Startseite > Historisches, Kommentar, Nachrichten, Politik > Was hinterlässt Merkel? Die AfD

Was hinterlässt Merkel? Die AfD

18. September 2017

Stefan Aust fragt in einem WELT-Beitrag von gestern, „was von Merkels Kanzlerschaft bleiben wird“ und gibt gleich selbst die Antwort: „Die AfD“. Aust hat recht. Die AfD ist zwar noch nicht die Erretter-Partei, die wir zur Erlösung von der reptilienhaften Unterjochung durch das Weltsystem brauchen, aber sie bereitet den Weg. Wir dürfen auch nicht vergessen, dass dieser Weg über die Jahrzehnte von der NPD unter größten Opfern und mit beispiellosem Mut begehbar gehalten wurde. Der bekannte AfD-Richter Jens Maier würdigt diesen Heldenkampf der NPD immer wieder. Jens Maier im Dresdener Brauhaus Watzke am 17.01.2017: „Die NPD war die einzige Partei, die immer stolz zu Deutschland stand.“ Da aber die AfD zunächst als Durchlauferhitzer der anbrechenden revolutionär-nationalen Zeiten wirkt, wird auch die Zeit der echten NPD-Deutschen wieder kommen, und sie werden dann mit in die Speichen greifen, um das uns zugedachte Merkel-Schicksal abzuwenden.

Die AfD-Entwicklung in diesem Wahlkampf stellt alles in den Schatten, was man von einer einstigen Systempartei an Positivem hätte erwarten können. AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland öffnete mit seiner „Entsorgungsrede“ von Passdeutschen nach Anatolien das Tor zur völkischen Grundhaltung. Das Verbrechen, wesensfremde Menschen, nur weil sie in der BRD geboren sind, zu Deutschen zu machen, wurde mit Gaulands Aufforderung, Merkels türkische Flutorganisatorin Aydan Özoguz, obwohl in Hamburg geboren, in die Türkei zu entsorgen, klar vor Augen geführt, und zwar mit dem Kampfruf: „Wir holen uns unser Land zurück“. Das heißt im Klartext: Die nichtvölkischen Pass-BRDler gehören nicht zu uns, was uns übrigens mit der UN-Resolution 677 garantiert wird.
Aber Gauland ging in seiner Kyffhäuser-Rede vom 2. September noch weiter. Zuerst verschaffte er sich ein „legales“ Placet im BRD-Verfolgersystem, indem er per Automation auf „Verbrechen der zwölf Jahre“ verwies, um diesen Zwangsverweis sogleich mit einer scharfen Doppeldeutigkeit wieder in Abrede zu stellen. Gauland: „Kein anderes Volk hat so deutlich mit seiner falschen Vergangenheit aufgeräumt wie das deutsche“. Mit seiner „falschen Vergangenheit“? Somit sagt Gauland, dass alles, was uns über die Reichsgeschichte unter Adolf Hitler beigebracht wurde, „falsch“, also gelogen ist. Gauland ist ein gewiefter Jurist, der mit den Worten wirksam operiert, die nicht gleich zu einer Gefängnishaft führen, aber von den Noch-Deutschen richtig aufgenommen werden. Vor allem lässt der folgende Satz aus Gaulands Kyffhäuser-Rede kaum nationale Wünsche offen: „Wir haben das Recht, stolz zu sein auf die Leistungen deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen. … Das ist deutsche Geschichte und die lassen wir nicht von einer türkischstämmigen Deutschen entsorgen.“
Dass das barbarische Weltsystem unsere deutsche Identität mit der Holocaust-Lüge begründen will, entlarvte Gauland glänzend und forderte auf, sich nicht länger mit dieser Lüge zu identifizieren:
„Man muss uns diese 12 Jahre nicht mehr vorhalten. Sie betreffen unsere Identität heute nicht mehr. Und das sprechen wir auch aus. Deshalb haben wir auch das Recht, uns nicht nur unser Land, sondern auch unsere Vergangenheit zurückzuholen.“ ….

Quelle und weiter als PDF: schlagzeilen_heute 18.09.

  1. 18. September 2017 um 13:08

    sogar eine Wahlumfrage bei BILD-Lesern zeigt folgendes

    Quelle: (https://youtu.be/tVY20gX4lwY)

    • KHS
      19. September 2017 um 16:04

      Thema Wahlfälschung bei HG :

      [15:40] Leserzuschrift: zur kommenden Wahlfäschung:

      …habe heute eine Info bekommen, wie die Gutmenschen Wahlzettel als ungültig deklarieren können, sobald AfD angekreuzt ist – nämlich, wenn das Kreuz den Rand des Ankreuzfeldes berührt oder darüber hinaus geht. Weiß jetzt nicht, auf welcher gesetzlichen Grundlage das beruhen soll, soll aber so beschlossen sein und gemacht werden.
      Also SAUBERST Ankreuzen für AfD, sonst ist die Stimme gleich raus UNBEDINGT UND WEITER SAGEN !! Es wird die Wahlmanipulation ein wenig problematischer.

  2. 18. September 2017 um 13:11

    Hat dies auf Licht & Freiheit rebloggt.

  3. 18. September 2017 um 15:10

    Hat dies auf Meinungsfreiheit rebloggt.

  4. 18. September 2017 um 18:49

    Das Merkel unter Dauerbeschuss:
    Auch im bunten Regensburg wurde Merkel sehr lautstark ausgepfiffen!
    Merkel in Regensburg 2017: “ ausgepfiffen und ausgebuht“ – Hau ab, hau ab Rufe

  5. 18. September 2017 um 20:09

    En Wrack ist die leider nicht, täuschen Sie sich da nicht. Vielleicht hat Sie schon länger keine schwarzen Messen gefeiert, lange Kinder mehr geopfert, mißbraucht oder gemeinsam mit Hellery verspeist.
    Abgesehen davon nervt es sich ständig von den Schei. Deutschen Menschen auspfeifen lassen zu müssen, aber das hört bald auf wenn die NWO eingeführt wurde.

    Möge Gott uns vor dieser Kreatur und den Plänen Ihrer Meister bewahren.

  6. OKR
    18. September 2017 um 22:56

    Wir lieben das mürkmüll judenschwein !

    • OKR
      18. September 2017 um 22:57

  7. KHS
  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: