Startseite > Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik, Rechtslage > J. BARANTSCHIK – NATO GIPFEL: EUROPA ALLEINE MIT PUTIN

J. BARANTSCHIK – NATO GIPFEL: EUROPA ALLEINE MIT PUTIN

23. Juni 2017

Saker: Bilanz des NATO-Gipfels: Trump lässt Europa alleine mit Putin zurück

Die Verbindung Putin-Trump hat angefangen zu funktionieren

Gleichgültig, wie jemand zu Trump steht, dabei den andauernd interessanten Situationen, in die der Präsident der USA freiwillig oder gezwungenermaßen immer wieder gerät, Aufmerksamkeit schenkend, zeigt die Bilanz des NATO-Gipfels, dass man es hier mit einem durchaus konsequenten Menschen, Politiker und Businessman zu tun hat. Ich erinnere daran, dass Trump den NATO-Block kritisierte und ihn noch zu Zeiten Reagans im Jahr 1987 eine veraltete Organisation nannte, lange vor dem Zerfall der UdSSR, sowie lange vor der aktuellen Periode der Verwirrung und Instabilität im Nordatlantischen Block.

Dementsprechend irren sich viele Experten zutiefst, wenn sie die Beziehungen Trumps zur NATO eine seiner weiteren Schrulligkeiten zuschreiben. Es ist wichtig, zwischen normwidrigen und provokanten Formen, in welche dieser Showman manchmal seine Gedanken und Ansätze verpackt, und dem eigentlichen Inhalt unterscheiden zu können. Und der Inhalt hat sich in den letzten fast 30 Jahren nicht verändert: die NATO muss aufgelöst werden. Der am 25. Mai in Brüssel stattgefundene Spitzengipfel der NATO-Länder hat in dieser Beziehung keine Zweifel hinterlassen.

Um die Ergebnisse des Treffens einschätzen zu können, muss man zuerst folgendes verstehen: welche Erwartungen waren bei seinen Teilnehmern mit diesem Gipfel verbunden? Wie eine Analyse der eurpäischen Presse zeigt, erwartete die Bürokratie und die Politologen im Grunde diese zwei Sachen:

a) Trump würde von seinem Druck auf die Allianzmitglieder zur Vergrößerung der Budgetausgaben ablassen;

b) Russland erstmal zum Hauptfeind der Allianz erklärt, würde das für die Falken, vor allem die in Osteuropa, als ein unbedingt notwendiger Blankoscheck dienen.

Allerdings, so zeigen die Resultate des Treffens, war es keiner dieser Hoffnungen bestimmt, Realität zu werden…..

Quelle und weiter: http://vineyardsaker.de/2017/06/22/j-barantschik-nato-gipfel-europa-alleine-mit-putin/#more-435

%d Bloggern gefällt das: