Startseite > Internet, Kommentar, Nachrichten, Politik, Rechtslage, Sicherheit > Der Getriebene: US-Präsident verwirft Pläne für Cyber-Kooperation mit Russland

Der Getriebene: US-Präsident verwirft Pläne für Cyber-Kooperation mit Russland

10. Juli 2017
Der Getriebene: US-Präsident verwirft Pläne für Cyber-Kooperation mit Russland

Ob er es bereits im Vorfeld ahnte oder nicht: Trump hatte die Rechnung ohne die Neocons in den eigenen Reihen gemacht. Wenige Stunden nach Verkündung des Vorhabens machte der US-Präsident einen Rückzieher.

Dabei wollte US-Präsident Donald Trump die Gunst der Stunde nutzen. Es sei an der Zeit, die lähmende Debatte um eine vermeintliche und bis zum heutigen Tag unbewiesene Einmischung des Kremls in die zurückliegenden US-Wahlen hinter sich zu lassen. Trump, wohlwissend um die ihn aus Washington beobachtenden Falken, legte jedoch zunächst Wert darauf, unter Beweis zu stellen, dass er den russischen Präsidenten Wladimir Putin wegen der vermeintlichen Einmischung in die US-Wahlen hart ins Gericht genommen habe.

Zweieinhalbstündiges Gespräch bereits ein wichtiger Schritt

Ganze 40 Minuten habe er, wie die New York Times berichtete, Putin einem „Pressing“ unterzogen.

Putin soll sich demnach unbeeindruckt gezeigt und die Vorwürfe einer russischen Einmischung vehement weiter von sich gewiesen haben.

Dann die von vielen Beobachtern erhoffte faustdicke Überraschung nach der ersten Begegnung der angeblichen „Männerfreunde“ auf dem Hamburger G20-Gipfel: Nicht nur hatten sich beide Staatsoberhäupter über zwei Stunden lang ausgetauscht – dies alleine galt vielen schon als beachtlicher Erfolg -, die Gespräche zeitigten auch pragmatische Ergebnisse. Zum einen einigte man sich auf eine Waffenruhe in drei syrischen Provinzen.

Zum anderen verkündete Trump, dass man sich aufgrund seiner Initiative auf eine gemeinsame Sondereinheit im Kampf gegen Cyberkriminalität geeinigt habe. Via Twitter verkündete Trump:

Putin und ich haben darüber diskutiert, eine engmaschige Einheit zur Cybersicherheit aufzubauen, um das Hacken von Wahlen und viele andere negative Dinge sicher zu verhindern.

Quelle und weiter: https://deutsch.rt.com/international/53849-getriebene-us-prasident-verwirft-plane-cyber-sicherheit/

  1. KHS
    10. Juli 2017 um 13:17

    Alles nur bekloppte!

    Vor ein paar Tagen drohten die Sau_di`s noch mit der totalen Vernichtung der russ.Basis in Syrien und nu :

    https://de.sputniknews.com/technik/20170710316531697-russland-saudi-arabien-waffen/

  2. 10. Juli 2017 um 15:05

    Sei ’s drum! Feierabend für die Finsterlinge und Blockierer!
    !!!!!!!!! Die größte Sensation in der Geschichte der Menschheit steht bevor !!!!!
    Es ist soweit! Unter Trump wurde die Reinigung von den blockierenden satanischen Dunkelmächten offenbar so weit durchgeführt, daß jetzt der nächste Sprung auf der Entwicklungsstufe der Menschheit über die Bühne gehen kann: der offizielle Kontakt mit unseren kosmischen Geschwistern innerhalb und außerhalb dieses Planeten. Das würde bedeuten, daß auch die offizielle Landung unserer deutschen Volksgenossen vom OKR kurz bevorsteht!

    https://nebadonia.files.wordpress.com/2017/07/agartha-botschaft.pdf

    • KHS
      10. Juli 2017 um 17:43

      Jo,daSS war`s ! Die Gleitsicht Brille meiner Klo_SchüSSel sacht mir eine wunderschöne US
      NWO Nachricht! Interessant,dass alle „Durchsagen“ und „Scheinheiligen“ aus den VSA kommen.Du hast leider keine eigene Meinung,sondern beziehst dich immer auf US Quellen….

      Bei Sputnik wurden übrigen`s auch schon dieselben SAT Bilder gezeigt,die die angebliche Zerstörung von IS Anlagen zeigt.Einmal waren es die Amis und einmal die Russen ! Das Foto
      von 2015 zeigte aber einen Getreidespeicher. Hätte man ein Tanklager in die Luft gejagt,dann hätte es doch wenigstens ein kleines Feuer geben müssen…..
      …….gegen wen wird in Syrien wirklich gekämpft??? Wie in jedem Krieg werden von beiden
      Seiten falsche Bilder und Filme geliefert.Und wenn beide Seiten dieselbe Aufnahme bringen…

      Wer ist der Betreiber von nebadonia und TG ??? Zur Unterhaltung kommt ja auch noch der
      Fulfurz. Jo,die Lachmuskeln müssen halt bewegt werden!Und der Bedarf IS halt da.

      Jo,@sirius,genau wegen den Eso Fuzzi`s hab ich damals die monatlichen FUFOR Treffen eingestellt,ich betreibe doch keine UFO Gruppe um einmal im Monat zu kotzen!!!

      • 10. Juli 2017 um 19:43

        Gott-sei-Dank! dachte der „Eso-Fuzzi“ Karl Haushofer, der führende Kopf der Thule-Gesellschaft 1919 in Berchtesgaden ein wenig anders, sonst hätte er wohl kaum die Trance-Medien Sigrun und Maria Orsic in die Gesellschaft neu eingeführt. Diese waren es, die medial Botschaften einer außerirdischen Zivilisation, nämlich den Aldebaranern (unsere VRA ist übrigens auch von dort), durchbekommen hatten mit haargenauen Plänen für den Bau von Anti-Schwerkraft-Motoren, die Grundlagen der reichsdeutschen Flugscheiben. Auch heute noch gibt es Trance- und andere Arten von Medien. Ob die nun aus den USA kommen oder nicht – nicht alles, was von dort kommt, muß von vornherein schlecht sein! (Gerade die USA und England waren in neuerer Zeit ein Treffpunkt für mediale Aufgeschlossenheit) – , spielt eigentlich keine Rolle, solange sie authentisch sind. Kosmische Kommunikation ist die Kommunikation der Zukunft. Dazu gehören z.B. die Fähigkeiten der Telepathie und insbesondere der Materialisation und Entmaterialisation. Sich der Dimension zu öffnen, in der diese Phänomene sich abspielen, nämlich der 5D, dazu bedarf es keiner „Eso-Spinnerei“, sondern kosmischer Aufgeschlossenheit, zumal da dieser Planet energetisch immer mehr von der 5D-Energie transformiert wird. Wir stehen an der Schwelle zum 3. Jahrtausend. Es wäre hoch an der Zeit, zu differenzieren., natürlich auch zwischen Spreu und Weizen. Übrigens: Meine Quelle ist primärer Art und eine deutsche!

      • KHS
        10. Juli 2017 um 20:17

        ……..ich finde es krank wenn man Desinformationen und Realität zusammen in einen Topf wirft.Du hast den Boden der Realität völlig verloren.Dies hat dir übrigen`s auch schon Kawi
        vor ca.30 Jahren erzählt und auch das OKR hier auf TG .

        Ansonsten schönen Gruss an deine Tante und lass dir mal ihren innerweltlichen Ausweis zeigen !

        https://nebadonia.files.wordpress.com/2017/07/agartha-botschaft.pdf

        Übrigen`s,mit Rabulistik darfst du mir nicht kommen,da werde ich in Zukunft nicht mehr drauf
        antworten,denn statt wie du mit 5D lauf ich schon mit 85 doppel D rum…..

      • 10. Juli 2017 um 22:02

        Ich empfehle mal den sehr schönen Artikel über Tierkommunikation auf http://www.nebadonia.wordpress.com („Grossartige Beweise, dass Tierkommunkation möglich ist“ vom 10.7.). Eine Anna Breytenbach, die telepathisch mit einem Panther kommuniziert, benutzt die gleiche Methode wie seinerzeit eine Sigrun und Maria Orsic, nur der Gesprächspartner ist ein anderer, und diese Methode ist sehr real. Übrigens: In Zukunft werden auch auf diesem Planeten Handys und Telefone und damit Abzockinstrumentarien immer überflüssiger werden, da auch hierzulande Telepathie immer mehr in Mode kommen wird – reine Entwicklungsfrage. Zuletzt noch die Millionenfrage: Warum wohl bezeichneten die alten Griechen den Schlaf als den kleinen Bruder des Todes…?! Auch hier ist der Hintergrund äußerst real. Was geändert werden muß, ist die Definition von Wissenschaft, die bislang unfähig ist, höherdimensionale Bereiche in ihr Observationsschema aufzunehmen. Das hat bereits die Transpersonale Kommunikation in Palo Alto vor Jahr und Tag festgestellt. Deren Vorschlag: übereinstimmende Ergebnisse in der Transkommunikation könnten die entsprechende Stringenz liefern. Wer dazu nicht in der Lage ist und trotzdem urteilt, begeht einen schweren Kategorialfehler…

  3. Blaue Magnetische Nacht
    11. Juli 2017 um 01:41

    @KHS
    Eso Fuzzi`s hilft manchmal nur noch die Brennessel, durch diese Heimdal sie bei Berührung ZACK wieder ins Hier und Jetzt zurückholt…..
    Ich habe schon sehr früh gelernt, daß man darauf achten muSS, welche Geister man ruft 😉

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: