Startseite > Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik > Lawrow an Tillerson: US-Koalition ist „ungebetener Gast“ in Syrien

Lawrow an Tillerson: US-Koalition ist „ungebetener Gast“ in Syrien

20. September 2017

Raketenangriff der US-Flotte auf syrische Militärbasis (Archivbild)

Die Regierung in Damaskus hat die US-geführte Koalition nicht nach Syrien eingeladen. Daran hat Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat seinen US-Amtskollegen Rex Tillerson am Dienstag beim Treffen in New York erinnert.
Er habe gegenüber seinem US-Kollegen die russische Sicht bekräftigt, dass die US-Koalition in Syrien „ein ungebetener Gast dort ist“, wird Lawrow von der Agentur RIA Novosti zitiert.

Die Syrien-Krise war eines der zentralen Themen beim Treffen zwischen den beiden Außenministern in den USA im Hotel Palace in New York am Dienstag. Lawrow und Tillerson besprachen das Zusammenwirken Russlands und der USA zu Syrien. Die beiden Minister erörterten darüber hinaus auch die Koordinierung von Handlungen russischer und US-amerikanischer Militärs, die an den Kampfhandlungen in Deir ez-Zor und Rakka im Einsatz sind.

Das war bereits das zweite persönliche Treffen zwischen Lawrow und Tillerson.  Das erste eher informelle Treffen fand am 18. September in der russischen UN-Vertretung statt.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20170920317500359-lawrow-us-koalition-ungebetener-gast-syrien/

  1. KHS
    20. September 2017 um 15:19

    Das Leben normalisiert sich wieder in Syrien :

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: