Startseite > Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik, Technik, Wissenschaft > Russlands Armee bekommt einmaligen Spionagesatelliten

Russlands Armee bekommt einmaligen Spionagesatelliten

Satellit in Umlaufbahn (Symbolbild)

Der neue russische Spionagesatellit „Repej“ wird Geheiminformationen eines potentiellen Feindes abfangen können. Dies berichtet die Zeitung „Iswestija“ unter Berufung auf den Generalstab der russischen Luftstreitkräfte.
Der erste derartige Raumkörper soll im kommenden Jahr gestartet werden. Er wird Radaranlagen, Sendegeräte, Raketenstarts sowie Strahlungen aller anderen Arten von Militärtechnik auffinden können. Somit werden es diese modernsten Satelliten der russischen Armee Experten zufolge erlauben, operative Informationen über das Vorgehen von beliebigen Truppen in jeder Region der Welt zu sammeln und zu analysieren.

Die USA verfügen bereits über ähnliche Satelliten unter dem Namen „Mentor“. Sieben solche Geräte befinden sich bereits in der Erdumlaufbahn.

Quelle: https://de.sputniknews.com/technik/20171113318264673-russland-einmaliger-spionagesatellit/

  1. 14. November 2017 um 17:34

    Was meint ihr hier für Satelitten ? Es existieren keine Satelitten und auch keine ISS !
    Hinter der Glocke ist Schluss. Signale kommen von der Erdglocke usw.
    Alle Alliierten verarschen Euch total.

    • 14. November 2017 um 19:33

      Pscht !
      Wer wird denn hier gleich so heftig und lospoltern…? 🙂
      Nur weil es eine Botschaft auf dem Grabstein von Wernher von Braun gibt ?
      (Psalm 19,1)
      Aber auch für Diejenigen welche daraufhin Alle mit ihren kindlichen “ neuen“ Weltbild- Schlussfolgerungen penetrieren ham wa ´ne Lösung…:
      Auch für die „flache, überkuppelte Erde“ sind Satelliten im Angebot !!
      (jedem Tierchen sein Pläsierchen…)

      Flache Erde So startet man in wirklichkeit die Satelliten

      Hintergrund:
      Es gibt eine Reihe von Firmen die komplettes Equipment für die verschiedensten Bereiche vermieten.(Auftraggeber GOOGLE…)
      Der „offizielle“ Grund soll u.a. sein dass man den „Weltraumschrott“ vermeiden möchte…
      ….möglich, bis zum eindeutigen Beweis des Gegenteils.

      Jeder der hier auf diesen oder ähnlichen Seiten gelandet ist hat es doch erst einmal über, sich, in der Schule beginnend, mit dogmatischen Zwecklügen als Denkgrundlage verarschen zu lassen.
      (Wiesenschaaft und Geschichte)
      Und wenn dann in kindlicher Naivität neue Dogmen, Behauptungen und „Schlussfolgerungen“ gebastelt werden… – ist das ganz im Sinne der „Erfinder“…

      Grössere Kinder, so ab 11 Jahre geistiger Reife können sogar schon mit Möglichkeitsformen in Sprache und DENKEN umgehen und ersparen dadurch ihrer Umgebung die naive Penetranz erfundener Behauptungen.

      Mir wäre es auch lieber wenn die Fahrtenbücher der „Apollo-Missionen“ veröffentlicht werden (schon wegen der „genauen Entfernung“ zum Mond.. 🙂 )
      oder sich mal eine gute Seele findet die mal mit `ner guten alten Zeiss.Stereokamera und einem guten DIN-Infrarotfilm aus 20000 km Höhe paar nette Fotos der Erde fabriziert statt dem kindischen „NASA-Erdkugelgemale“ mit jährlich wechselnden Kontinentgrössen und Sublimals in den dazugebastelten Wolken…
      🙂

  1. No trackbacks yet.

Bitte beim kommentieren die Kommentarrichtlinien beachten

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: