Startseite > Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Weitere Gedanken zu Trump’s UN-Kriegserklärung gegen Iran und Nordkorea

Weitere Gedanken zu Trump’s UN-Kriegserklärung gegen Iran und Nordkorea

Paul Craig Roberts

Trump’s UN-Rede macht deutlich, dass Trump’s Präsidentschaft in Bezug auf sein Wahlkampfversprechen, Washington aus der Rolle des „Weltpolizisten“ zu entfernen, den Nahen Osten zu verlassen und die geschädigten Beziehungen zu Russland zu reparieren, vorbei ist. Die CIA und der Militär-/Sicherheitskomplex haben die volle Kontrolle über die US-Regierung. Trump hat seine Gefangenschaft und seine zugewiesene Rolle als Vollstrecker der Hegemonie Washingtons über jedes andere Land akzeptiert. Washington über alles ist die einzige Außenpolitik, die Washington verfolgt.

Bei der UN drohte Trump tatsächlich damit, Nordkorea vom Erdboden zu tilgen. Er fügte zu dieser Bedrohung Drohungen gegen Venezuela und den Iran hinzu. Er dämonisierte diese Länder als „Schurkenstaaten“, aber es ist Washington, das diese Rolle spielt. Washington hat im jungen 21. Jahrhundert acht Länder ganz oder teilweise zerstört und hat drei bis fünf weitere im Fadenkreuz.

Eine Frage ist: Warum hat das UN-Publikum nicht Trump heruntergeschrien, einen Mann, der vor ihnen steht und offensichtliche Lügen erzählt? Die Antwort ist natürlich Geld. Die US-Steuerzahler zahlen etwa ein Viertel des Jahreshaushalts der UNO, während die anderen 130+ Länder mit einer leichten Last beladen sind. Washington hat damit Erfolg, die Welt zum Armageddon zu treiben, weil die Staats- und Regierungschefs der Welt Geld der Wahrheit, der Gerechtigkeit und dem Überleben vorziehen. Die UN-Diplomaten sehen in ihrer Zusammenarbeit mit Washington die Möglichkeit, Geld zu verdienen, indem sie an der Ausbeutung ihrer eigenen Länder durch den Westen teilhaben.

Washington, absorbiert in seiner Bemühung, Syrien zu zerstören, überließ es seiner saudi-arabischen Marionette, den Jemen zu zerstören. Die saudische Autokratie, mit den USA ein Hauptsponsor des Terrorismus, hat dank der Waffenlieferungen der USA und der Betankung der saudischen Angriffsflugzeuge durch die USA gute Arbeit geleistet. Dieser völlig grundlose Krieg hat geholfen, die Profite des amerikanischen Military/Sicherheitskomplexes zu maximieren, eine Sammlung von Bösem, wie sie die Erde noch nie zuvor gesehen hat. UNICEF berichtet, dass eine Million jemenitische Kinder Opfer des „amerikanischen Mitgefühls“ sein werden, von dem Trump in der UNO-Rede der CIA prahlte.

Man fragt sich, ob die Russen und Chinesen so sehr damit beschäftigt sind, wie Amerika so reich zu werden, dass sie nicht wissen, dass sie auf der Liste der Länder stehen, die eliminiert werden müssen, weil sie Washingtons Hegemonie nicht akzeptieren. Wirklich, wo war die russische Regierung, als Washington die ukrainische Regierung stürzte? Sie war bei einer Sportveranstaltung. Und ich nenne Amerikaner unbekümmert. Wo war die russische Regierung? Wie konnte sie das nicht wissen?

Um ehrlich zu sein: Der Punkt ist dieser. Wenn Russland und China die USA nicht ausschalten können, werden die USA Russland und China ausschalten. Die Frage ist nur, wer zuerst zuschlägt. Die einzige Möglichkeit, dies zu vermeiden, besteht darin, dass Russland und China sich ergeben und Washingtons Hegemonie akzeptieren. Dieses ist der feste direkte Weg, auf den die Neokonservativen, die CIA und der Militär-/Sicherheitskomplex die Vereinigten Staaten eingestellt haben. Bei Nordkorea geht es darum, Atomraketen der USA an der Grenze zu China zu haben. Beim Iran sind es US-Atomraketen an der Grenze zu Russland.

Soweit ich das beurteilen kann, bemerkt kaum jemand, dass Armageddon gleich um die Ecke liegt. Es gibt keinen Protest von den westlichen Presstitutes, einer Sammlung von Huren. In den USA gibt es nur Proteste gegen antike Bürgerkriegsstatuen, die nach Meinung des ignoranten Haufens Symbole der schwarzen Sklaverei sind. Es gibt keine Friedensbewegung und keine Friedensmärsche. In London protestieren die Transgendered und die radikalen Feministinnen gegeneinander und führen im Hyde Park Faustkämpfe gegeneinander. Niemand scheint eine Ahnung zu haben.

In den Vereinigten Staaten von Amerika befürworten Online-Propaganda-Websites wie Amerikaner für Limited Government – finanziert von wem? dient wem? Trumps destabilisierende Rede vor der UNO als Nicht-Bedrohung des Weltfriedens.

„Präsident Trump hat der Welt eine überzeugende und motivierende Verteidigung Amerikas und des amerikanischen verfassungsmäßigen Regierungssystems nicht als Auferlegung, sondern als Vorbild zur Verfügung gestellt und gleichzeitig die Souveränität anderer Nationen respektiert. Der Präsident machte den Nationen, die die Menschheit mit nuklearen Zerstörungen bedrohen [was Washington N. Korea und Iran angetan hat], jedoch auch klar, dass die Vereinigten Staaten nicht als Geiseln herhalten werden und dass die Fortsetzung ihrer derzeitigen Wege ihre Vernichtung garantiert. Während viele sich auf Trump’s Bedrohung Nordkoreas und des Iran konzentrieren werden, ist der eigentliche Fokus seiner Rede, dass es ein Aufruf an alle Nationen ist, ihre Souveränität anzunehmen, ohne den Weltfrieden zu gefährden.“

Ich habe noch nie in meinem langen Leben eine solche Verdrehung von einer Rede gelesen. Die Vereinigten Staaten von Amerika sind zum kompletten Propagandastaat geworden. Es gibt keine Wahrheit.

Nur die US-Regierung, die keine Volksregierung ist, hat jemals ein anderes Land mit totaler Zerstörung bedroht, wie es Trump in der UNO-Rede der CIA gegenüber Nordkorea tat.

Das ist eine Premiere. Das übertrumpft Adolf Hitler. Die USA sind zum 4. Reich geworden. Es ist fraglich, ob die Welt die Außenpolitik der Vereinigten Staaten von Amerika überleben wird.

Quelle: http://www.antikrieg.com/aktuell/2017_09_20_weitere.htm

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Bitte beim kommentieren die Kommentarrichtlinien beachten

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: