Startseite > Enthüllungen, Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Nachrichten, Politik > Hörstels Bruder ist ein „Bankster“

Hörstels Bruder ist ein „Bankster“

ASuR von Freeman 

In dem verlinkten Video spricht Christoph Hörstel davon, die französischen Präsidentschaftskandidaten Macron und Le Pen wären beide Vertreter der „Bankster“ und Macron „ein Mann mit Rothschild-Vergangenheit.“ Er führt dann aus: „Änderung an unserer Lage in Deutschland, in Europa und in der Welt kommt nur, wenn wir dieses katastrophale, chaotische, perverse Finanz- und Geldsystem ändern, indem Banken das Geld selbst erfinden, dass sie dann gegen Zinsen an die Menschen und Völker weiterverleihen wollen. Das ist das Thema und solange wir das Thema nicht begriffen haben werden wir den Aufsatz nicht gut zu Ende schreiben.

Das ist typisches leeres nicht wirklich ernst gemeintes Hörstel-Gelaber, denn wenn er das wirklich glaubt, dann müsste er zuerst bei seiner Familie anfangen, denn sein Bruder ist einer dieser von ihm genannten „Bankster“ aus dem „perversen Finanz- und Geldsystem„.

JA, Martin Hörstel ist im Bereichsvorstand „Global Banking“ der HSBC in Deutschland und laut HSBC-Webseiteverantwortet innerhalb des Ressorts Corporate and Institutional Banking den Bereich Banking Corporates und International Coverage.

Vorher arbeitete Martin Hörstel als Investmentbanker für die Deutsche Bank, danach als Managing Director für das Grosskundengeschäft bei J.P. Morgan, um dann bei der HSBC im Vorstand zu landen.

Wer ist die HSBC-Bank? Eine der grössten international agierenden Banken der Welt mit Sitz in London und die grösste Bank Europas.

Was ist sie noch? Einer der grössten Banken die Geldwäscherei betrieben hat, denn sie wurde 2012 wegen Geldwäscherei für das mexikanische Drogenkartell zu einer Strafe von sagenhaften 1,9 Milliarden Dollar von den amerikanischen Strafverfolgungsbehörden verdonnert.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Hörstels Bruder ist ein „Bankster“

  1. feld89
    9. September 2017 um 21:13

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  1. No trackbacks yet.

Bitte beim kommentieren die Kommentarrichtlinien beachten

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: