkel

Trump will Merkel vernichten

Die ganze BRD ist ein einziges Lügenkabinett des Horrors. Gegründet auf den Holocaust-Lügen und am Leben erhalten durch Handelsbilanzlügen geht die BRD ihrem Ende entgegen. Die Lügen waren umsonst. Der heutige EXPRESS (London) behandelt die gestrige Rede von US-Präsident Donald „zur Lage der Nation“ mit einer fundamentalen Analyse, die sich kaum noch von den seit Jahren veröffentlichten NJ-Systemanklagen unterscheidet. Grundlage der Analyse ist Trumps gestriger Kriegs-Schlüsselsatz, der gegen Merkel gerichtet ist und mit tosendem Applaus von beiden Häusern des Kongresses quittiert wurde. Trump wörtlich„Amerika hat nach Jahrzehnten der unfairen Handelsabkommen, denen unser nationaler Wohlstand, unsere Arbeitsplätze und unsere Industrien, die ins Ausland verschifft wurden, geopfert wurden, eine neue Seite aufgeschlagen. Die Ära der wirtschaftlichen Kapitulation ist vorbei. Von jetzt an erwarten wir Handelsbeziehungen auf fairer Grundlage und auf Gegenseitigkeit.“
Dazu der EXPRESS von heute„Trump schießt scharf gegen die EU zur Bestrafung von Angela Merkel, weil sie die Handelsbilanzen frisiert. … Professor Heiner Flassbeck, ehemaliger Staatssekretär im Finanzministerium, hat erklärt, dass Angela Merkel die Bilanzen fälsche, indem sie den Handelsbilanzüberschuss nicht als solchen ausweist. Im vergangenen Jahr sagte der Präsident bereits: ‚Deutschlands Handelspolitik ist sehr, sehr schrecklich, das werden wir unterbinden‘. Dr. Flassbeck sagt dazu: ‚Deutschland stellt die Dinge anders dar, um die Unebenheiten zu glätten, aber nur wenige verstehen das‘. Gary Hufbauer vom Peterson Institute Washington sagte: ‚Präsident Trump könnte Artikel 232 scharf machen … Trump wird definitiv gegen Europas Stahlexporte vorgehen und danach höchstwahrscheinlich Autoexportquoten gegen die EU verhängen. Die zwei Schlüsselworte die Trump ständig benutzt lauten GEGENSEITIGKEIT und FAIR. Was er damit meint ist, dass Handel unfair und nicht gegenseitig ist, wenn der eine Teil einen Überschuss produziert. Deutschland ist sehr unfair was den Autoexport angeht, denn die EU erhebt Einfuhrzölle von 10 Prozent, während die EU-Autos in den USA nur mit 2,5 Prozent Zoll belastet werden‘. Das US-Finanzministerium erklärte kürzlich: ‚Deutschlands Handelsüberschuss gegenüber den USA ist sehr groß und bereitet uns Sorge. Bis zu 90 Prozent der deutschen Wirtschaft resultiert aus Exporten‘. Da die neue US-Regierung sich sehr unfair von der EU behandelt fühlt, könnte Donald Trump einen vernichtenden Handelsschlag gegen die EU landen, um Deutschland zu zwingen, seine Überschüsse abzubauen. Gegenüber Piers Morgan sagte Trump: ‚Ich hatte viele Probleme mit der EU und das könnte zu etwas sehr Großem in den Handelsbeziehungen führen. Wir befinden uns in einer sehr unfairen Situation. Wir können nicht entsprechend exportieren, während sie ihre Produkte zu uns schicken, ohne mit Steuern belastet zu sein‘. Wenn Präsident Trump die EU wegen dieser Handelspraktiken bestraft, könnte das zu einer totalen Schlacht zwischen der EU und den USA führen. Gary Hufbauer: ‚Wir haben einen Präsidenten, der Vergeltung gegen die EU üben könnte‘.“…..

Quelle und weiter: http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2018/01_Jan/31.01.2018.htm

Bundesweite Razzia wegen Flüchtlings-Schleusungen – Bundespolizei nimmt mutmaßliche Schleuser fest

31. Januar 2018 2 Kommentare
Die Bundespolizei ist am Mittwoch mit einer bundesweiten Razzia gegen eine Bande von Schleusern vorgegangen, die Migranten unter anderem in Lastwagen transportierte. Bei den Maßnahmen wurden drei Haftbefehle vollstreckt und sieben Objekte durchsucht.

Die Bundespolizei ist am Mittwoch mit einer bundesweiten Razzia gegen eine Bande von Schleusern vorgegangen, die illegale Migranten hauptsächlich in Lastwagen transportierte.

Bei den noch laufenden Maßnahmen seien drei Haftbefehle vollstreckt und sieben Wohnungen und Geschäftsräume in den Bundesländern Berlin, Sachsen, Bremen und Nordrhein-Westfalen durchsucht worden, teilte ein Sprecher der Bundespolizeidirektion Pirna mit.

Bei den festgenommenen Verdächtigen handelte es sich um Männer türkischer, polnischer und bulgarischer Staatsangehörigkeit. Zwei von ihnen wurden demnach in Berlin gefasst, einer im sächsischen Bad Muskau. Bei den Zugriffen war nach Angaben des Sprechers auch verschiedene Spezialeinsatzkräfte der Bundespolizei im Einsatz.

Den Ermittlungen zufolge habe die Bande nachweislich mindestens 160 Migranten hauptsächlich in Lastwagen geschleust, sagte er. Sie habe dabei „unter bewusster Inkaufnahme von Gefahr für Leib und Leben“ gehandelt. Der Transport in geschlossenen Lkw ist für die Betroffenen riskant. 2015 waren 71 tote Flüchtlinge in einem Fahrzeug an einer österreichischen Autobahn entdeckt worden.

Für ihre Dienste verlangte die professionell organisierte Bande nach Angaben des Sprechers bis zu 8000 Euro pro Flüchtling. Neben den Festnahmen gehe es bei der Razzia auch um die Beschlagnahme zusätzlicher Beweismittel und neue Erkenntnisse zur Struktur der Organisation, mit denen die Ermittlungen weiter vorangetrieben werden könnten. Zuerst hatte am Mittwochmorgen der Sender MDR über die Razzia berichtet. (afp)

Quelle: www.epochtimes.de/politik/deutschland/bundesweite-razzia-wegen-fluechtlings-schleusungen-bundespolizei-nimmt-mutmassliche-schleuser-fest-a2335835.html

Taliban bedrohen 70 Prozent von Afghanistans Territorium

Taliban-Terroristen in Afghanistan (Archivbild)

Die Taliban agieren offen auf 70 Prozent des afghanischen Territoriums. Dies berichtet der britische Nachrichtensender BBC.

Die Taliban würden 14 Gebiete kontrollieren sowie in 263 anderen regelmäßig Aktivität zeigen. Die Stärke der Taliban sei heute deutlich höher als früher, so BBC.

In den Gebieten, in denen die Taliban eine aktive und offene Präsenz demonstrierten, würden die Terroristen Positionen  der afghanischen Regierung attackieren. Diese Anschläge können variieren: von Angriffen einer großen organisierten Gruppe auf Militärstützpunkte bis hin zu Angriffen von Einzelkämpfern auf Militärkonvois und die Polizei.

Wie BBC ferner berichtet,  würden die Angriffe auch mit verschiedener Häufigkeit ausgeführt.

Am 27. Januar hat ein Selbstmordattentäter ein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug in der afghanischen Hauptstadt Kabul in die Luft gesprengt. Dutzende Menschen seien bei dieser Explosion am Samstag gestorben, mehr als hundert weitere hätten Verletzungen erlitten. Die Verantwortung dafür hätten die Taliban übernommen.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20180131319311982-taliban-afghanistan-anschlag/

US-Militär veröffentlicht VIDEO „gefährlicher Annäherung“ über Schwarzem Meer

31. Januar 2018 2 Kommentare

Das US-Militär hat am Dienstag ein Video von dem jüngsten russischen Abfangmanöver über dem Schwarzen Meer veröffentlicht. Das Pentagon hatte den Vorfall zuvor als „gefährlich“ bezeichnet.

Die vier Sekunden lange Aufnahme zeigt einen russischen Su-27-Kampfjet, der an einer US-amerikanischen Lockheed P-3 Orion vorbeisaust. Dabei neigt sich die Su-27 ein bisschen zur Seite, um die Waffen zu zeigen.

Zuvor hatte der US-Sender CNN unter Berufung auf das Pentagon berichtet, das russische Militärflugzeug habe sich dem US-amerikanischen auf eineinhalb Meter genähert.

Der Vorfall hatte sich am vergangenen Montag über dem Schwarzen Meer in der Nähe der russischen Grenze ereignet. Das russische Verteidigungsministerium bestätigte später das Abfangmanöver und wies dabei die Vorwürfe über eine gefährliche Annäherung zurück.

Im Luftraum über dem Schwarzen Meer kommt es hin und wieder zu solchen Vorfällen zwischen russischen und US-amerikanischen Kampfflugzeugen. Der jüngste „Annäherungsversuch“ hatte sich im November vergangenen Jahres ereignet. Damals „verjagte“ ein Su-30-Kampfjet einen US-Aufklärer vom russischen Teil der Schwarzmeer-Küste.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20180130319311116-usa-russland-abfangmanoever-schwarzes-meer/

⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden

31. Januar 2018 4 Kommentare
Kategorien:Nachrichten