Startseite > Aktion, Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik, Sanktionen > Nordkorea: Neue Sanktionen sind Kriegserklärung- Kräftegleichgewicht mit USA notwendig

Nordkorea: Neue Sanktionen sind Kriegserklärung- Kräftegleichgewicht mit USA notwendig

24. Dezember 2017

Nordkorea: Neue Sanktionen sind Kriegserklärung- Kräftegleichgewicht mit USA notwendigDer nordkoreanische Führer Kim Jong Un hält eine Rede auf der 5. Konferenz der der Partei der Arbeit am 23. Dezember. Foto von der nordkoreanischen Nachrichtenagentur (KCNA) in Pjöngjang am 24. Dezember 2017 veröffentlicht.

Das Außenministerium in Pjöngjang erklärte, dass es den jüngsten Sanktionsbeschluss des UN-Sicherheitsrats als "kriegerische Handlung" ansieht und gelobte, sein Nuklearprogramm zu konsolidieren.

In einer Erklärung der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA vom Sonntag sagte das Außenministerium, dass die neuen Maßnahmen der USA die Souveränität Nordkoreas verletzen und Frieden und Stabilität auf der koreanischen Halbinsel gefährden.

Wir definieren diese von den USA und ihren Anhängern zurechtgebastelte „Sanktionsresolution“ als einen schwerwiegenden Verstoß gegen die Souveränität unserer Republik, als einen Kriegsakt, der Frieden und Stabilität auf der koreanischen Halbinsel und in der Region verletzt, und lehnen die „Resolution“ kategorisch ab“, hieß es aus dem Ministerium.

Der 15-köpfige UN-Sicherheitsrat stimmte am Freitag für die Verhängung weiterer harter Sanktionen gegen Nordkorea als Reaktion auf den jüngsten Raketentest und gelobte, Pjöngjang daran zu hindern, sein Atomprogramm voranzutreiben…..

Quelle und weiter: https://deutsch.rt.com/asien/62701-nordkorea-neue-sanktionen-sind-kriegserklaerung/