Startseite > Flüchtlinge, Kommentar, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Offene Republik, offenes Gab – und im Hintergrund die Weltexplosion

Offene Republik, offenes Gab – und im Hintergrund die Weltexplosion

Seit gestern wird wieder einmal zugegeben, dass niemand weiß, wie viele Millionen von verseuchten und explodierenden men-schlichen Zeitbomben sich in der „offenen BRD“ befinden. Im Flutjahr 2015 wurden Millionen einfach durchgewinkt, ohne Registrierung. Später wurden die atombombengefährlichen Parasiten zwar großteils registriert, was unsere Todesgefahr aber nicht verringert. Wir leben in der quasi vollkommenen Aufgabe staatlicher Ordnung und Sicherheit. Das kann geschehen, weil es noch nie medial mehr verseuchte Gehirne auf der Welt gegeben hat als in der heutigen Holo-Hirnkrank-BRD. Es wird hingenommen, dass bereits etwa 40 Millionen Fremde in unserem Land leben, und jetzt auch noch der Polizeinachwuchs aus todfeindkriminellen Ausländern besteht. Ein Ausbilder der Polizei-Akademie ruft in Panik:
„Das sind keine Kollegen, das ist der Feind. Das ist der Feind in unseren Reihen.“ Zuerst wurde noch schamhaft versucht, diese BRD-Untergangserklärung der Polizeiführung herunterzuspielen, doch die Polizeiführung meldete über die WELT von gestern:
„In der Polizeischule ist es wie im Knast. Es herrscht das Recht des Stärkeren.“ Und im Beitrag heißt es:
„Über die in dem Papier genannten Missstände an der Berliner Akademie ist die Polizeiführung offenbar bereits seit längerer Zeit informiert.“
Aus den heutigen Katastrophen-Meldungen der Lügenpresse geht hervor, trotz Verharmlosung und Vertuschung, dass nie-mand mehr weiß, wie sich die BRD-Bevölkerung zusammensetzt und dass auch die allerschlimmsten Feinde und Seuchen-bomben bleiben dürfen, wenn sie nur eine Zeitlang illegal hier waren. In der WELT-N24-Meldung von heute heißt es:
„Nur rund die Hälfte der in den vergangenen drei Jahren eingereisten 1,5 Millionen Asylbewerber wurden als schutz-bedürftig eingestuft … Asylbewerber können aber einen Aufenthaltstitel bekommen, wenn sie längere Zeit nicht abgeschoben werden. … Asylbewerber tauchen ab und melden sich schlicht nicht mehr bei den Behörden. 520.000 ‚irregulär aufhältige‘ Ausländer leben geschätzt in Deutschland.“ Sie tauchen also so lange unter, bis sie die Zeit des Hierseins zusammenhaben, um nicht mehr abgeschoben zu werden. Die zugegebenen knapp 20 Millionen Invasions-Feinde der Deutschen in der BRD wurden nach dem Zufallsverfahren ermittelt, um die Hälfte der Fremdmassen zu vertuschen.
Während die Restdeutschen in einer Art multikultureller „Jauchengrube“ enden sollen, beginnt die Welt ringsumher zu explo-dieren. Donald Trumps Kampf gegen das globalistische Judentum konnte von den Weltherrschern bislang nicht ganz verhin-dert werden. Beispiel Katalonien: Die Soros-Bande unterstützte den schäbigen katalonischen Führer und Fahnenflüchtigen Carles Puigdemont. Puigdemont war sich ganz sicher, mit seiner gegen Spanien gerichteten Soros-Multikulturpolitik die Seg-nung zur Abspaltung von Madrid zu bekommen. Die alte CIA und die Globalisten-Clique in Trumps Amerika wollten dies eben-so, auch auf die Gefahr hin, dass die EU explodieren würde, denn ein multikultureller Weltensumpf ist immer noch ihr höchstes Ziel zur Ausrottung der weißen Menschheit….

Quelle und weiter:  http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2017/11_Nov/03.11.2017.htm

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Bitte beim kommentieren die Kommentarrichtlinien beachten

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: