Startseite > Aktion, Historisches, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Hitlergruß kostet 500 EURO

Hitlergruß kostet 500 EURO

5. August 2017

BILDQUELLE


Chinesen posieren mit Hitlergruß vor dem Reichstag

Zwei chinesische Touristen haben wohl eine ganz dämliche Idee für ein Foto-Shooting gewählt: Direkt vor dem Berliner Reichstag streckten sie ihre Arme zum Hitlergruß. Mit Folgen.

Wie die Berliner Polizei berichtet, hatten zwei Streifenpolizisten am Vormittag diese Szene beobachtet. Gegen die zwei Männer aus China, 36 und 49 Jahre alt, seien Strafverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet worden.Bevor sie das Revier wieder verlassen durften, mussten die Touristen eine Geldstrafe in Höhe von jeweils 500 Euro zahlen.

Quelle Text: Chinesen posieren mit Hitlergruß vor dem Reichstag

  1. Blaue Magnetische Nacht
    6. August 2017 um 00:26

    Ich find´s einfach nur lächerlich und peinlich…… Wie lange noch ???
    Und wieviel müsste ein Deutscher dafür bezahlen bzw. sehe dessen Strafe aus ???

    Ist doch nur Runengymnastik 😉

  2. Kleiner Grauer
    6. August 2017 um 08:21

    Die Berliner Polizei hat also abkassieret! Einfach so!!! Das ist bilden eines verbotenen Sondern oder Ausnahmegerichts! Strafe ohne ordentliches Verfahren-durften sich die Chinesen einen Verteidiger nehmen? Also auch noch Erpressung um sich frei zu kaufen! Das nennt man Bandentum, oder Mafia! Bilden einer kriminellen Vereinigung. Auch noch vor dem Reichstag den Arm gehoben…
    Wenn der Bu-Prä Wulff mit seiner Frau vor dem Schloss Bellevue und vor Soldaten den Arm gen Himmel streckt, findet der Satansanwlt keinen Anstoß zum Handeln!
    Die BRiD straft die ganze Welt ab, aber mit Argumenten die man sich nicht mal mit Sake zurecht saufen kann!

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: