Startseite > Aktion, Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik, Rechtslage, Zusammenarbeit > Kreml zu Erdogans Bitte um Truppenabzug aus Syrien: „Details geben wir nicht preis“

Kreml zu Erdogans Bitte um Truppenabzug aus Syrien: „Details geben wir nicht preis“

14. November 2017

Moskauer KremlKremlsprecher Dmitri Peskow hat die Frage kommentiert, ob der jüngste Aufruf des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, die russischen und US-amerikanischen Truppen vollständig aus Syrien abzuziehen, auf dessen Treffen mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin zur Sprache gekommen ist.

Laut Peskow wurden bei dem Treffen der Präsidenten „weitaus kompliziertere“ Themen besprochen.

„Die Verhandlungen waren weitaus komplizierter, deren Inhalt, natürlich, nicht preisgegeben werden kann“, so Peskow.

Zudem sei bei dem Treffen die „Visumsfrage“ angesprochen worden. Die „Sorgen“ der türkischen Seite habe Russland zur Kenntnis genommen und werde daran weiter arbeiten.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20171113318282080-kreml-syrien-abzug-truppen/


Erodogan und Putin
%d Bloggern gefällt das: