Startseite > Militärpolitik, Nachrichten, Politik > Uno sagt dem Terror den Kampf an

Uno sagt dem Terror den Kampf an

16. Juni 2017
Peter Thomson
 Die UN-Generalversammlung hat die Gründung eines UN-Anti-Terror-Büros beschlossen. Laut Peter Thomson, Vorsitzender der UN-Generalversammlung, ist die Resolution am Donnerstag einstimmig beschlossen worden.

In der Resolution „ist die Gründung eines Anti-Terror-Büros festgelegt“, heißt es in der Mitteilung.

Noch im Februar hatte UN-Generalsekretär António Guterres seine Initiative zur Gründung des Anti-Terror-Büros verkündet. In die neue Struktur sollen aus dem  UN-Büro für politische Angelegenheiten das Büro für Terrorbekämpfung, der Arbeitsstab Terrorismusbekämpfung (CTITF) der Vereinten Nationen sowie die derzeit dort tätigen Mitarbeiter eingehen.Der Leiter des neuen Büros bekommt den Status eines Vertreters des UN-Generalsekretärs. Die Designation soll unmittelbar durch den UN-Generalsekretär persönlich durchgeführt werden.

Das russische Außenministerium hatte zuvor geäußert, dass es auf die Ernennung eines russischen Kandidaten auf diesen Posten hoffe.

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/politik/20170615316181145-uno-sagt-dem-terror-den-kampf-an/

  1. Kleiner Grauer
    16. Juni 2017 um 07:35

    Die Überschrift ist ja ein derber Witz und das früh am Morgen! Die größte Terrororganisation will sich selbst bekämpfen!!! Haben DIE schon ein Gelände, oder Arena gemietet wo DIE aufeinander los gehen? Wir sich nach alter Tradition wieder in und über dem Reich abspielen!

  2. KHS
    16. Juni 2017 um 08:39

    ………genau,sehr merkelwürdig die Überschrift!

    Die UNO IS gegründet worden,weil dass REICH den 2.WK überlebt hat.Die Achse des Bösen
    IS noch immer die Achsen M8 !!!! Wenn die M8 kommt,geht die UNO !!! Wech mit den Juden Pack!!!

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: