Startseite > Kommentar, Nachrichten, Politik, Rechtslage > „Unannehmbar“: Polens Präsident Duda über feindliche Signale aus Ukraine

„Unannehmbar“: Polens Präsident Duda über feindliche Signale aus Ukraine

10. November 2017

Andrzej Duda

Der polnische Präsident Andrzej Duda hat die aus der Ukraine kommenden polenfeindlichen Signale als unannehmbar bezeichnet, schreibt die polnische Zeitung „Dziennik Gazeta Prawna“.

„Von ukrainischer Seite aus kommen negative Signale, die für mich als Präsident der Republik Polen unannehmbar sind. Ich kann dem nicht zustimmen, dass Personen, die leitende Posten in der Ukraine bekleiden, Ansichten propagieren, die faktisch antipolnisch sind“, zitiert die Zeitung den Staatschef.

Duda kündigte an, das ukrainische Charkow und die dort befindlichen polnischen Gräber besuchen zu wollen.

Zuvor hatte Duda den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko aufgerufen, Personen mit antipolnischen und nationalistischen Ansichten nicht in wichtige politische Ämter in der Ukraine einzusetzen.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20171110318239030-polen-praesident-signale-ukraine/