Startseite > Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik, Technik, Video, Wissenschaft > „Kleine und große Geschenke für US-Imperialisten“ – Nordkorea testet erste Interkontinentalrakete

„Kleine und große Geschenke für US-Imperialisten“ – Nordkorea testet erste Interkontinentalrakete

6. Juli 2017

Der nordkoreanische Staatschef Kim Jong-un hat den „US-Imperialisten“ neue „Geschenke“ versprochen. Der staatlichen Nachrichtenagentur zufolge wohnte Kim am Dienstag einem erfolgreichen Start einer Interkontinentalrakete bei, der im Westen für Unruhe sorgte.

Der Präsident von Nordkorea lobte die Leistung seiner Raketenwissenschaftler und begrüßte, dass der erfolgreiche Test einer Interkontinentalrakete seines Landes mit dem Unabhängigkeitstag der USA zusammenfiel. Kim Jong-un versprach, dass sein Land den USA „viele große und kleine Geschenkpakete“ schicken werde, so dass sie „nicht müde werden“, zitierte die Nachrichtenagentur KCNA am Mittwoch.

Der Bericht fügte hinzu, dass der Staatschef über die neuesten Ergänzungen im nordkoreanischen Militärarsenal erfreut ist. Vor dem Raketentest sagte Kim Jong-un, dass sich das Land in der letzten Phase in einem „langwierigen Showdown mit den US-Imperialisten“ befinde.

Am Dienstagmorgen behauptete Pjöngjang, dass das Land seine erste Interkontinentalrakete getestet habe. Der Test der Hwasong-14-Rakete sei erfolgreich gewesen, heißt es. Laut nordkoreanischen Medien ist diese Rakete in der Lage, einen „großen und schweren nuklearen Sprengkopf zu tragen“. Hwasong-14 habe die Fähigkeit, auch US-amerikanisches Festland zu erreichen, was als „weiterer brillanter Sieg des koreanischen Volkes im Kampf gegen den US-geführten Imperialismus“ gefeiert wurde…..

Quelle und weiter: https://deutsch.rt.com/asien/53553-nordkorea-interkontinentalrakete-usa-kim/

  1. 6. Juli 2017 um 01:29

    Ich stelle mir eine Karikatur vor, wo das super grosse Baby in Windeln, viel groesser als Kim, „Unkel Sam“ sagt:“ Kim scared me.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: