Startseite > Kommentar, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Schröder erwartet 2019 „sehr interessante Neuwahlen“

Schröder erwartet 2019 „sehr interessante Neuwahlen“

15. November 2017

Altkanzler Gerhard Schröder Gerhard Schröder (SPD) glaubt nicht, dass ein schwarz-gelb-grünes Regierungsbündnis in Deutschland von Dauer sein hält. Eine Neuwahl des Bundestags hält der Altkanzler im Jahr 2019 für möglich.

„Wenn Jamaika dazu führt, dass die CSU bei der Landtagswahl in Bayern die Mehrheit verliert, wird sie die Koalition sprengen“, sagte Schröder der neuen Ausgabe der Wochenzeitung „Die Zeit„. „Dann werden wir 2019 sehr interessante Neuwahlen haben.“

Für den Fall, dass die Jamaika-Sondierungen scheitern sollen, riet Schröder seiner Partei, nicht wieder in eine große Koalition einzutreten. Wenige Tage nach der Bundestagswahl hatte Schröder kritisiert, die SPD habe sich zu früh auf die Opposition festgelegt.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20171115318309570-schroeder-neuwahlen-schon-2018-moeglich/

Kategorien:Kommentar, Nachrichten, Politik, Rechtslage Schlagwörter:
  1. 16. November 2017 um 05:59

    Wie naiv ist der denn? Die Politmafia ist vermutlich in den nächsten Wochen und Monaten erledigt!

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: