Archiv

Archive for 6. Dezember 2017

Netanyahu-Trump Verschwörung, Jerusalem zu Israels souveräner Hauptstadt zu machen –

6. Dezember 2017 15 Kommentare

als Herausforderung der Muslime, Vorbereitung auf Krieg mit Iran und um Netanjahu zu retten!

Posted on December 5, 2017 Anders

Mit Israel als der Spinne im Netz spitzt sich die Lage in Nahost rasch zu und hier, während das CFR/Rothschild-Echo Hillary Clinton dem Trump in diesem Punkt zustimmt: Wir müssen für Israel Syrien und Präs. Assad vernichten”!!

Reuters 5 Dec. 2017  Präsident Donald Trump sagte den arabischen Führern am Dienstag, dass er beabsichtige, die US-Botschaft in Israel nach Jerusalem zu verlegen, was mit der jahrzehntelangen US-Politik brechen und weitere Unruhen im Nahen Osten nach sich ziehen würde.
Der jordanische Monarch sagte Trump, dass der Umzug der Botschaft “gefährliche Auswirkungen” für die Region hätte
Die Türkei hat am Dienstag gedroht, diplomatische Beziehungen zu Israel abzubrechen, falls Trump Jerusalem anerkennt.
“Herr Trump, Jerusalem ist die rote Linie der Muslime,” sagte der türkische Präsident Tayyip Erdogan.

Sputnik 5. Dez. 2017: US Botschaft verbietet Beamten, in die Innenstadt Jerusalems sowie in die West Bank zu reisen und zwar aus Furcht  vor Rache-Aktionen nach Trumps Entscheidung, die US-Botschaft nach jerusalem zu verlegen.

Global Res. 5 Dec. 2017 Der israelische Premierminister Binyamin Netanyahu, der offenbar kurz vor der Anklage wegen Korruption steht, wird immer desperater, seine angebliche Finanzkriminalität zu vertuschen. Seine Strategie, die Aufmerksamkeit abzulenken, besteht darin, sich mit der Familie Trump zusammenzuschließen, um den Status Jerusalems (wie  er dem jüdischen AIPAC versprochen hat) von einer “internationalen Stadt, die Zugang für alle  Glaubensrichtungen hat”, zur politischen Hauptstadt Israels zu machen .

Es wird auch behauptet, dass er mit dem Weißen Haus kollaboriert, um Vorbereitungen für den Angriff israelischer Streitkräfte auf den Iran zu treffen, vermutlich zusammen mit US-Truppen und amerikanischen F-35-Kampfflugzeugen. Das wäre ein katastrophaler politischer und militärischer Fehler, der schwerwiegende Folgen sowohl für den Nahen Osten als auch für Europa hätte.

Russia Today 3 Dec. 2017:  Tausende von Menschen sind empört über eine neue Gesetzesvorlage, die den israelischen Ministerpräsidenten vor dem öffentlichen Aufschrei in Verbindung mit zwei Korruptionsproben schützen würde. Sie strömten am Samstag in die Innenstadt von Tel Aviv, wo die Proteste seit Beginn der Ermittlungen am größten waren.

Eine große Menschenmenge strömte auf den zentralen Rothschild Boulevard und marschierte auf den Habima-Platz zu, laut Plakaten, die von Aktivisten getragen wurden und  Netanyahu als “Kriminalminister” beschuldigten. Die verärgerten Demonstranten waren mit Lautsprechern  bewaffnet und skandierten “Bibi ist eine Schande” und riefen ihn dazu auf, “nach Hause zu gehen” oder ins Gefängnis zu kommen, und für die Wiederherstellung der Rechtsordnung zu sorgen.

Israels Kanal 10 und Reuters meldeten die Anzahl der Demonstranten bei etwa 20.000 Menschen, eine Beteiligung, die zuvor bei den wöchentlichen Demonstrationen, die jeden Samstagabend seit der Eröffnung der Sondierung gegen Netanjahu im Dezember 2016 stattfanden, zuvor nicht gesehen wurde…..

Weiter als PDF: Netanyahu – TRUMP

Quelle und weiter: http://new.euro-med.dk/20171205-netanyahu-trump-verswchworung-um-jerusalem-zu-israels-souveraner-hauptstadt-als-herausforderung-der-muslime-und-vorbereitung-auf-krieg-mit-iran-und-um-netanjahu-zu-retten.php

NJ – Schlagzeilen! Die multikulturelle BRD – explosionsreif wie ein Super-Gülletank

6. Dezember 2017 1 Kommentar

Gerne gebrauchen die Deutschen als Ausdruck ihres multikulturellen Leids den Ausdruck „multikultureller Sumpf“ oder „multikulturelle Abwasser/Gülle-Grube“, angelehnt an Präsident Donald Trumps Rede, wo er das Washingtoner System als „Abwasserbecken“ bezeichnete. Aber der Begriff „explosive multikulturelle Güllegrube“ ist nicht ganz falsch, doch keinesfalls sollen die einzelnen Menschen der unzähligen Ethnien in der BRD als Gülle bezeichnet werden. Die Invasoren ihrerseits bezeichnen uns gerne als eine „Unteridentität“, doch wir möchten mit dem Gülle-Begriff nur plastisch vor Augen führen, was geschieht, wenn nicht miteinander harmonisierende Bestandteile in einem Sammelbecken zusammenkommen. In einem Güllekeller entsteht ein hochexplosives Gemisch, weil sich dort Ammoniak- und Methangase sowie die tödlichen Giftgase Kohlendioxid und Schwefelwasserstoff ansammeln. TOPAGRAR„Ein einziger Funke in den Güllekeller kann die hoch explosiven Güllegase entzünden und den ganzen Stall abzufackeln.“
Ähnlich das multikulturelle Sammelbecken, von dem die Hassmedien, die Lügenpresse-Vertreter, berichten, dass die BRD wegen ihres multikulturellen „Gülle“-Charakters in die Luft fliegen wird. Doch hetzen sie unablässig gegen all jene weiter, die die Deutschen noch retten wollen. Beispiel SPIEGEL Nr. 47/2017:
„Es ist eine breite identitäre türkische Bewegung entstanden … Die türkische Pegida, die türkischen Identitären, setzen den europäischen Identitären ihre eigenen Ideale entgegen: die Treue zum Vaterland. Und damit ist nicht Deutschland gemeint.“ Dann heißt es im Beitrag, dass Präsident Erdogans Machtappart die Türken in der BRD dazu erzieht, sich als Überidentität zu begreifen, während über die Deutschen als eine Unteridentität geherrscht werden soll. Erdogans Berater, Mustafa Şen, gemäß SPIEGEL vor Türken in Hamburg: „Es gibt die Unterscheidung in die übergeordnete und die untergeordnete Identität. Türke zu sein, das ist die übergeordnete Identität, Alles andere – in Deutschland zu leben – gehört zur untergeordneten Identität. Die eigene Identität zu schützen, bedeutet, sein Vaterland zu verteidigen.Vermischung ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.“ Dann bestätigt der SPIEGEL: „Es ist eine Gegengesellschaft entstanden, die aktiv und aggressiv unsere Werte bekämpft. Und in den Moscheen, wie z.B. in der Kölner Zentral-Moschee des Ditib-Verbandes, der von Merkel mit Millionen finanziert wird, heißt es in den Predigten: ‚Egal welche Probleme es in der Türkei gibt, es wird immer der Ort sein, an dem unser Herz hängt. Wenn wir nicht dazu bereit sind, für unsere Kinder, unser Vaterland, unsere Nation und unsere Flagge Opfer zu bringen, dann werden wir selbst zu Opfern.“ Die BRD gibt mittlerweile zu, dass wir einen feindlichen, fremden Staat auf unserem Boden herangezüchtet haben, der gefährlicher ist als damals der subversiv tätige Sowjetgeheimdienst auf unserem Boden. Im SPIEGEL heißt es: „Die deutschen Sicherheitsbehörden sehen die Spitzeleien der Türken deshalb als bedrohlicher an als etwa die Aktivitäten russischer Spione im Kalten Krieg, denn Sie arbeiteten in Ausländerbehörden, beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, bei der Polizei, in Sicherheitsunternehmen, in der Privatwirtschaft oder für Ditib.“……

Quelle und weiter: http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2017/12_Dez/06.12.2017.htm

Syrien von IS-Terroristen komplett geräumt – Putin

Syrien ist von der Terrormiliz Daesh (Islamischer Staat/IS) komplett geräumt. Wie Russlands Präsident Wladimir Putin am Mittwoch in Nischni Nowgorod mitteilte, wurde der Islamische Staat an den beiden Euphrat-Ufern zerschlagen.

„Vor zwei Stunden hatte der Verteidigungsminister (Sergej Schoigu) mir gemeldet, dass die Operationen am östlichen und am westlichen Ufer des Euphrat mit der totalen Zerschlagung der Terroristen zu Ende gegangen war“, sagte der Präsident.

Natürlich könnte es vereinzelte Widerstandsherde noch geben. Aber die Arbeit auf diesem Territorium sei im Großen und Ganzen abgeschlossen und zwar mit einem Sieg über die Terroristen, sagte Putin.

Nach Angaben des Generalstabschefs der russischen Streitkräfte, Armeegeneral Waleri Gerassimow, hatten die Truppen von General Suhel und des 5. Freiwilligenkorps die Reste der IS-Verbände im Gouvernement Deir ez-Zor zerschlagen und sich mit den Regierungskräften vereinigt, die vom Süden vorrückten.

Russland hatte 2015 auf Bitte der syrischen Regierung mit einer Anti-Terror-Operation in dem arabischen Land begonnen. Der Löwenanteil der Infrastruktur der Terroristen wurde von der russischen Luftwaffe und durch seegestützte Raketen zerstört.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20171206318586334-syrien-russland-terroristen-befreiung-putin-generalstab/

Die Nebelwand des Illusionstheaters

Die Nebelwand des IllusionstheatersAm 26. November 2017 kam es zu einem sehr bemerkenswerten Vorgang in London, als die königliche Garde nach 357 Jahren zum ersten Mal einen “Wachwechsel“ im wirklichen Wortsinn durchlief. Die weltweit bekannten Gardesoldaten in ihren roten Uniformen und mit ihren hohen schwarzen Fellmützen wurden von einer – speziell für diesen Vorgang trainierten und zusammengestellten – Einheit von Marinesoldaten der Royal Navy abgelöst.

Dieser eigentümliche Wachwechsel wurde zwar von Reuters gemeldet, von den hiesigen Lizenzmedien jedoch, wenn überhaupt, nur als Randnotiz übernommen. Im englischsprachigen Raum wurde derweil etwas umfangreicher darüber berichtet und als Begründung angeführt, dass 2017 das “Jahr der Marine“ sei und deshalb nun eben Marinesoldaten auf die Queen achtgeben.

Für geneigte und langjährige “Aluhutträger“ war dieses oberflächlich eher unscheinbare Ereignis jedoch Anlass genug, sich einmal mit geschichtlichen Hintergründen auseinanderzusetzen, denn es stehen eine ganze Reihe Fragen im Zusammenhang mit dem Wachwechsel im Raum.

Diese führten zu einem ganzen Katalog an weiteren Fragen, welcher in der Folge im Kommentarbereich des Beitrags “Changing the Guard: Marinesoldaten wachen über die Queen“ ausführlich beleuchtet wurde. Dieser sehr interessante, umfassende und aufschlussreiche Austausch wurde nunmehr durch “sherina“ in mühevoller vorbereitender Arbeit geordnet und zusammengefasst. Aufrechten Dank an dieser Stelle an “sherina“!

Die Zusammenfassung der Rückmeldungen zum Fragenkatalog ist an dieser Stelle abrufbar und bildet eine grundsätzliche Basis für den Fortgang der hier angeregten Untersuchung geschichtlicher Hintergründe und deren Folgen für die Jetztzeit. Es stehen viele weitere Fragen ins Haus, welche letztlich nur einem einzigen Zweck dienen: Erkenntnis.

An dieser Stelle sei nebenbei angemerkt, dass der Verfasser selbst keineswegs alle Antworten kennt und diese Form der Aufarbeitung ausdrücklich dem gemeinschaftlichenErkenntnisgewinn dient. Viele Kommentatoren haben sehr wichtige Hinweise geliefert und damit allen (!) Lesern zum Teil vollkommen neue Erkenntnisse an die Hand gegeben. Aufrichtigen Dank dafür!

Dennoch geht es hier keineswegs darum, den “Unwissenden“ die “Welt“ zu erklären, sondern den Lesern wichtige Denkanstöße zu geben und uns allen einen eindringlicheren Blick durch die Nebelwand des Illusionstheaters zu ermöglichen. Diesem Zweck dienen die gestellten Fragen, denn um wirkliche Antworten zu erhalten, müssen die richtigen Fragen gestellt werden!

Fahren wir also zunächst einmal mit einigen geschichtlichen Hintergründen fort:

Maria Stuart und das ‚Commonwealth of England‘

Maria Stuart, geboren am 8. Dezember 1542 als Tochter von König Jakob V. von Schottland. Ihre Großmutter war die englische Prinzessin Margaret Tudor, ältere Schwester von Heinrich VIII., sie war demnach eine Nichte zweiten Grades der höchst einflussreichen späteren Königin von England, Elisabeth I.. Durch den Tod ihres Vaters, als Maria Stuart erst 6 Tage (!) alt war, wurde sie zur Königin von Schottland. Als Kind wurde sie vertraglich dem französischen Thronfolger versprochen und durch Vermählung mit Franz II. zudem Königin von Frankreich…..

Quelle und weiter: http://n8waechter.info/2017/12/die-nebelwand-des-illusionstheaters/

Welt: Verlegung der US-Botschaft Palästinenser rufen zu drei „Tagen des Zorns“ auf

6. Dezember 2017 2 Kommentare
In der arabischen Welt formiert sich breiter Widerstand gegen eine mögliche Verlegung der US-Botschaft in Israel.
  • Trump hatte bereits im Wahlkampf angekündigt, die Botschaft nach Jerusalem verlegen zu wollen.
  • Der US-Präsident wird am Mittwoch eine mit Spannung erwartete Rede halten.

Als Reaktion auf die offenbar bevorstehende Verlegung der US-Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem haben Palästinenser im Westjordanland zu drei „Tagen des Zorns“ aufgerufen.

Die von der Palästinenserbehörde unterstützten Proteste sollen laut örtlichen Medienberichten am Mittwoch beginnen. Die Hauptkundgebung wird demnach am Donnerstag in Ramallah stattfinden. Israel verschärfte unterdessen aufgrund der angespannten Lage seine Sicherheitsvorkehrungen.

Quelle: Verlegung der US-Botschaft Palästinenser rufen zu drei „Tagen des Zorns“ auf

Erster Verlust bei amerikanisch-südkoreanischen Übungen: F-22 Raptor defekt

6. Dezember 2017 2 Kommentare

F-22 RaptorBei einem Jagdflugzeug F-22 Raptor der US-Luftwaffe ist während der gemeinsamen Übungen der amerikanischen und der südkoreanischen Luftstreitkräfte ein Problem mit dem Bugfahrwerk aufgetreten, wie die Nachrichtenagentur Yonhap am Dienstag meldet.

Nach Angaben der Agentur ist eines der vier amerikanischen F-22-Kampfjets nach der Ausführung seiner Aufgaben auf der Basis Gwangju gelandet, hat das Ende der Landebahn erreicht, nicht aber auf die Rollbahn hinausfahren können. Die Maschine wurde mithilfe von Spezialtechnik in die Flughalle geschleppt. Die Panne ist vermutlich auf eine Störung im Bugfahrwerk zurückzuführen.Die gemeinsamen Übungen sollen bis zum 8. Dezember dauern. Laut südkoreanischen Medienberichten sollen rund 230 Flugzeuge, darunter F-22-Jäger, sowie 12.000 US-Soldaten bei den Manövern eingesetzt werden.

Quelle: https://de.sputniknews.com/technik/20171205318573233-uebungen-f-22-raptor/

⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden

6. Dezember 2017 6 Kommentare
Kategorien:Nachrichten