Startseite > Aktion, Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik, Technik > Russischer Atom-Kreuzer setzt einzigartige Waffe ein – VIDEO

Russischer Atom-Kreuzer setzt einzigartige Waffe ein – VIDEO

15. November 2017

Der russische TV-Sender Swesda hat Bilder vom Einsatz von Raketentorpedos des Typs RPK-6 „Wodopad“ (dt. Wasserfall) auf dem Atom-Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ veröffentlicht.

Die Rakete „Wodopad“ mit dem NATO-Codenamen SS-N-16 „Stallion“ ist eine U-Boot-gestützte Lenkwaffe aus russischer Produktion. Sie kann gegnerische U-Boote in einer Reichweite von bis zu 50 Kilometern bekämpfen.

Beim Abwurf vom Kriegsschiff taucht die Rakete zunächst ins Wasser, durchstößt die Wasseroberfläche, folgt einer ballistischen Flugbahn und fliegt den Torpedo zum vorprogrammierten Zielgebiet. Die Detonation erfolgt dann in einer vorher ausgewählten Wassertiefe. Die Tauch-Etappe im Wasser ist vorprogrammiert, damit der Torpedo sowohl von Schiffen als auch von U-Booten aus abgeworfen werden kann.

Der schwere Atom-Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ ist das weltweit größte Kampfschiff, ausgenommen Flugzeugträger. Er ist für die Bekämpfung von großen Seezielen sowie für den Schutz von Schiffsverbänden gegen Luft- und U-Boot-Angriffe in entfernten Meeren und Ozeanen bestimmt.

In voller Fahrt kann der Kreuzer die Erde am Äquator etwa 50 Mal umrunden. Die Dauer einer autonomen Fahrt ist durch die Lebensmittelvorräte sowie die körperliche Leistungsfähigkeiten der Besatzung bedingt und beträgt 60 Tage.

Quelle: https://de.sputniknews.com/videos/20171115318301101-russland-atomkreuzer-raketentorpedo/

%d Bloggern gefällt das: