Startseite > Uncategorized > Mehr als 700 Container mit Munition nach Europa verschifft

Mehr als 700 Container mit Munition nach Europa verschifft

15. Juni 2017

Die US-Streitkräfte haben weitere 700 Container mit Munition nach Nordenham verschifft und von dort mit 12 Güterzügen und 8 Lastwagen in das US-Munitionsdepot Miesau bei Kaiserslautern gebracht.

Von Sgt. 1st Class Jacob Arthur McDonald (21st TSC) The Official Homepage of the United States Army Europe, 19.05.17 ( https://www.army.mil/article/188055/ )

KAISERSLAUTERN, Deutschland – In dieser Woche wurden mehr als 700 Container mit US-Munition, die mit zwei Schiffen nach Nordenham (bei Bremerhaven, s. https://de.wikipedia.org/wiki/Nordenham ) in Deutschland gebracht worden waren, auf Lastwagen und Güterzüge umgeladen.

Der Transport war Teil einer Übung aller US-Teilstreitkräfte, bei der es darum ging, eine große Menge Munition aus den USA gleichzeitig zu verschiedenen US-Regionalkommandos in Übersee zu befördern.

„Deshalb erhielten gleichzeitig auch das CENTCOM und das PACOM  ähnlich große Munitionslieferungen,“ teilte Lt. Col. Oberstleutnant) Brad Culligan, der Kommandeur des (in der Kleber-Kaserne in Kaiserslautern stationierten) 838th Transportation Battalion mit  „Wir waren an einer Übung beteiligt, die in den USA startete.“

Dabei haben das Surface Deployment and Distribution Command , das Army Materiel Command  und das Military Sealift Command  eng zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass die Mission erfolgreich verlief. Den jüngsten Munitionstransport (für das EUCOM) führten zwei Schiffe durch, und er war größer als die beiden vorherigen und der größte, der in den letzten 30 Jahren nach Europa erfolgte…..

Quelle und komplett: http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP09717_140617.pdf

Kategorien:Uncategorized
  1. 15. Juni 2017 um 20:30

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: