Startseite > Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik > Umfangreiche US-Militärlieferungen über deutsche Hafenstädte, wie Nordenham und Bremerhaven

Umfangreiche US-Militärlieferungen über deutsche Hafenstädte, wie Nordenham und Bremerhaven

11. September 2017


http://www.kla.tv/11069

Seit Jahren sind die deutschen Hafenstädte Nordenham und Bremerhaven Umschlagplatz für US-Militärlieferungen nach Europa und Afrika. Der Umschlag, d.h. die Verladung der US-Munition von ankommenden Schiffen auf Züge, gehört im Nordenhamer Hafen bereits seit 70 Jahren zum Tagesgeschäft. Seit einigen Monaten kommen jedoch wieder derart große Mengen an US-Militärausrüstung in beiden Hafenstädten an, wie es sie seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben hatte. So wurden in Nordenham, im November 2016, 620 Schiffscontainer mit US-Munition, und im Januar diesen Jahres rund 2000 US-Militärfahrzeuge in Bremerhaven auf Züge umgeladen. Während große Teile der Militärausrüstung, insbesondere Fahrzeuge, zur Aufrüstung nach Osteuropa transportiert werden, rüsten die USA aber auch ihre Lager in Deutschland kräftig auf. Denn, was vielen nicht bewusst ist, Deutschland spielt für das US-Militär eine strategisch wichtige Rolle als Zentrale und als Drehscheibe. So befinden sich in Deutschland u.a. das Hauptquartier der US-Streitkräfte für Europa, das Hauptquartier der US-Streitkräfte für Afrika, das Hauptquartier der Sondereinsatzkräfte sowie die Hauptquartiere der US-Heeresstreitkräfte und der US-Luftwaffe in Europa. Die Container mit Unmengen an Munition, die im November 2016 in Nordenham angekommen sind, wurden größtenteils nach Miesau in Rheinland-Pfalz weiter transportiert. Dort befindet sich das Miesau Army Depot (Ammunition Center Europe kurz ACE genannt), das nicht nur größtes Munitionslager in Deutschland, sondern auch größtes Munitionslager außerhalb der USA ist. Von hier werden die US-Truppen in Afghanistan, im Irak und in anderen Kriegsgebieten mit Munition versorgt. Aufgrund der günstigen Lage, der vorhandenen US-Munitionslager, der Militärstützpunkte sowie der zentralen Rolle im Drohnenkrieg, wird Deutschland damit auch unweigerlich bei einem Kriegsfall, zwischen den Weltmächten, zu einem strategischen Zielobjekt potentieller US-Gegner……

Quelle und weiter: https://www.klagemauer.tv/

  1. 11. September 2017 um 01:19

    Dann erzaehlt man den Russen do not worry it is only for defence.

  2. KHS
    11. September 2017 um 05:42

    …..dies ist seit 1945 bekannt!

  3. 11. September 2017 um 05:42

    „Deutschland spielt für das US-Militär eine wichtige Rolle“ – in der Tat! Mit Rußland gibt es längst sehr positive und feste Allianzen. Gar nicht mal so weit hergeholt, daß sie dazu da sind, um demnächst die deutsche Freiheitsbewegung gegen eventuell verrückt spielende Mürkmüll – Invasoren oder Systemmarionetten zu schützen…

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: