Startseite > Aktion, Kommentar, Nachrichten, Politik > Er kann’s nicht lassen: Saakaschwili verkündet „Tag X“ für Ukraine

Er kann’s nicht lassen: Saakaschwili verkündet „Tag X“ für Ukraine

Der ehemalige georgische Präsident und Ex-Gouverneur von Odessa Michail SaakaschwiliDer ehemalige georgische Präsident und Ex-Gouverneur des ukrainischen Gebiets Odessa, Michail Saakaschwili, hat nach Angaben des TV-Senders NewsOne eine weitere große Ankündigung gemacht: Sollte die ukrainische Regierung den Protestlern nicht entgegenkommen, würde er eine „Amtsenthebung durch das Volk“ initiieren.

Saakaschwili setzte sogar das Datum für dieses Ereignis fest: „Der 3. Dezember ist für uns alle der Tag X“, zitiert der Sender den Politiker.

„Ich werde durch das ganze Land reisen, die Menschen heranziehen – alles auf friedliche Weise, ohne Provokationen“, so Saakaschwili weiter.

Erst am 13. November hatte er den ukrainischen Bürgern versprochen, das neue Jahr ohne Poroschenko zu beginnen, und betont, dass eine Guillotine schon die Korruption des ukrainischen Präsidenten erwarte.

Saakaschwili macht nicht nur Ankündigungen, sondern versammelt auch regelmäßig seine Befürworter zur Wetsche (Volksversammlung) im Zentrum Kiews.Am 12. November nahmen seine Anhänger an einem „Marsch der Empörten“ in Kiew teil. Die Protestler forderten, bis zum 3. Dezember ein Gesetz über die Amtsenthebung des Staatspräsidenten zu verabschieden und ein Anti-Korruptionsgericht zu schaffen. Saakaschwili kündigte an, für einen „Umschwung im Bewusstsein der Menschen“ zu sorgen.

Ende Oktober rief der Politiker „die ehrlichen Bürger der Ukraine“ dazu auf, ihn vor dem ukrainischen Präsidenten zu schützen. Außerdem empörte er sich, dass seine Partner verhaftet und aus der Ukraine nach Georgien mit Sondermaschine abgeschoben wurden.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20171119318357720-saakaschwili-ukraine-ankuendigung/

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Bitte beim kommentieren die Kommentarrichtlinien beachten

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: