Startseite > Nachrichten > Nach Trumps Entscheidung zu Jerusalem: „Fatah“ macht mobil

Nach Trumps Entscheidung zu Jerusalem: „Fatah“ macht mobil

FatahMilizen der palästinensischen Partei „Fatah“ haben eine allgemeine Einberufung ihrer Anhänger „auf den besetzten Territorien“ bekannt gegeben, wie am Donnerstag die Zeitung „Al Youm al Sabaa“ unter Verweis auf eine Erklärung der „Fatah“ berichtet.

Dem Blatt zufolge ist der Aufruf eine Reaktion auf die Entscheidung des US-Präsidenten Donald Trump, Jerusalem als israelische Hauptstadt anzuerkennen und die US-Botschaft in diese Stadt zu verlegen.

„Fatah“ ruft demnach ihre Anhänger auf, alle rechtlichen – auch militärischen – Wege des Widerstandes zu nutzen. „Das palästinensische Volk wird hier zu Lande bestimmen und mit seinem Blut schreiben, dass Jerusalem die Hauptstadt von Palästina ist“, zitiert die Zeitung aus der Erklärung.Die Milizen der „Fatah“ sollen zudem von der Palästinensischen Befreiungsorganisation verlangt haben, die Erklärungen über die Anerkennung des Staates Israel zu widerrufen und die Kontakte zu den Vertretern der israelischen Behörden abzubrechen.

Zuvor hatte der Chef der radikalislamischen „Hamas“, Ismail Haniyeh, aus Protest gegen Trumps Entscheidung zu einem neuen Palästinenseraufstand aufgerufen. Er kündigte zudem eine vollständige Einstellung des Friedensprozesses im Nahen Osten an.Am Mittwoch hatte Trump Jerusalem als Israels Hauptstadt anerkannt. Das stieß international auf heftige Kritik. Viele Länder äußerten sich besorgt und wiesen darauf hin, Trumps Entscheidung könne die Friedensbemühungen im Nahen Osten gefährden. Der US-Präsident selbst meinte, Washington werde sich bei der Regelung des palästinensisch-israelischen Konfliktes an die Prinzipien der friedlichen Koexistenz der beiden Staaten halten.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20171207318606044-verlegung-anerkennung-anhaenger-widerstand-volk-aufruf-friedensprozess-abbrechen-abrufen/

Kategorien:Nachrichten
  1. KHS
    8. Dezember 2017 um 02:32

    Burgeichelchen sacht dazu :

    Das wird wohl weltweiter, islamischer Angriff heissen. Interessant: als Russland im April 2017 Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt hat, hat sich niemand aufgeregt. Nur jetzt bei den USA. So gehirngewaschen sind die Moslems.WE.

    • 8. Dezember 2017 um 04:45

      Gehirngewaschen? Vermutlich fremdgesteuert… Der letzte Akt der Dunkelmächte…

  2. 10. Dezember 2017 um 19:16

    Hat dies auf Meinungsfreiheit rebloggt.

  1. No trackbacks yet.

Bitte beim kommentieren die Kommentarrichtlinien beachten

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: