Startseite > Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Militärpolitik, Nachrichten, Politik, Technik > Syrien: Sowjetische S-200-Flaks hielten offenbar F-35-Angriff stand

Syrien: Sowjetische S-200-Flaks hielten offenbar F-35-Angriff stand

7. November 2017

Syrische Armee (Archivfoto)

Der Angriff eines ultramodernen Kampfjets F-35 aus US-Produktion hat den noch aus der Sowjetunion stammenden Flugabwehrraketen vom Typ S-200 in Syrien offenbar keinen großen Schaden zugefügt. Zu diesem Schluss gelangten Militärexperten nach der Auswertung entsprechender Satellitenbilder, wie das Portal Vestnik-rm berichtet.
….

Demnach untersuchten die Experten Aufnahmen der Stellungen der 16. Brigade der syrischen Luftabwehr, die bei Dumair, 50 Kilometer östlich der Hauptstadt Damaskus, stationiert ist und Mitte Oktober von einer F-35 angegriffen wurde.

Offenbar habe nur eine Radarantenne Schaden genommen, zitiert das Portal nicht näher bezeichnete Experten. „Alle Startanlagen sind augenscheinlich unversehrt geblieben.“

Vermutlich handelt es sich um den Vorfall vom 16. Oktober. Damals hatte die syrische Armee nach eigenen Angaben israelische Kampfjets angegriffen, die vom Libanon kommend in den syrischen Luftraum eingedrungen sein sollen. „Einer der Jets wurde getroffen“, hieß es damals aus der syrischen Armee.

Am selben Tag berichtete das Presseamt der israelischen Armee, die Luftwaffe habe eine syrische Flak-Batterie 50 Kilometer östlich von Damaskus zerstört, nachdem diese israelische Flugzeuge im libanesischen Luftraum beschossen habe.

Am 18. Oktober wurde bekannt, dass eine israelische F-35 zur Reparatur in die Werkstatt gebracht wurde. Auf Nachfrage der Nachrichtenagentur RIA Novosti teilte die israelische Armee damals mit, der Jet sei bei einer Kollision mit zwei Vögeln leicht beschädigt worden.

Israel hatte 2016 für seine Luftwaffe insgesamt 50 Maschinen vom Typ F-35 bestellt. Wegen zahlreicher technischer Macken gilt der neuste US-Tarnkappenjäger jedoch als Pannenvogel.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20171107318196885-s-200-unversehrt-nach-f-35-angriff/

  1. KHS
    7. November 2017 um 20:51
  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.