Startseite > Kommentar, Nachrichten, Politik > NJ: Polens Kampf für die weiße Rasse

NJ: Polens Kampf für die weiße Rasse

Volksdemonstration in Polen gegen Merkels Vernichtungspolitik

Der Krieg gegen Merkel und ihr Vernichtungsprogramm manifestierte sich am 11. November 2017 durch 100.000 marschierende Menschen in Warschau. Zum polnischen Unabhängigkeitstag riefen die Massen in Warschau unter Beifall der Regierenden:

„Gott, Ehre, Vaterland: Für ein weißes Europa von Brudernationen – für ein reines, weißes Polen! Flüchtlinge raus! Polen, die Bastion Europas!“

Polen steht auf gegen Merkel

Auf der gewaltigen Freiheits-Demonstration wurden Banner transportiert, wie die „Festung Europa“ durch ein islamisches Trojanisches Pferd bedroht wird. Der islamische Terrorist im trojanischen Pferd auf dem Banner sagt: „Ich bin Flüchtling“. Von diesem Geist wurde der Marsch des Widerstandes gegen das EU-Merkel-Regime bestimmt.

Hier einige Schlagzeilen ausländischer Medien, die kreischend über den Auftakt-Aufstand Polens gegen die EU sowie über die polnische Kriegserklärung an die Migrationsverbrecher in Berlin berichteten:


Warschau: Nationalisten-Marsch bringt Zehntausende zusammen

Tausende von Nationalisten und Faschisten marschieren in Warschau auf

Nationalisten-Marsch dominiert Polens Unabhängigkeitstag

Für ein weißes Europa: 60.000 Nationalisten marschieren am polnischen Unabhängigkeitstag


Unsere fünfseitige Zusammenfassung mit beeindruckendem Bildmaterial der wichtigsten Pressemeldungen zum wegweisenden Widerstandstag der Polen gegen Merkels Vernichtungspolitik hier anfordern (unter Mitteilung POLEN eingeben).

Dies ist ein ganz wichtiges Dokument für Ihr Archiv. Vielleicht können Sie unsere Aufklärungsarbeit auch finanziell unterstützen, würde dem Kampf sehr helfen, (hier klicken).

Quelle: http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2017/11_Nov/12.11.2017.htm

  1. 12. November 2017 um 15:29

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. feld89
    12. November 2017 um 17:27

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  3. KHS
  4. 13. November 2017 um 19:46

    Hat dies auf Meinungsfreiheit rebloggt.

  1. No trackbacks yet.

Bitte beim kommentieren die Kommentarrichtlinien beachten

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: