Startseite > Astronomie, Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Nachrichten, Politik, Prophezeiungen > “Super-Sofi“ in den USA am 21.08.2017: Kennen Sie Reiner? Reiner zu Fall?

“Super-Sofi“ in den USA am 21.08.2017: Kennen Sie Reiner? Reiner zu Fall?

20. August 2017
''Super-Sofi'' in den USA am 21.08.2017: Kennen Sie Reiner? Reiner zu Fall?

In US-amerikanischen alternativen Medien wird derweil ausgiebig über dieses bevorstehende Großereignis spekuliert. Der Grund sind gewisse Zahlenspielereien, Prophezeiungen und der vorhergesagte Verlauf des “Kernschattens“ – auch im Zusammenhang mit der nächsten Sonnenfinsternis in den USA, welche im Jahr 2024 stattfinden wird.

Eine totale Sonnenfinsternis über kontinentalem Festland ein eher seltenes Ereignis, die Mehrzahl findet über den Ozeanen statt und ist somit nur für sehr wenige Menschen zu beobachten. Alte Schriften, wie beispielsweise einzelne Bücher der Bibel, nehmen immer wieder Bezug auf Himmelsphänomene und auch in vielen Prophezeiungen finden sich zum Teil recht dramatische Vorhersagen im Zusammenhang mit “Zeichen im Himmel“.

Der US-Blog Countdown Report hat am 12. August 2017 einige sehr interessante Informationen über die totale Sonnenfinsternis in den USA zusammengetragen, welche durchaus nachdenklich machen.

Der “Kernschatten“ trifft im US-Bundesstaat Oregon auf Land und dieser ist der 33. Staat, welcher im Jahr 1859 Teil der Vereinigten Staaten von Amerika wurde. Die kontinentale Schattenbahn endet in South Carolina auf dem 33. Breitengrad und der 21. August 2017 ist der 233. Tag des Jahres. Zudem soll es 33 Tage nach der Sofi, am 23. September 2017, zu einer besonderen Himmelskonstellation kommen, welche angeblich in der biblischen Offenbarung vorhergesagt wurde.

Countdown Report in diesem Zusammenhang weiter:
Nur des Spaßes halber:  Es ist 99 Jahre (3 x 33) her, seit im Jahr 1918 die letzte totale Sonnenfinsternis in den USA von Küste zu Küste verlief. Vom 23. September 2017 (Offenbarung 12-Zeichen) bis zum Ende des Jahres am 31. Dezember 2017 sind es 99 Tage (3 x 33).

Die Anzahl Tage von der Sonnenfinsternis 1918 bis zur Sonnenfinsternis am 21. August beläuft sich auf 26.234 (2+6+2+3+4=17, 2017?).

Vom 12. August 2017, dem Tag, an welchem wegen [der Vorfälle in] Charlottesville, Virgina, der “Notstand“ ausgerufen wurde, bis zur Großen Sonnenfinsternis am 21. August 2017 sind es 9 Tage (3+3+3) und die Daten sind zudem gespiegelt – 12 und 21 [welche addiert wieder 33 ergeben].

Die Zahl 33 dürfte den Meisten als vermeintlich höchster Einweihungsgrad in der Freimaurerei bekannt sein. In dem Artikel wird weiter darauf hingewiesen, dass die 33 auch in der Richterskala eine spezielle Bedeutung habe. Jeder Magnitudenschritt entspreche dabei einer Erhöhung um das 33-fache. Weiter wird die Totalitätszone Oregon um 10:16 Uhr Ortszeit erreichen und South Carolina um 15:49 Uhr Ortszeit verlassen. Berücksichtigt man die betroffenen Zeitzonen, dauert das Ereignis 1 Stunde und 33 (!) Minuten.

Die erste größere Stadt, über die sich der “Kernschatten“ bewegt, wird die Stadt Salem in Oregon sein und der Name der Stadt hat offenbar einen direkten Bezug zu Jerusalem. Die Sonnenfinsternis beginnt in Salem genau in dem Moment, in welchem in Jerusalem die Sonne untergeht, also quasi ein doppelter Sonnenuntergang:

Der “Kernschatten“ durchquert insgesamt 12 US-Bundesstaaten. Die Zahl 12 ist allgegenwärtig, so gibt es 12 Monate, 12 Thyrkreiszeichen, Jesus soll 12 Jünger gehabt haben, Artus 12 Tafelritter, selbst unsere Tageszeiten werden in (2 x) 12 Stunden gemessen und die Vereinigten Staaten von Amerika, welche im Jahr 1776 gegründet wurden, umfassten 12 Bundesstaaten. Im Jahr 1776 fand zudem ebenfalls eine Sonnenfinsternis über Nord-Amerika statt.

Am 8. April 2024 kommt es zu einer weiteren Sonnenfinsternis in den USA, welche von Mexiko durch die Vereinigten Staaten bis nach Kanada verlaufen wird und von 2017 bis 2024 sind es 7 Jahre. Dem Artikel nach soll die kombinierte Zeit dieser beiden Finsternisse genau 7 Minuten betragen und die jeweiligen Pfade kreuzen sich im Bundesstaat Illinois in der Ortschaft Makanda – wo sich eine Salem (!) Road befindet:

Die Ortschaft Makanda wiederum führte im frühen 20. Jahrhundert die Bezeichnung “Star of Egypt“ – “Stern von Ägypten“ – und im biblischen Exodus heißt es: Der HERR sprach zu Mose:  Recke deine Hand gen Himmel,  daß es so finster werde in Ägyptenland, daß man’s greifen mag. Und Mose reckte seine Hand gen Himmel; da ward eine dicke Finsternis in ganz Ägyptenland drei Tage, …

Am 7. August 2017 kam es bereits zu einer partiellen Sonnenfinsternis, welche über Ost-Europa, Afrika, Asien und Australien sichtbar war. Vom 7. bis zum 21. August sind es genau 14 Tage, welche halbiert 7 ergeben. Diese 7 findet sich im sogenannten Saroszyklus 145 wieder, welcher genau 77 Ereignisse umfasst und mit einer partiellen Sonnenfinsternis am 17. April 3009 endet.

Die Zu-fälle nehmen hier jedoch noch kein Ende. So kam der amtierende US-Präsident beispielsweise während einer Sonnenfinsternis zur Welt und der “Kernschatten“ überquert in seinem Verlauf eine Reihe auffälliger Wegmarken, wie die Georgia Guidestones und die St. Louis Gateway Arches, und verläuft zudem über einige für Erdbeben bekannte Verwerfungslinien (33 und die Richterskala …).

Und am 23. August 2017 findet passenderweise auch noch eine großangelegte Stromausfallübung der FEMA mit der Bezeichnung “EarthEX2017“ (“die Erde nach 2017“) statt, in welcher die Rede von “Black Sky“ – dem “schwarzen Himmel“ – ist und dieser werde die “Gesellschaft in die Knie zwingen“.

Abschließend: Wir befinden uns im Jahr 5777 des jüdischen Kalenders, welches am 22. September 2017 mit dem Ende des Rosch HaSchana vollendet ist. Genau 40 Tage nach der Sonnenfinsternis ist Jom Kippur, der jüdische “Tag der Sühne“. Auch die Zahl 40 spielt in jüdisch-christlichen Schriften eine bedeutende Rolle.

Hier noch einige Anmerkungen vom Bondaffen zu diesem Thema:

Nostradamus, Centurie 1/Vers 48:

Zwanzig Jahre der Herrschaft des Mondes sind vorbei – wenn zu Beginn des 7. Jahrtausends ein anderer die Herrschaft antritt – wenn die Sonne ihre dunklen Tage hat – dann wird sich meine Prophezeiung erfüllen und überholen.

Hierzu Autor Kurt Allgeier. Auszug: Das 7. Jahrtausend ist nach Nostradamus der Beginn des 3. Jahrtausends, weil er entsprechend der Zeitangaben in der Bibel davon ausging, daß dann seit Erschaffung der Welt 6 Jahrtausende vergangen sind.

Ich meine, hier sieht man im Vers eine Sonnenfinsternis beschrieben. Und 20 Jahre der Herrschaft des Mondes, sprich Islam, sind vorbei. Ein anderer tritt die Herrschaft an, ein gewisser Chiren, der große Erlöser, der den Laden aufräumt und die Musels beseitigt.

In 1/56 heißt es:

Früher oder später werdet ihr große Veränderungen wahrnehmen – extreme Schrecken und Haßtiraden – wenn der Mond (Islam) von seinem Engel geführt wird – nähert sich der Himmel den Neigungen

Der geneigte Himmel kann durchaus die Sonnenfinsternis sein, aber der früher immer wieder diskutierte Polsprung darf nicht vergessen werden.

Interessant ist noch 5/25:

Der arabische Machthaber wird dann, wenn Mars, Sonne, Venus im Zeichen Löwen stehen – die Regierung der Kirche über das Meer hinweg überwinden – bei Persien stehen gut eine Million bereit – mit Schlangen und Würmern über Byzanz und Ägypten herzufallen.

Die Sternkonstellationen kommen immer wieder vor, das nächste Mal ist September dieses Jahr, also 2017. Die Millionen sind Soldaten und Terroristen und es ist von einem großen Krieg die Rede in Nahen und Mittleren Osten die Rede. Der arabische Machthaber, also der islamische, wäre aktuell Erdogan.

Ist also davon auszugehen, dass diese Vielzahl an Zu-fällen vollkommen zusammenhangslos sind und sie schlichtweg keine Rolle in der natürlichen Ordnung der Schöpfung spielen? Oder bahnt sich hier eine vorbestimmte Ereigniskette ihren Weg und wer sie sehen will, dem wird sie auch offenbart? Spätestens Ende September werden wir es wissen.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Übersetzungen aus dem Englischen vom Nachtwächter

Quelle: http://n8waechter.info/2017/08/super-sofi-in-den-usa-am-21-08-2017-kennen-sie-reiner-reiner-zu-fall/

  1. OKR
    20. August 2017 um 10:56

    VorBEREITungen laufen auf Hochtouren !

    http://www.n3kl.org/sun/noaa.html

  2. OKR
    20. August 2017 um 11:02

    Hallo Welt Ihr seid bereit für den Neuanfang !

    GO !

  3. OKR
    20. August 2017 um 13:26

    NASA spielt Gott und will den Gelbenstein Vulkan deaktivieren. So was kann auch nur den strunzdummen As einfallen ! 😝😜

    http://www.zerohedge.com/news/2017-08-19/nasa-unveils-plan-stop-world-ending-supervolcano-eruptiontheres-just-one-catch

  4. OKR
    21. August 2017 um 08:16

    „Super-Wetti“ in der Welt !

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: