Startseite > Aktion, Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Beweist euer Menschsein: „Erlegt“ am Sonntag Merkel

Beweist euer Menschsein: „Erlegt“ am Sonntag Merkel

Natürlich kann man nicht viel von einem kaputt gemachten Restvolk wie den Deutschen erwarten, die laut Adenauer ohnehin ein „krankes Volk“ sind. Aber nach all den Verbrechen, die Merkel über die die Restdeutschen gebracht hat, hätte man gehofft, dass nur 50 Prozent der von Adenauer erwähnten Geisteskrankheit heimgesucht wurden und die anderen 50 Prozent bei der Wahl am Sonntag NPD und AfD wählen würden. In den ungefälschten Umfragen sind sie auch zu 80 Prozent für die AfD, wie soll das zusammenpassen? Gewaltfälschung oder „geisteskrank“?

Wie kann man eine Kreatur wie Merkel wählen, obwohl sogar der „Wissenschaftliche Dienst“ von Merkels eigenem Regierungssystem in einem Gutachten jetzt zugibt, dass Merkel rechtwidrig die Flutschleusen für die Parasiten öffnete:
„Wenige Tage vor der Bundestagswahl sorgt ein Gutachten zur Flüchtlingskrise für Aufregung. Die Juristen des Parlaments stellen fest, dass die Bundesregierung bis heute nicht erklärt hat, auf welcher Rechtsgrundlage sie damals entschied. Eigentlich hätten die aus dem sicheren Drittstaat Österreich kommenden Flüchtlinge abgewiesen werden müssen.“
Zudem kann es niemals ein Gesetz geben, das mit dem Begriff „anerkannte Flüchtlinge“, was nur ein anderes Wort für das „Umsiedlungsprogramm“ zum Austausch der deutschen Bevölkerung ist, wesensfremden, feindlichen, inkompatiblen und schauderhafte Menschenmassen hier ein Bleiberecht mit Versorgung zuspricht. Daran erkennt man den verbrecherischen Charakter von Merkels Terrorsystem. Aber Merkels üble Mittäter wie ihr Flut-Finanzierer Schäuble, sind auf Merkel-Kurs. Schäuble:
„Die Flüchtlingskrise wird in den kommenden Jahren noch viel Geld kosten“…..

Quelle und weiter als PDF: schlagzeilen_heute 22.09.

  1. 22. September 2017 um 17:52

    Hat dies auf pinocchioblog rebloggt.

  2. 22. September 2017 um 18:59

    Hat dies auf Meinungsfreiheit rebloggt.

  1. No trackbacks yet.

Bitte beim kommentieren die Kommentarrichtlinien beachten

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: