Startseite > Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik > Pentagon gesteht: USA verlieren militärischen Vorrang an Russland

Pentagon gesteht: USA verlieren militärischen Vorrang an Russland

17. November 2017

US-Soldaten in Afghanistan

Die USA verlieren laut dem Generalstabschef der US-Streitkräfte Joseph Dunford ihren Vorrang vor Russland und China. Einen Videoausschnitt aus seiner Rede an der Tufts University im US-Bundesstaat Massachusetts verbreitete das Pentagon.
 ….

Dunford betonte demnach, dass Russland, China und andere Länder die US-Methoden der Kriegführung seit dem Krieg von 1990 am Persischen Golf untersucht hätten. Sie sollen eigene Möglichkeiten und Strategien erarbeitet haben, die den Vorteil der amerikanischen Streitkräfte auf ein Mindestmaß einschränken.Moskau und Peking haben ihre Finanzmittel und Ressourcen Dunford zufolge auf Bereiche wie die elektronische Kriegführung, Cybermöglichkeiten, den Kampf gegen Satelliten sowie ballistische Schiffsabwehrraketen und —marschflugkörper konzentriert. All diese Systeme seien dafür bestimmt, die US-Amerikaner daran zu hindern, ihre Macht auf die Regionen Pazifik und Europa auszuweiten und ihren Verpflichtungen gegenüber Verbündeten nachzukommen.

„In den letzten zehn bis 15 Jahren schwammen unsere Vorteile im Waffenbereich fort. Unser Vorrang ist nicht mehr so überzeugend, wie er vor Jahren war“, sagte der Generalstabschef.

Er äußerte zugleich die Zuversicht, dass Russland keinen Krieg gegen die USA oder die Nato entfesseln werde. Stattdessen habe Moskau in den letzten Jahren vor allem seinen politischen Einfluss, wirtschaftlichen Druck sowie Informationsressourcen für die Durchsetzung eigener Interessen genutzt.

Quelle: https://de.sputniknews.com/panorama/20171117318330124-pentagon-usa-militaerischer-vorrang-russland/

Kategorien:Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik Schlagwörter:
  1. 17. November 2017 um 09:19

    Interkontinentalraketen Topol-M offroad in Russland unterwegs – VIDEO

    Auf einem Militärgelände in Südrussland haben sich die Fahrer der mobilen Raketensysteme vom Typ „Topol-M“ Extremtrainings unterzogen, wie das Portal „Rg.ru“ schreibt. Auf den Aufnahmen, die kürzlich im Internet erschienen, ist zu sehen, wie ein rund 44 Tonnen schweres Startfahrzeug des Komplexes über die Stecke rast.

    Hier der Link ( https://youtu.be/ojhnSrrbu9c )

    • 17. November 2017 um 11:40

      Hier ein Foto

    • KHS
      17. November 2017 um 11:41

      Jud Tube Video IS wech !!!

      • OKR
        17. November 2017 um 12:25

        Hat der DunFord jetzt DünnSchiSS ? 😝

      • KHS
        17. November 2017 um 12:44

        Dun(besoffen)Ford,braune Kondensstreifen in der Unterhose…

        ….der IS doch Lichtarbeiter (Elektri(c)ker) bei der GFdL ???

    • KHS
      17. November 2017 um 13:18

      iSSa Karneval !!!

  2. OKR
    17. November 2017 um 09:26

    Jo, die RuSSen haben die Dickeren !!!

    SIEG HEIL 🇷🇺 RUSSLAND !!! 🙋

    • KHS
      17. November 2017 um 10:43

      Da dürfte sogar Rex Dildo neidisch werden!

      • KHS
        17. November 2017 um 11:25

        HoSSa,HoSSa…….

    • 17. November 2017 um 12:06

      Und wem können sie das verdanken…? 😂😁

  3. KHS
    17. November 2017 um 14:25

    ……….nicht nur an Russland,auch an Flugscheiben Wunderland :

    Vril SpaSS „X“ !!!

    • OKR
      17. November 2017 um 15:22

      Jo, die bösen space cowboys. 😝

  4. OKR
    17. November 2017 um 19:25

    OKR gesteht:

    DO sind sie, die ERSTSCHLAG Ziele !!!

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.