Startseite > Aktion, Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Russischer Militärflieger über Washington – Pentagon versucht Erklärung

Russischer Militärflieger über Washington – Pentagon versucht Erklärung

10. August 2017

Tupolev Tu-154

Ein russisches Militärflugzeug vom Typ Tu-154 ist am Mittwochnachmittag über den Gebäuden des US-Kongresses, des Verteidigungsministeriums sowie den Sitzen des US-Präsidenten geflogen. Dies berichtet der Nachrichtensender CNN.

Die russische Militärmaschine flog demnach unter anderem über die Stadt Bedminster, wo sich Präsident Donald Trump zurzeit aufhält, den Trump Golf Club im US-Bundesstaat Virginia, die Erholungsanlage des Präsidenten in Camp David, den Regierungsbunker in Mount Weather und den US-Luftwaffenstützpunkt Andrews im Bundesstaat Maryland, wo das Flugzeug des US-Präsidenten stationiert ist.

Damit ist das russische Flugzeug in eine Zone eingedrungen, die in den USA als am meisten geschlossen gilt. Laut zwei CNN-Quellen war der Flug mit den US-Behörden im Rahmen des Vertrags über den offenen Himmel vereinbart gewesen…..

Quelle: Russischer Militärflieger über Washington – Pentagon versucht Erklärung

  1. OKR
    10. August 2017 um 08:44

    Soweit sind die As schon. Blind wie eine Blindschleiche.
    Norad tot. 😜

    Aber der pentagon chef, jimi the matschiß hat Mut und
    wie der trump eine große FreSSe ! 😝
    Donnerwetter !

    Derweil m8 sich Hart vril Mut für die Zweigstellen. 😝

  2. 10. August 2017 um 11:07

    Aber die As haben noch eine verdammt große Klappe und verbreiten viel heiße Luft:

    ET: Mattis warnt Nordkorea vor „Aktivitäten, die zum Ende des Regimes und zur Vernichtung seines Volkes führen würden“

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/mattis-warnt-nordkorea-vor-aktivitaeten-die-zum-ende-des-regimes-und-zur-vernichtung-seines-volkes-fuehren-wuerden-a2186544.html

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: