Startseite > Aktion, Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik > Putin: Regierungsarmee hat Lage in Syrien zunehmend im Griff – BRICS sagt Hilfe zu

Putin: Regierungsarmee hat Lage in Syrien zunehmend im Griff – BRICS sagt Hilfe zu

Syrische Soldaten in der Nähe des Luftstützpunktes Deir ez-Zor (Archivbild)

Die Situation in Syrien entwickelt sich zu Gunsten der Regierungstruppen. Das hat der russische Präsident Wladimir Putin am Dienstag bei einer Pressekonferenz während des BRICS-Gipfels in Xiamen (China) gesagt. Zudem hat er angekündigt, dass die BRICS-Staaten ihren Beitrag zur Verbesserung der humanitären Lage Syrien leisten werden.

Putin erklärte: „Was die Lage in Syrien und Militäroperationen angeht, so entwickelt sich die Situation dort tatsächlich zu Gunsten von Regierungstruppen. Sie wissen, dass das von den Regierungsarmee kontrollierte Gebiet sich um das Vielfache vergrößert hat, und dieser Prozess nimmt zu.“

Es sei allerdings zu früh davon zu sprechen, dass der „Islamische Staat“ (IS), „Dschebhat al-Nusra“ und andere Terrorgruppierungen völlig vernichtet worden seien, sagte der Präsident. „Allerdings ist es eine offensichtliche Tatsache, dass die Situation sich grundlegen verändert. Hoffentlich werden unsere Partner bis zum Ende des Militäreinsatzes in Rakka bleiben“.

Der russische Staatschef sprach auch das Problem des Terrorismus im Allgemeinen an. Er betonte, es betreffe nicht nur Syrien, sondern auch mehrere Länder, sowohl im Nahen Osten als auch in den anderen Regionen. „Das wichtigste Problem in dieser Hinsicht ist, dass die radikalen Gruppierungen immer wieder von der Armut und einem niedrigen Bildungsniveau ‚gespeist‘ werden, das ist ein Nährboden für den Radikalismus und Terrorismus“, so Putin. Die BRICS- und die G20-Staaten kämen unter anderem zusammen, um diese globalen Probleme zu lösen, hob er hervor.

Putin ging auch auf den Militäreinsatz zur Befreiung der syrischen Stadt Deir ez-Zor ein. Diese sei ein militärischer und kein politischer Stützpunkt „der ganzen radikalen Opposition. Der radikalen Opposition im schlimmsten Sinne des Wortes, das heißt, der IS-Opposition.“ Sobald der Militäreinsatz in Deir-ez-Zor abgeschlossen sein werde, bedeute das, dass die Terroristen eine sehr schwere Niederlage erlitten und die Regierungskräfte und Assad-Regierung ganz offenkundige Vorteile bekommen hätten…..

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/politik/20170905317310816-putin-syrien-regierungsarmee-brics-hilfe/

  1. 5. September 2017 um 14:58

    siehe auch:
    Syrien: Assad gratuliert Verteidigern von Deir ez-Zor zu Sieg über IS

    https://de.sputniknews.com/politik/20170905317314412-assad-deir-ez-zor-sieg/

  2. 5. September 2017 um 17:46

    Sputnik meldet:
    Bei Deir ez-Zor: Russische Luftwaffe vernichtet IS-Festungen und Munitionslager

    Der jüngste Luftangriff durch die russische Luftwaffe hat der syrischen Regierungsarmee geholfen, die Verteidigung der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) zu durchbrechen und die syrische Stadt Deir ez-Zor zu befreien, wie Russlands Verteidigungsministerium mitteilt. Dabei wurden zahlreiche IS-Ziele getroffen.

    https://de.sputniknews.com/politik/20170905317316975-russland-luftwaffe-is-deir-ez-zor/

  1. No trackbacks yet.

Bitte beim kommentieren die Kommentarrichtlinien beachten

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: