Startseite > Aktion, Enthüllungen, Flüchtlinge, Kommentar, Manipulation, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Merkels Umsiedlungspolitik vs. AfD-„Entsorgung“-Politik

Merkels Umsiedlungspolitik vs. AfD-„Entsorgung“-Politik

29. August 2017

Alexander Gauland von der AfD: „Man will uns dieses Deutschland wegnehmen“!
Das Bevölkerungsaustauschprogramm der globaljüdischen Machtzentren findet unter vielen Begriffen statt. „Gastarbeiter-Programm“, „humanitäre Asylpolitik“, seit 2000 offiziell „Anti-Aussterbeprogramm“. Der Entscheidungsschlag gegen uns wurde 2015 unter der Bezeichnung „Flüchtlingskrise“ geführt, vorher musste aber noch der libysche Staatschef Muammar Gaddafi ermordet werden, weil er die Massen aus Afrika auffing und vor einer Türkeninvasion Europas warnte. Es waren gerade die Grünen, die 2011 zum Sturz von Gaddafi hetzten. Dank des dafür geschaffenen IS (Israel, Obongo und Merkel) brach die Vernichtungsflut über uns herein – die größte Völkerwanderung der Geschichte. Die BRD ist vollgepumpt mit fremden Menschenmassen, die Hälfte der Bevölkerung sind schon keine Deutschen mehr. Die Restdeutschen sollen jetzt unter der migrantiven Umsiedlung sterben. Merkel und ihre Mittäter wissen, dass sie mit andauernden Völkerwanderungen die BRD zum explodieren bringen würden, also schalten sie einen Gang zurück, um mit kleineren, aber kontinuierlichen „Giftfluten“ den Deutschen dennoch den migrantiven Todesstoß versetzen zu können, diesmal unter dem offiziellen Arbeitstitel: „Umsiedlungsplan“ („Resettlement Plan“). Nach diesem Plan werden die zu unserer Abschaffung gebrauchten Massen per staatlicher Luftbrücke abgeholt und in unser bereits mit migrantivem Giftmüll vollgestopftes Land gepumpt. Somit gibt es keine illegalen Schlepperbanden mehr, denn die BRD verdingt sich damit ja selbst als Schlepperorganisation, wie die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Europaparlament, Ska Keller, enthüllt. Keller sagte:
„Wer wirklich Schleppern das Handwerk legen will, muss mehr sichere und legale Fluchtwege schaffen. Umsiedlungsprogramme, das Resettlement-Programm des UNHCR, sind sehr viel sinnvoller.“ Es spielt also keine Rolle mehr, ob jemand Flüchtling ist oder nicht,….

Quelle und weiter als PDF: schlagzeilen_heute 29.08.

  1. 29. August 2017 um 11:18

    Dar „Unwort des Jahres 1996 war „Rentnerschwemme“…
    Wort und Unwort des Jahres in Deutschland
    http://www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/wort-und-unwort-des-jahres-in-deutschland

    ….mach Was draus…. 🙂
    (gern auch mit den päpstlichen levavit lucustas für die „Endzeit“)

  2. 1. September 2017 um 09:53

    Hat dies auf Meinungsfreiheit rebloggt.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: