Startseite > Kommentar, Nachrichten, Politik > Trumps totaler Krieg – Entscheidungsschlacht hat begonnen

Trumps totaler Krieg – Entscheidungsschlacht hat begonnen

16. Juni 2017

Oliver StoneEs gibt zwei Weltsichten, die unsere Existenz auf diesem Planeten bestimmen. Einmal die natürliche kosmische Weltsicht des ethnischen Völkerschutzes durch die Nationalstaats-Ordnung, und auf der anderen Seite die Weltbewegung zur Unterjochung der gesamten Menschheit. Die bekanntesten Widersacher gegen die Antimenschen (Martin Buber: „Juden sind das NEIN zum Leben der Völker“) waren Jesus Christus und Adolf Hitler.
Der 2. Weltkrieg wurde gegen Adolf Hitler und sein befreites Volk allein deshalb geführt, weil den globalistischen Juden die Gefolgschaft verweigerte, indem er die Reichsbank wieder verstaatlichte (die nach dem 1. Weltkrieg der FED und der Bank of England, also Rothschild, gehörte) und unvergleichlichen Wohlstand durch Warentausch schuf. Hätte der größte Vernichtungskrieg der Menschheitsgeschichte des Globaljudentums gegen ihren Widersacher und sein Volk nicht stattgefunden, würde die Menschheit heute weitgehend völkisch-harmonisch in Wohlstand leben.

Fast dasselbe Ziel verfolgt US-Präsident Donald Trump. Er will für sein Volk wieder Wohlstand in der Volksgemeinschaft schaffen. Ein Vorhaben, das heute sehr viel komplizierter und schwieriger ist, als zu Adolf Hitlers Zeiten. Trump muss für dieses Ziel die globale Judenmacht, konzentriert in der FED (der privaten jüdischen Notenbank der USA), zerschlagen. Erst dann könnte er das Land wieder multikulturell entflechten und ethnische Autonomien schaffen, um Wohlstand zu begründen. Und das hat er vor. Aber zuerst muss die Weltmachtzentrale FED fallen. „Trump ebnete im Wahlkampf einer Beispiellosen Kritik gegen die Federal Reserve den Weg. Als Präsident könnte er diese Position neu gestalten, wie auch die wirtschaftlichen Bedingungen gegenüber der Notenbank neu bestimmen.
“ Nach Trumps Wahlsieg gerieten die Globalisten immer mehr in Panik, die Umsturzpläne wurden zu akuten Handlungen:
„Was Trump mit der Federal Reserve machen könnte … Seinem inneren Kreis gehören radikale Gelddenker an. … Was wird passieren, wenn Donald Trump tatsächlich Hand an die FED legt?“ …..

Quelle und weiter: schlagzeilen_heute 16.06.

  1. 16. Juni 2017 um 17:31

    Ein Militärputsch ist in den USA überfällig. Ohne den wird es gegen die Satanisten nicht gehen. Man stelle sich nur mal vor, Väterchen Stalin hätte es in der UDSSR mit solchen Typen zu tun gehabt. Man bedenke vor allem, daß es sich nur um eine Handvoll handelt…

  2. 16. Juni 2017 um 18:04

    Damit wird auch endlich klar, auf welcher Seite Trumpi steht…! „Trump – Ein Aufstand mit kosmischer Rückendeckung“ (www.christ-michael.org) Allen Unkenrufen zum Trotz!
    Heil Trumpi!

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: