Archiv

Archive for 9. November 2017

DER, der sich Unverschämterweise Kammler nennt !!!

9. November 2017 21 Kommentare

Rammler von der übelsten Sorte wäre die richtige Bezeichnung !!!

Anschrieb per LuftPost an TG von trutzbund.org am
08 November 2017:
…. 
Heil Euch, Kameraden,
 ….
wir betreiben die Weltnetzseite: Trutzbund.org , sind damit im Juni gestartet. Da ich früher beim Trutzgauer Boten Beiträge und Kommentare geschrieben habe und wir eine Gaustruktur über das Restreich aufgebaut haben, musste es weitergehen. Der Kurze hat sich aus meiner Erfahrung als Verräter bloßgestellt.
 …..
Der Alte Sack und ich, neben anderen Kameraden als Beitragsschreiber, bemühen uns die glorreichen 12 Jahre und ihre weltgeschichtliche Bedeutung sovielen Lesern wie möglich näher zu bringen.
 ….
Gerne würden wir auch mit Euch zusammenarbeiten und von Euch auch mal den einen oder anderen Beitrag bringen und umgekehrt ebenfalls gerne.
 ….
Wünsche Euch einen schönen Tag und
….
Sieg Heil
 ….
Kammler

DIES UND DAS – KRUMMDOLCHE, WAHRE GRÖSSE UND HÄSSLICHE TATSACHEN

9. November 2017 2 Kommentare

SAKER 9. NOVEMBER 2017  RUSSOPHILUS

Beim heutigen Spaziergang schauen wir nach sau arabien, betrachten das Phänomen der (vor allem russischen) Größe und gehen der Frage nach, ob Mörderbanden wirklich nett sein können.

Es scheint sich gerade einiges zu überschlagen in und um sau arabien. Aus meiner Sicht erreichte bzw überstieg das riad Gebräu die kritische Temperatur mit dem Abschuss eines Helikopters und den wohl nicht völlig haltlosen Gerüchten einer Rakete, die bei riad eingeschlagen sein oder doch zumindest nahe dran gewesen sein soll. Ich erwähnte es bereits; das hatte wenig mit Huthis oder mit dem Libanon zu tun, dafür aber viel mit inneren Spannungen. Das Grundmuster war in beiden Fällen gleich: Militär und Polizei, jedenfalls Teile davon, ließen unschöne Dinge ungerührt geschehen. Die Botschaft in beiden Fällen war „Mag ja sein, dass du (mbs) der große Obermacker sein möchtest und tatsächlich einiges an Macht hast, aber ohne, geschweige denn gegen uns wirst du heftig stolpern!“.

Kurz danach rollte die Verhaftungswelle, wobei die „Haftanstalt“, ein Luxushotel, deutliche Hinweise darauf gibt, worum es wirklich geht: Um einen Machtkampf der Prinzen, von denen so einige Thronansprüche haben oder zumindest eine klare Ablehnung gegen das Zementieren der Machtposition des derzeit herrschenden Clans.

Weiterlesen …

Über Vier Billionen Dollar in 16 Jahren: Bericht zeigt US-Kriegsausgaben seit 2001

9. November 2017 1 Kommentar

US-Soldat in der syrischen Stadt Darbasiya auf der Grenze zur Türkei

Nach dem Anschlag auf das World Trade Center in New York am 11. September 2001 haben die USA laut einem Bericht des Instituts für internationale Forschung an der Brown University 4,3 Billionen Dollar für Kriege im Ausland ausgegeben.
Wie die Autoren des Berichts schreiben, wird diese Summe bis zum Jahr 2018 auf rund 5,6 Billionen steigen, wenn die aktuellen Konflikte Washingtons andauern. Dabei werde rund eine Billion Dollar für Verpflichtungen zur Behandlung der Kampfteilnehmer ausgegeben.

Dem Bericht zufolge hat jeder amerikanische Steuerzahler binnen der vergangenen 16 Jahre im Durchschnitt 23.365 Dollar für die Kriege der USA gezahlt.

Dabei seien, so die Autoren, ähnliche Berechnungen des Pentagons wesentlich bescheidener. Laut dem US-Verteidigungsministerium hat Washington nach den 9/11-Anschlägen 1,52 Billionen Dollar für Kriege ausgegeben. Jeder Steuerzahler demnach – 7.340 Dollar.

Am 8. November haben die USA Militärausgaben für das Jahr 2018 in Höhe von 700 Milliarden Dollar vereinbart. 4,6 Milliarden davon sollen für die „Zurückhaltung“ Russlands in Europa zugeteilt werden.

Quelle: https://de.sputniknews.com/panorama/20171109318215798-usa-ausgaben-auslandskriege/

Kategorien:Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik Schlagwörter:

NJ-Schlagzeilen! Wladimir Putin, der Lügenbrecher

9. November 2017 6 Kommentare

Der russische Präsident Wladimir Putin gilt dem globalistischen Westens als Erzfeind. Der Hass gegen ihn tobt sich in alttestamentarischer Schärfe und Perversität aus. Seit sich US-Präsident Donald Trump in den antiglobalistischen Kampf eingereiht hat, ist klar geworden, dass dieser Kampf unerbittlich sein wird; entweder Putin und Trump, oder die jüdische Weltmacht. Zudem hat Putin mehr als 2,5 Millionen Geheimdokumente der Wehrmacht und der deutschen Geheimdienste veröffentlicht, aus denen nicht ein einziger Satz so etwas wie eine planmäßige Judenausrottung enthält.
Dass Hass blind macht, beweist das System damit, indem es mit der alten Lüge aufräumt, der jüdische Bolschewismus sei eine Segnung für die Menschheit gewesen. „Noch Anfang 2005 erwies nämlich sogar der BRD-Parlamentspräsident dem größten kommunistischen Massenmörder aller Zeiten seine Reverenz.“ Die gesamte Medienmeute stimmte in diese Huldigungen mit ein, denn die jüdisch-kommunistischen Massenmörder des sowjetischen Kommunismus waren fast alle Juden, was von Putin öffentlich bestätigt wurde.
Zum 100-jährigen Gedenken des Beginns der jüdischen Revolution in Russland lesen wir völlig ungewohnte, zur Abwechslung einmal richtige, Darstellungen über die sogenannte Russische Revolution. Die FAZ vom 5. November benutzt Worte, die sonst nur bei den Lügen über Adolf Hitler gebraucht werden. FAZ:
„Mit der Revolution erlebte Russland einen Zivilisations-bruch: Die an die Macht gelangten Revolutionäre, erklärten den Terror gegen ihre tatsächlichen und vermeintlichen Gegner zum Herrschaftsprinzip und ließen Hunderttausende ermorden; infolge der Kämpfe des Bürgerkriegs und der daraus resultierenden Hungersnot verloren mehr als zehn Millionen Menschen ihr Leben. Das Experiment, das vor hundert Jahren in Russland begonnen wurde, war geprägt von dem Appell an seine niedersten und gemeinsten Instinkte. Auf dem Weg in die von den Kommunisten versprochene lichte Zukunft versank Russland in Gewalt und Elend. Hundert Jahre später ist davon die Erinnerung an eine Diktatur geblieben, zu deren Kennzeichen nicht nur exzessive Gewalt gehörte, sondern auch die systematische geistige Manipulation ihrer Anhänger durch die totale Umwertung von Worten. Denunziation, Verrat, Lüge und Hinterhältigkeit wurden unter anderer Bezeichnung in den Rang höchster Werte erhoben. Der Kommunismus verband die Vernichtung ganzer Bevölkerungsgruppen mit hehren universellen Idealen.“…..

Quelle und weiter: http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2017/11_Nov/09.11.2017.htm

Massenflucht der Terroristen: Letzte IS-Hochburg unter Kontrolle der Regierungsarmee

Syrische Armee (Archivbild)Die syrischen Regierungstruppen haben die am Euphrat an der Grenze zum Irak liegende Stadt al-Bukamal befreit, die als letzte Hochburg der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) in Syrien galt.

Dies teilte RIA Novosti ein Feldkommandeur der syrischen Regierungsarmee am späten Mittwochabend mit. In der Stadt finden derzeit Razzien und die Räumung von versteckten Sprengstoffsätzen und Minen statt.

Die Befreiung der Stadt sollte schätzungsweise noch mehrere Tage dauern, die Terroristen seien aber massenweise über den Euphrat geflüchtet, teilte der syrische Militärangehörige mit.

Al-Bukamal liegt in der östlichen Provinz Deir ez-Zor. Im September hatte die syrische Regierungsarmee die seit 2014 andauernde IS-Belagerung der gleichnamigen Provinzhauptstadt durchbrochen. In der vergangenen Woche wurden alle Dschihadisten aus der Stadt vertrieben.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20171108318214572-syrien-regierungsarmee-is-hochburg/

⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden

9. November 2017 2 Kommentare
Kategorien:Nachrichten