Startseite > Aktion, Flüchtlinge, Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Lug&Trug, Manipulation, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Arbeitsagentur-Chef: „Wir brauchen noch viel mehr ausländische Fachkräfte!“

Arbeitsagentur-Chef: „Wir brauchen noch viel mehr ausländische Fachkräfte!“

17. Oktober 2017

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA) erhofft sich von der neuen Bundesregierung ein Einwanderungsgesetz gegen den angeblich in Deutschland grassierenden Fachkräftemangel. Deutschland müsse mindestens 300.000 zusätzliche Arbeitskräfte aus dem Nicht-EU-Ausland rekrutieren.

Detlef Scheele (SPD), Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA) und Nachfolger Frank-Jürgen Weise (CDU), der sich von 2015 bis 2017 als Beauftragter des Bundesministeriums des Innern wenig erfolgreich beratend in Angela Merkels Asylbehörde (BAMF) um das von ihr eingeladene Millionenheer zu kümmern hatte, scheint noch nicht genug zu haben, von der Flutung Deutschlands mit Menschen, die außerhalb der EU beheimatet sind.

Denn Scheele tat in einem Interview mit der Rheinischen Post seine Hoffnung kund, dass die neue Bundesregierung ein Einwanderungsgesetz verabschieden werde, dass noch mehr Immigranten nach Deutschland lockt. Scheeles Begründung auch hier wieder der ominöse, angebliche „Fachkräftemangel“, an dem die deutsche Wirtschaft leide.

Im RP-Interview stellt der SPD-Parteisoldat dar, dass die 200.000 Einwanderer, die jährlich nach Deutschland kommen, in der Zukunft abnehmen werden, da sich die wirtschaftliche Lage in vielen EU-Staaten verbessert habe und diese Fachkräfte in andere Staaten abwandern oder sich gleich direkt dorthin wenden würden. Um diesem angeblichen Trend entgegen zu wirken, müsse das Engagement in sogenannten Drittstaaten ausgebaut werden, indem vor Ort Abschlüsse bereits anerkannt und Sprachkurse angeboten werden.

Klarheit würde nach Ansicht des BA-Chefs ein Einwanderungsgesetz schaffen. Denn seine Agentur wolle das Engagement im Ausland noch stärker ausbauen. Denn allein um das Erwerbspersonenpotenzial bis 2030 stabil zu halten, würde Deutschland  300.000 zusätzliche Kräfte im Jahr benötigen, so die Behauptung des sozialdemokratischen Funktionärs. (SB)…

Quelle: http://www.journalistenwatch.com/2017/10/16/arbeitsagentur-chef-wir-brauchen-noch-viel-mehr-auslaendische-fachkraefte/

  1. OKR
    17. Oktober 2017 um 00:02

    Rückzählung läuft. Z – 24 Std. 😂🤣

  2. 17. Oktober 2017 um 16:58

    Interessant und wo haben wir da aktuell den größten Bedarf?
    Bei den Fach-Vergewaltigern oder den Drogenfachberatern oder bei den Fachräubern oder sind es die Fachkraftfahrer und Sprengstoffexperten wo es klemmt?

  3. 19. Oktober 2017 um 12:37

    Hat dies auf Meinungsfreiheit rebloggt.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: